Meine Lehrerin ruft mich ständig im Unterricht auf ohne das ich mich melde?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich (!!) würde dir NICHT raten, sofort einen Psychiater / Psychologen aufzusuchen. Auch würde ich nicht spontan von einer Phobie zu sprechen !

Jemand möchte dir helfen. PUNKT !

Mit einem gewissen Druck, der dich sicherlich nicht umbringen wird, versucht eine Lehrerin (offenbar mit viel Geduld: seit einem halben Jahr), dich zur so wichtigen mündlichen Mitarbeit zu motivieren, ohne die du in der SEK II ohnehin ohne jede Chance bist / wärest.

Versuche, dich in die Situation einer dir helfen wollenden Person zu versetzen, die an deinem Weiterkommen interessiert ist (!!!), anstatt dich noch tiefer in dein Schneckenhaus zu verkriechen.

Melde dich zumindest hin und wieder, um ganz allmählich aus dieser Talsohle herauszukommen !

"Es gibt nichts Gutes außer: Man tut es !" (Erich Kästner)

pk

Zu erst einmal kann ich Dir sagen: Deine Lehrerin meint es gut mit Dir und will Dich durch "Desensibilisierung" aus der Reserve locken.

So wie Du den Sachverhalt beschreibst, handelt es sich um eine psychische Störung, die dringend therapiert werden sollte!

Diese Form der Angststörung nennt sich selektiver Mutismus.

Wenn Du Dich damit in Behandlung begibst, kann Dir der Therapeut diese Störung bescheinigen. Mit dem ärztlichen Attest können Deine Eltern einen schulischen Nachteilsausgleich für Dich beantragen.
Das könnte zumindest dafür sorgen, dass Du Dir Deine Mitarbeitsnote wegen deiner Sprechverweigerung nicht völlig versaust, sondern z.B. die Möglichkeit alternativer Leistungsnachweise bekommst.

Nichtsdestotrotz ist das ein Zeichen einer nicht altersgerechten Entwicklung und einer schon länger bestehenden psychischen Störung, die behandelt gehört und an der Du wirst arbeiten müssen.

Viel Erfolg damit!


http://www.tagesspiegel.de/wissen/selektiver-mutismus-stumm-vor-scheu/1217186.html



jetzt hast du mir Angst gemacht

0
@senselessly201

Das sind einfach nur die Fakten, damit Du weißt, an was Du wie arbeiten kannst.

Im Übrigen kennen sich bei weitem nicht alle Lehrer mit der Diagnose "selektiver Mutismus" aus. Deswegen versuchen sie, Deine mangelnde mündliche Beteiligung durch Aufbau von Druck zu ändern. Insofern kann es nur zu Deinem Vorteil sein, das Ganze professionell anzugehen.

0

kann ich das vielleicht irgendwie selbst therapieren? Ich hab Angst wieder gemobbt zu werden

0
@senselessly201

Wenn das so einfach wäre, hättest Du Dich ja einfach mündlich beteiligen können.

Aber so einfach ist das ja für Dich nicht. Deshalb ist hier der Profi gefragt. Mit dem kannst Du auch etwaige Mobbing-Thematiken besprechen. :-)

0

Ja, es ist dein Problem. Aber es könnte ein riesiges Problem werden und dazu auch noch ein riesiger Stein, der dir im Weg legen könnte.

Arbeitgeber legen einen großen Wert auf Kopfnoten wie Mitarbeit.

Wenn du doch aufpasst, wirst du ja wohl zumindest etwas vom Thema aufschnappen und kannst dich dann melden.

Ich persönlich melde mich auch selten im Unterricht, aber wenn ich mich dann melde dann sind das meistens kurze Antworten, aber die Lehrer sind dann trotzdem zufrieden.

Finde es aber nicht gut, dass deine Lehrerin dich so oft drannimmt und dich dann quasi anderen Schülern vorzieht. Schätze mal, sie wird erst aufhören wenn du dich zumindest 2-3 Mal pro Stunde meldest.

LG

wie bekomme ich due angst vor meiner Französisch Lehrerin weg?

