Meine Mutter! schlägt mich! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

bla bla bla - das sieht aber wirklich nicht nach gewalt aus -ich glaube eher du möchtes was in der hand gegen deine mami haben-bestimmt gerade in der pubertät .Falls dir damit wirklich schlecht geht spreche sie drauf an oder erzähl es omi ,opi oder sonnst jemanden.Die kinder die wirklich mißhandelt werden trauen sich selten darüber zu reden -dennen wünsche ich mut sich direkt an jugendamt oder anderes zu melden.

GerTodesengel 26.08.2014, 00:13

Übertreib nicht, sie hat nie was von Misshandeln oder ähnlichem gesagt.

Sie schlägt zwar nicht richtig zu, aber gibt so Ohrfeigen oder Schläge, aber keine blauen Flecken! Manchmal werden diese Stellen dann ein bisschen rot

Sie will nichts gegen ihre Mutter in der Hand haben, sie will lediglich, dass die Mutter aufhört sie zu schlagen. Und das ist ja wohl okay?!?!

0

Ehrlich gesagt, hats mir jetzt im Nachhinein nicht geschadet.. Wenn ich frech war, hatte ich es verdient. Hab auch Ohrfeigen bekommen, musste oft in ner Ecke stehen mit dem Gesicht zur Wand oder hinter ein Tür knien als Strafe...

Anderseits denke ich mir, dass es einigen Kindern nicht schaden würde, wenn die mal eine geschlagen bekommen würden... Die einen oder anderen sind da schon sehr verwöhnt und kennen somit ihre Grenzen nicht... Ich sag nur beispiel die Sendung "Strengste Eltern der Welt" ...........

Ich verstehe nicht ganz warum alle das alles so okay finden. Mal eine Ohrfeige ist okay. Ich habe in meinem ganzen Leben 2 bekommen (an die ich mich erinnern kann) und ich bin jetzt 20.

Gewalt ist kein gutes Erziehungsmittel sondern zeugt viel mehr von Überforderung. Entweder hat deine Mutter damit Erfolg, dann wird dir aber v.a. deinem kleinen Bruder vorgelebt, dass man mit Gewalt was erreichen kann ._. Und sollte sie keinen Erfolg haben, sprich ihr macht weiterhin blöde Sprüche, könnte es ja sein dass es immer mehr Ohrfeigen werden denn wenn man mit einer Konsequenz oder Strafe nicht erreicht was man will steigert man sich. Im Normalfall wird dann mal aus Strafe androhen Strafe durchziehen. Oder aus ärgerlich reden auch mal Schreien. Aber aus einer Ohrfeige werden halt dann noch mehr. Ohrfeigen sollten wirklich die absolute Ausnahme sein. 1. wirken sie dann viel besser weil das Kind wirklich weiß, dass es einfach mehr als nur eine Grenze ausgetestet hat und 2. wenn man bei jeder Kleinigkeit ne Ohrfeige bekommt, nimmt man sie nicht mehr ernst.

Das Eltern manchmal überfordert sind ist okay, Kinder bringen einen oft auf die Palme. Aber mit Gewalt dagegen zu gehen ist nicht okay. Seid nicht böse auf eure Mutter und schreibt euch auch selber keine Schuld zu. Aber aufhören muss das schon. Ihr könnt natürlich auch was tun, nämlich aufhören sie zu nerven :D Und seht das nicht so als würdet ihr euch unterwerfen wegen der Schläge sondern seht die Schläge als Zeichen, dass eure Mutter mit den Nerven fertig ist. Ihr wollt ihr ja eigentlich nichts böses und mögt sie doch oder? Und zieht auch vllt. euren Vater, wenn er bei euch lebt, dazu.

Aber nochmal ganz wichtig !!! Die Mutter nicht anschnauzen oder als Bösen darstellen. Sie ist glaube ich einfach mit den Nerven fertig und überfordert (was auch okay ist wenn ihr ihr so auf die Nerven geht :p) und greift dann zu Gewalt weil sie nicht mehr weiter weiß. Und versetzt euch in die Mutter, seht ihr Handeln als Zeichen der Überforderung, denn nur ihr könnt das besser machen, denn durch euch ist sie ja mit den Nerven fertig. Wenn ihr sie wegen der Schläge angreift und schlecht macht, macht sie das wahrscheinlich noch mehr fertig.

! Und zwar immer, wenn wir frech werden und nicht gehorsam sind und sie provozieren!

Damit hast du das Problem doch schon beinahe gelöst, indem ihr das nicht mehr macht. Natürlich ist es nicht in Ordnung, wenn sie euch schlägt. Aber ihr könnt das doch sofort ändern.

GerTodesengel 25.08.2014, 19:54

Das wäre aber auch irgendwo ein Schritt in die falsche Richtung denn damit zeigt sie ja das Gewalt sehr wohl eine Lösung ist. Nicht unbedingt ein gutes Vorbild für den kleinen Bruder. Einfach nachgeben ist die falsche Entscheidung. Einfach weiter frech sein natürlich auch nicht die richtige.

2

Die Aufgabe der Eltern ist wirklich anstrengend! Deine Eltern waren auch einmal jung und haben sich vieles in ihrem Leben anders vorgestellt. Nun hat man Kinder und die Belastungen des Alltags. Versuche Dich doch einmal in die Lage Deiner Eltern hineinzuversetzen!

Wie würdest Du reagieren, wenn Dir kleine Menschen welche Dir Deine Existenz, Nahrung und Obdach verdanken die Lebensfreude rauben?

immer, wenn wir frech werden und nicht gehorsam sind und sie provozieren!

warum hört Ihr nicht auf Eure Mutter und provoziert sie auch noch???

Ändert Euer Verhalten, dann gehts Dir, Deinem Bruder und vor allem auch Eurer Mutter besser!!

Hier erlaube ich mir auf den Kummerkasten zu verweisen. Der ist kostenlos und ich bin mir sicher, da wird dir sehr gut geholfen: http://mein-kummerkasten.de/

Was möchtest Du wissen?