Metallbeläge Shimano Bremsscheiben - Was hat es damit auf sich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man unterscheidet die Bremsbeläge in zwei Kategorien.

Die organischen und die gesinterten.

Die organischen bestehen aus Resin, einem Kunstharz. Bei gesinterten Belägen ist der Belag aus einer Metallmischung.

Gesinterte haben zwar eine höhere Bremskraft, dafür quietschen sie häufiger und natürlich verschleißt die Bremsscheibe schneller.

Organische sind leiser, nutzen sich aber schneller ab als gesinterte. Dafür hält wieder die Scheibe länger.

Dieses Video behandelt das auch ziemlich ausführlich:

elenano 07.08.2016, 22:52

Danke für den Stern

0

Hier ist ales nochmal sehr gut zusammengefasst:

http://www.tomsbikecorner.de/fahrrad-tipps/organische-oder-gesinterte-bremsbelaege

Ergänzen möchte ich noch, dass gesinterte Bremsbeläge weniger anfällig sind für Fading (=> http://www.bike-magazin.de/service/bike_wissen/scheibenbremsen-fading-bei-mountainbike-bremsen/a23185.html).

Wenn sie noch nicht warm gebremst sind, bremsen gesinterte Beläge noch schlechter als organische. Dann aber stärker (macht v. a. bei Downhill Sinn gesinterte zu nehmen).

Ein Kompromiss sind dann noch semi-metallische Beläge (http://www.bike-discount.de/de/kaufen/alligator-bremsbelaege-shimano-xtr-xt-semi-metallic-27435/wg_id-1386).

vierfarbeimer 07.08.2016, 22:30

Vielen Dank für deine ausführliche Hilfe. Das war sehr aufschlussreich. Ich denke für mich würden dann eigentlich nur die organischen Beläge in Frage kommen, weil die Bremse für ein Alltagsrad gedacht ist. Downhill im Gelände oder im Gebirge bin ich nicht unterwegs.

0

Was möchtest Du wissen?