Steht schon in der Frage. Ich kriege im Unterricht imner angst Zustände und wenn sie mich dran nimmt, zittere ich überall, hab keine Ahnung was ich sagen soll, zittere und schwitze überall. Ich hasse es mich dort zu melden und hab schon vor dem Unterricht angst, vorallem krieg ich Panik wenn sie irgendwas auf Französisch fragt und ich keine Ahnung hab was sie will.

...zur Frage

Angst im Unterricht mündlich mitzuarbeiten

Hey (: ich bin jetzt in der 9. Klasse einer Realschule und mir ist bewusst geworden das ich mich ab sofort richtig reinknien muss weil das wirklich relevant für meine Zukunft ist. Mein Problem ist das ich mündlich so gut wie nichts sage..das hat den Grund das ich schlichtweg Angst habe etwas falsches zu sagen und ausgelacht zu werden. Ich weiß das jeder mal etwas falsches sagt und es besser ist etwas falsches als nichts zu sagen, nur bekomm ich nicht aus dem Kopf das ich ausgelacht werden könnte..was kann ich tun das dass aufhört? Meine guten schriftlichen Noten werden mir nicht reichen ein richtig gutes Zeugnis zu bekommen..

...zur Frage

Wie mehr melden im Unterricht?

Ich habe oftmals Schwierigkeiten mich mehr zu melden im Unterricht.

Ich bin schriftlich eigentlich super, bloß kann ich mündlich mich nie wirklich gut beteiligen, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich manchmal zu sehr in Gedanken versunken bin. Aber mehrmals weiß ich die Antworten auch einfach nicht.

Jedoch habe ich mir vorgenommen, mich mehr im Unterricht zu melden, da deswegen leider meine Noten etwas absinken, obwohl ich gut sein könnte. Mir wurde auch mehrmals von Lehrern gesagt, dass ich zwar gut mitschreibe und alles, ich aber zu still wäre.

Aber jetzt weiß ich nicht, wie ich das genau anstellen soll. Ich wollte es auch heute schon versuchen, habs aber direkt wieder vergessen, dass ich das machen wollte. Das heißt, es ist im Prinzip Angewohnheit geworden..

Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich meine mündliche Note etwas steigern könnte?

Vielen Dank im Vorraus! :)

...zur Frage

Wie schaffe ich es mich mehr im Unterricht zu melden?

Ich bin nun auf einer anderen Schule und bin in der Oberstufe. Mein Problem, ich habe eine neue Klasse und traue mich nicht mich zu melden. Dieses Problem hatte ich früher nicht, doch nun habe ich Angst etwas falsches zu sagen. Vorallem, weil unsere Lehrerin, wenn man was falsches sagt, einen ziemlich kritisiert und runter macht. Habt ihr vielleicht Vorschläge wie ich mich verbessern könnte und ich es nicht mehr so schlimm sehe, wenn ich etwas falsch sage?

...zur Frage

Schriftlich gut, Mündlich schlecht.. im Abitur ._.

