Meinung zur Polizei?

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Ich finde sie sehr gut 47%
Ich bin Neutral 22%
Ich stehe ihr eher positiv gegenüber 16%
Ich stehe ihr eher negativ gegenüber 16%
Ich hasse sie (ACAB) 0%

12 Antworten

Ich finde sie sehr gut

Sie sind wichtig, aber sie sollten alle Bürger mit Respekt, also auf Augenhöhe behandeln, das heißt in keiner Art und Weise, die ein sich über den Bürger stellen bedeutet, denn sie sollen für die Menschen arbeiten, und nicht gegen.

"Auf Augenhöhe" zu stehen würde bedeuten die Aufgabe die die Polizei bei der Durchsetzung des Rechtsstaates hat zu negieren. "An den Rechtsstaat gebunden sein" trifft es, den auch Polizeibeamte stehen eben nicht "über" dem Recht.

1

Definiere deine Frage genauer...ist die Frage welche persönliche subjektive Meinung man über die Arbeitsausführung der Polizei hat oder wie man das Konzept der Gewaltenteilung speziell den Part der Polizei findet?

persönliche subjektive Meinung
1
Ich bin Neutral

Schlussendlich kommt es ganz auf den Beamten an sich an, da hast du welche die gut sind und andere die am besten nochmal ihren Jobwunsch überdenken sollten.

Ich finde sie sehr gut

Ich kenne viele Polizisten, Kriminal- und Justizbeamte (keine Ahnung warum) und alle sind ok. Ich hab auch noch nie Probleme mit der Polizei gehabt, wenn ich mal in eine Kontrolle kam. Und die Zusammenarbeit mit Streife und KDD klappt auch immer zufriedenstellend.

Ich bin Neutral

Es gibt nicht „die Polizisten“. Allein zwischen Dorf und Stadt muss man eindeutig unterscheiden. Wir haben zwei Polizisten als Nachbarn und sind beide ein super niedliches Paar. Dann den Polizisten Hendrik der schon seit den 80er im Dienst ist und schon meine Mutter von klein auf kennt und er ist sehr bekannt und positiv angesehen hier. In der Großstadt sieht das dann nochmal ganz anders aus ….