Meinen Hund als Therapiehund anmelden.

4 Antworten

Zwischen Therapiehunden und Assistenzhunden gibt es nen unterschied.

Meines Wissens nach sind Assistenzhunde ausgebildet etc Therapiehunde brauchen das allerdings nicht. Dafür haben sie aber auch weniger Rechte.

Bin aber selbst noch auf der Suche nach der Antwort auf diese Frage

Ein Therapiehund ist meines Wissens ein speziell ausgebildeter Hund für Personen, wie Blinde, Sehbehinderte, Rollstuhlfahrer. Bist du das auch?

39

das wäre egal ob SIE das ist...der hund braucht entsprechende ausbildung, dann ist der hund ein therapirhund..

0
21

Das sind dann eigentlich Partnerhunde - ein Therpiehund wird z.B. dafür genützt, um in Altenheimen den alten Leuten die Möglichkeit zu geben, ihn zu streicheln oder autistischen Kindern, damit sie mit ihm kuscheln etc. - ist also nur ein Hund für gewissen Stunden :) und lebt bei seinen Menschen, die mit ihm in die div. Einrichtungen fahren - während der Partnerhund mit dem Betroffenen nach seiner Ausbildung dauerhaft lebt.

0
42
@noword65

Wie du es auch nennst- Hund muss dafür geprüft sein.

1 Jahr bei Mensch mit bestimmten Problemen ersetzt keine Prüfung

0

Was möchtest Du wissen?