Mein Hund angemeldet auf Ex-Freundin, was kann ich tun?

7 Antworten

Ohne Kaufvertrag oder ähnliches das belegt das es wirklich dein Hund ist den du erworben hast, hast du keine Chancen.

Momentan steht alles auf der Seite deiner Freundin da sie Steuern zahlt und sogar den Impfpass hast.

Und du selber hast nichts was es vielleicht beweisen könnte.

Da kann auch die Polizei nichts machen und auch aussagen helfen da nichts. Zum Schluss könnte jeder mit Freunden diese dazu bringen das zu sagen was einem selber recht gibt.

Der aktuelle Stand ist das ich beim Tierarzt war und im Impfpass nur Ich angegeben bin, sprich als Tierhalter bin ich angegeben. Ich könnte den Impfpass also rechtlich einklagen weils meiner ist, bringt mich das in einer Hinsicht weiter?

0

Hi! Sehe ich leider auch so - rein rechtlich betrachtet ist es zu 100% leider nicht Dein Hund.

Dann hoffe ich mal, dass die Freundin den Hund nicht nur mitgenommen hat um Dir eins auszuwischen. Der arme Kerl ist vermutlich eh total verstört wegen der Veränderungen, wäre schlimm wenn er oder sie es dann dazu noch nicht gut hätte.

Ich weiss ja nicht was los ist bei Euch, aber wenn es geht findet FÜR DEN HUND die beste Lösung, das seid ihr ihm schuldig. Sag das der Freundin! Hoffe es wird. Gruss Don

Es gibt keinen Kaufvertrag oder ähnliches

wenn sie die Impfpapiere hat und der Hund steuerlich auf sie angemeldet ist und Du keinen Kaufvertrag somit Besitzbeleg vorweisen kannst, hat Deine EX schon mal die besseren Karten.

aber zur Polizei kannst Du ja trotzdem gehen und hören was die dazu sagen.

Kämmerei Bußgeld, Urkundenfälschung?

Hallo Meine Kollegin hatte vor ein paar Tagen besuch vom Ordnungsamt. Da sie einen Hund hat schon seit 2014 aber nicht angemeldet. Sie hat dem Ordnungsamt gesagt sie hätte den Hund erst seit 3-4 Monaten. Hat auch dann den Kaufvertrag das Datum geändert, und es so der Kämmerei geschickt. Die Kämmerei wollte das die Original Dokumente von Impfausweiß, EU-Pass sowie Kaufvertrag haben. Heute wahr sie dort und hat direkt reinen Tisch gemacht und die Wahrheit gesagt. Die Frau von der Kämmerei hat sie herablassend behandelt (ihr ruf eilt voraus)

Das Ergebniss was auf sie zu kommt -Bußgeld -Rückzahlung der Hundesteuer seit 2014 -Urkundenfälschung -Betrug

1.Was kommt auf sie zu Strafmäßig zwecks Urkundenfälschung und Betrug, sie hatte noch nie was mit Polizei oder Gericht zu tun gehabt.

2.Geht das direkt an den Staatsanwalt oder muss sie erst zur Polizei dort aussage machen etc.

...zur Frage

Mit nicht angemeldetem Hund meiner Freundin zum Tierarzt?

Hallo,

momentan passe ich auf den Hund meiner Freundin auf. Da ich ihn wahrscheinlich noch eine Weile haben werde, wollte ich mit ihm gerne mal zum Tierarzt. Nun hat sie den Hund aber nicht angemeldet und ich bin auch nicht wirklich die Besitzerin. Kann ich ihn trotzdem beim Tierarzt durchchecken lassen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Ex ruft Polizei weil sie gemeint hat ich begehe Selbstmord?

Ich und meine ex Freundin haben uns getrennt, mich hat die Trennung ziemlich fertig gemacht, sie hatte Sorgen das ich mir etwas antue und die Polizei gerufen !!!!!!!!!! die war dann bei mir auf der Arbeit ! Ist das nun Aktenkundig ?

...zur Frage

Kann Sie mir den Hund vorenthalten?

Hey Leute,

ich und meine Freundin wollen uns einen Hund holen für den ich bereits den Kaufvertrag abgeschlossen habe. Angemeldet wird der Hund auch über meinen Namen und im Impfpass wird ebenfalls mein Name stehen. Der Hund wird sich jedoch bei ihr aufhalten, weil wir derzeit in Ihrer Wohnung leben.

Kosten für die Nahrung, sowie Arztkosten etc werden wir teilen, bzw werden die Kosten auch eher auf meine Tasche gehen.

Jetzt das Problem: Sie hat mich sozusagen vor die Wahl gestellt: Wenn wir den Hund holen und uns trennen, bleibt der Hund bei ihr. Ich habe es schweigend hingenommen, damit es keinerlei Streit gibt und ich meine Ruhe habe, außerdem ist eine Trennung ja nie vorhersehbar.

Ist das Rechtens oder hat Sie keinerlei Chancen, wenn ich auf den Hund im Falle einer Trennung bestehe? Da ich ja auf jeglichen Dokumenten stehe.

Muss ich mir in diesem Fall Sorgen machen ??

...zur Frage

Kann ich Geld nach einem Verkauf meines Hundes verlangen?

Hallo liebe Leser,

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe mir mit meinem Ex Freund ein Hund zugelegt, leider haben wir uns 2 Jahre später getrennt. Der Hund war bis zur Trennung auf mich angemeldet und musste mich nach der Trennung dafür entscheiden, ihn zu meinem Ex Freund um sein Wohl zu geben. Mein ex Freund hat einen Kaufvertrag aufgesetzt und wir haben uns darauf geeignet, das er mir nichts bezahlt. Nur leider hat unser Hund auch sehr viele Schäden in meiner Wohnung hinterlassen. Der Hund hatte während der Beziehung eine OP in Höhe von 1330 Euro, die ich bezahlt habe. Ich wollte wissen, ob die Möglichkeit besteht, nach ca. einen halben Jahr noch Geld zu verlangen?

Eigentlich bin ich nur froh, das es ihn bei meinem Ex Freund gut geht, allerdings sind die Schäden wirklich hoch und ich bin darauf angewiesen.

Danke im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?