Meine Katze rennt ins Treppenhaus wenn ich meine Haustür aufmache.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist mir bei meinem Kleinsten, auch 5 Monate, auch schon passiert, dass er mir unbemerkt durch den Türspalt gewitscht ist. Nachher saß er ganz verdattert unten im Treppenhaus und Gott sei Dank war die Tür zu. Habe auch so nette Nachbarn, die keine Türklinke kennen ^^ ... .

Ich kann dir dazu so viel sagen, dass die Katzen es mit der Zeit lernen. Ich wohne in dieser Wohnung seit 20 Jahren schon immer mit Katzen, derzeit 4. Die Großen machen keinen Mucks, wenn ich die Tür aufmache, und gehen gelangweilt weiter. Ich habe das so erreicht, dass ich, als sie neu waren, immer sofort laut "STOPP!" gerufen habe, wenn ich die Tür aufgemacht habe, und dabei habe ich drohend die Hand gehoben. Wenn sie keine Anstalten gemacht haben, zur Tür zu gehen, habe ich Ihnen immer wieder mal ein Leckerchen gegeben. Und jetzt sind die Großen 3,5 und 2einviertel Jahre und haben keinen Drang nach draussen zu gehen. Ich kann die Tür offen lassen, und sie gehen vielleicht mal raus auf den Treppenabsatz, gehen aber auch gleich wieder rein.

Was ganz wichtig ist, dass du die Kleinen bei der Kastration, die ja in 4 Wochen spätestens ansteht, chippen oder tätowieren läßt, für den Fall, dass doch mal einer entwischt. Denn nur so kann man eine entlaufene Katze wieder seinem Besitzer zuordnen (vorausgesetzt, man meldet sie auch bei TASSO an).

Ansonsten habe ich immer ein Spielzeug in der Hand, welches ich loswerfe, damit der Kurze hinterher rennt, wenn ich die Tür aufmache. Dann ist er abgelenkt ;o) .

Pass gut auf deine Tigerchen auf :o) .

Lieben Dank für´s Sternchen :o) .

0

ängstlich ist sie nicht wenn sie vorrennt^^

sehr vorsihtig sein wenn du die türe öffnest. evtl die katzen mit einem leckerchen ablenken das in den flur geworfen wird.

und natürlich die katzen beide chippen und kastrieren für den fall dass sie doch mal abhauen. grade rollige katzen sind ausbruchskönige

allerdings bleiben katzen die durch die türe ausreißen meist in der nähe. ist nix anderes als wenn man nen freigänger zum ersten mal rauslässt, die kommen eig auch immer wieder

So ängstlich kann die nicht sein, wenn sie ganz eilig und hastig ins Treppenhaus stürmt. Du mußt ihr beim Öffnen der Tür halt ein Bein von Dir in den Weg stellen oder sie packen. Vieleicht sollest Du mal ein Katzen-Geschirr kaufen und mit ihr Gassi gehen.

Das macht mein hund auch. du musst halt aufpassen, dass sie nicht rausläuft, indem du sie wieder in die wohnung schiebst, wenn sie raus will...

Es passiert so schnell das ich das manchmal garnicht mitbekomme. Sie flitzt raus und ist schon in paar Sekunden eine Etage höher oder steht unten vor der Tür..

0

gib ihr leckerli wenn du tie tür öfnest, immer wieder, damit sie den fluchtdrang entget.

Was möchtest Du wissen?