Metro Karte beantragen Voraussetzung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es dir tatsächlich nur um die METRO-Karte geht, dann gehst du zu deinem Gewerbeamt, meldest dort irgendeinen Einzelhandel an (z.B. Textilien oder Spielwaren), zahlst die einmalige Verwaltungsgebühr von 20-30 € und wartest eine Woche. Dann gehst du wieder hin und meldest das Gewerbe rückwirkend zum gleichen Tag wieder ab. Du sagst, du hast es dir anders überlegt.

Wenn dich das Finanzamt oder die IHK anschreiben, schickst du denen eine Kopie der Abmeldung mit dem Hinweis, dass das Gewerbe nie begonnen wurde.

So bekommst du den sogenannten "Gewerbeschein", der ja rechtlich nicht mehr bedeutet, als eine Eingangsbestätigung.

ok danke, das werde ich mal testen.

0

Wäre das eigentlich Betrug wenn ich mir in der einen Woche ne Karte besorge, Gewerbe abmelde und weiterhin dort einkaufe? Oder gibt's da keine Gesetzliche Handhabe dazu? das es von der Metro aus nicht erlaubt ist, ist mir ja bewusst, nur wie es halt Gesetzlich aussieht?

0
@19TheBrain84

Wenn die METRO die Ausgabe ihrer Karten von der Vorlage einer Gewerbeanzeige abhängig macht, dann sucht sie sich so ihre Geschäftspartner. Das sind von ihr selbst gestrickte vertragliche Regelungen. Gesetzliche Regelungen gibt es dazu nicht.

0

Wenn Du "Verbraucher" bist, kommst Du da nicht heran.

Alternativ frag den Einzelhändler Deines Vertrauens, ob Du ihn bei einem Einkauf in die Metro begleiten darfst.

Wahrscheinlich mußt Du Dich dann als Mitarbeiter ausgeben. Wenn der Händler mitspielt, kannst Du mit und in der Metro in einen Kaufrausch verfallen.

Deshalb habe ich ja geschrieben was ich anmelden müsste, was mit wenig Kosten verbunden ist um daran zu komme.

0

Hast du niemanden, der dich in die Metro mitnehmen kann?

Du kannst ein Gewerbe anmelden. Das hat aber höchst unangenehme Folgen. Finanzamt mit der Umstzsteuer steht da recht weit vorn. Auch wenn du keine Umsätze hast, musst du Fragen beantworten, die du ohne Steuerberater nicht verstehst. Wenn es ganz schief läuft, wird dein Umsatz geschätzt und du zahlt Steuern für Umsätze, die du nie gehabt hast. Alles kreuzgefährlich.

Doch ich kann mir über die Arbeit eine ausleihen, nur muss ich immer Glück haben das sie auch da ist und extra in die Arbeit fahren um sie zu holen und anschließend wieder hinzubringen, man kann halt nicht spontan dahin, geht meist nur wenn ich schon 3 Wochen vorher weiß wann ich sie brauch.

0

Ja aber bei mehreren Hundert Mitarbeitern muss man auch bei Mehreren Karten Glück haben, das sie nicht ausgeliehen ist, aber soweit ich weiß haben die nur eine die sich die Mitarbeiter ausleihen dürfen

0

Was möchtest Du wissen?