Meine Mutter will nicht arbeiten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn deine Mutter nicht arbeiten gehen kann, weil sie ausgelastet ist mit ihren Häuslichen pflichten und der Kindererziehung, wirst Du das wohl akzeptieren müssen.

Ein Internatsbesuch ermöglicht dir auch nicht unbedingt eine bessere schulische Bildung.

Streng dich an und mach Zuhause einen guten Abschluß

Du gibst dir keine große Mühe in der Schule...deswegen sollte deine Mutter arbeiten gehen, damit du in ein Internat gehen kannst...wo du es dann keine 3 Monaten aushalten wirst, weil da etwas mehr von dir verlangt werden wird....und...dürch deine schlechte Leistung ist es gut möglich, dass du nichtmal aufgemommen wirst . DU solltest dich mühe geben, nicht deine Mutter. Wünsche dir etwas mehr Willskraft...

Du musst aber auch bedenken, wenn deine Mutter jahrelang aus ihrem Beruf heraus ist, weil sie stets für euch im Haushalt tätig war, wird sie so einfach keinen vernünftigen Job finden, oder erwartest du, weil du jetzt auf eine Privatschule gehen möchtest, dass deine Mutter dafür niedere Arbeiten tätigt. Kann sie sich darauf verlassen, dass du ihr das später einmal tausendfach dankst? Was spricht dagegen, dass du weiterhin ein staatliches Gymnasium aufsuchst? Denke nicht nur an dich, sondern auch an deine Mutter und mache ihr das Leben nicht schwer mit deinen außergewöhnlichen Wünschen. Vielleicht kannst du ja nebenher als Kellnerin jobben, am Wochende und in den Ferien sollte es doch kein Problem sein?

Was möchtest Du wissen?