Hallo liebe Community,

ich habe ein sehr großes Problem.. Zumindest ist es in meinen Augen sehr groß :/ Ich besuche momentan die 11. Klasse eines Gymnasiums und mache nächstes Jahr mein Abitur. Ich hab jedoch Angst wegen meinen Noten.. Ich melde mich sehr sehr wenig. Schriftlich bin ich in jedem Fach gut, aber das war ich schon immer. Und ich war schon immer im Mündlichen eine Niete, ich hatte gehofft, dass es sich bis zum Abitur verbessert, aber es ist immer noch gleich.. Ich versuche mich wirklich zu melden, aber irgendwie ist das bei mir sehr kompliziert.. Ich kann nicht einfach so drauflos reden.. Wenn der Lehrer eine Frage stellt, denke ich erstmal darüber nach und wenn ich eine Idee habe, denke ich darüber nach wie ich es am besten formuliere denn wenn ich das nicht tue, stammel ich nur irgendwas Unverständliches.. Und während ich überlege (ca. 10-20 sek brauche ich dafür) nimmt der Lehrer schon jemand anderes dran.. Und natürlich sagt die Person genau das, was ich auch sagen wollte.. Und ich kann mich nicht mehr melden :/ das passiert mir sehr häufig.. Und ich ärgere mich dann wirklich sehr über mich selbst. Und wenn wir schriftlich etwas machen müssen bin ich dann diejenige die am meisten schreibt.. Und bei mir ist es wirklich sehr komisch.. Manchmal vergesse ich einfach mich zu melden ._. ich bin allgemein eher die Zuhörerin, auch unter Freundinnen, wenn wir zum Beispiel in Gruppen stehen. Ich höre immer zu und sage selber wenig.. Und im Unterricht höre ich auch interessiert zu aber beteilige mich dann nicht.. Und das merke ich natürlich erst zum Ende der Stunde.. In Mathe melde ich mich oft.. Da hab ich ja alles was ich sagen muss schriftlich vor mir stehen.. Aber in den anderen Fächern hab ich ernsthaft Probleme.. Aber ich kann deswegen doch nicht z.B. in jedem Fach Referate halten :/ Ich will mich endlich mehr melden.. Aber ich weiß nicht wie ich es machen soll.. Manchmal bin ich auch sehr unkonzentriert in der Schule.. Ich bin oft übermüdet auch wenn ich genug geschlafen habe, das macht das ganze natürlich noch schwerer :/ Und wie gesagt, ich hab mich noch nie wirklich viel gemeldet, ich war schon immer eher schüchtern, meine alte Klasse die ich von der 5. bis zur 9. Klasse hatte, hat das verschlimmert... Bzw. meine Lehrerin.. Sie hat einfach nur rumgeschrien wenn jemand etwas Falsches gesagt hat und uns vor der Klasse runtergemacht.. Ich weiß nicht ob es daran liegt dass ich mündlich so schlecht bin :/ Denn solche Lehrer habe ich zum Glück nicht mehr Ich hoffe dass mir jemand helfen kann denn ich versaue mir mein Zeugnis wegen meinen mündlichen Leistungen :| Ich kann meine Gedanken schriftlich einfach besser strukturieren.. Ich wollte früher immer Schriftstellerin werden, denn Schreiben ist wirklich meine Stärke.. wogegen reden/diskutieren mir überhaupt nicht liegt.. Dankeschön wenn es jemand gelesen hat und mir versucht zu helfen.. Ich hoffe ich kriege das endlich hin..

LG

...zur Frage

Meine Lehrerin gibt mir ständig schlechte Noten..?

Hi

Meine Lehrerin in Französisch gibt mir ständig mündlich schlechte Noten. Ich war im letzten Halbjahr mündlich sehr schlecht (hab zwar nie im Unterricht gequatscht, hab mich aber pro stunde nur so 3 mal gemeldet) und hatte deswegen mündlich eine 6. Ich habe mich dann richtig angestrengt, da ich versetzungsgefährdet bin und immerhin macht mündlich 50% der note aus. Also habe ich extra eine Präsentation gehalten (für die ich eine 3 bekommen habe) und ich melde mich jetzt sehr oft im Unterricht, sogar meine Freunde behaupten es und oft ist es richtig. Ich stelle auch oft die Hausaufgaben vor und rede so gut wie nie im Unterricht, da ich alleine an einem Tisch sitze. Trotzdem haben wir heute unsere Mündliche noten erfahren und ich stehe momentan auf einer 5-6. Also geändert hat sich nicht wirklich viel. Dann, letzte Woche habe ich mich sehr oft gemeldet und nach dem Unterricht ist die Lehrerin zu mir gekommen und meinte, ich melde mich viel zu oft und sie hat mir für diese Stunde eine 5 eingetragen, weil ich mich eben zu oft gemeldet habe. Dann habe ich versucht mich weniger zu melden und die Lehrerin meint, ich solle mich öfters melden.

Ist sowas überhaupt akzeptabel?? Sogar meine Freunde können bestätigen, dass ich mich sehr oft melde. Meine Mutter hat sich auch schon beschwert und die Lehrerin meint, ich strenge mich halt nicht ''gut genug'' an. Ist sowas überhaupt normal? Ich habe schon soo oft mit ihr darüber geredet und sie meint ich bin einfach nicht gut genug für die 4 oder 3 im mündlichen. Ist sowas normal?

LG und sorry für den langen text

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?