Meine Katze mag die neue nicht

 - (Tiere, Katzen, Zusammenführung)

10 Antworten

Wenn es nicht irgendwann gut gehen würde, hättest Du es längst gemerkt, denn dann fließt sofort Blut und zwar heftig. Wenn sich die "alten" und die "neue" nur anfauchen, knurren und gelegentlich eins überbraten, besteht Anlaß zur Hoffnung. Wenn eine von Deinen sich fürchtet, ist das zwar für Dich nicht schön zu beobachten, hat aber mit ihrem Charakter zu tun. Katzen brauchen eine Zeit lang, bis sie sich zusammenraufen, manche ziehen es vor, erst mal in Deckung zu gehen und abzuwarten. Sie müssen erst mal ausdiskutieren, wer wann wo was tun darf, wie die Sitzplatzverteilung wird, wer wannn welches Klo benutzen kann und so weiter. Das dauert seine Zeit. So wie Du das schilderst, hassen sie sich nicht und das ist ein gutes Zeichen. Den Rest mußt Du einfach abwarten. Laß die "alten" merken, daß Du sie liebst und laß die Neue ein bißchen beiseite. Deiner Kleinen kannst Du hin und wieder etwas besonders gutes tun, ein Leckerli verteilen oder sowas und nett zu ihr sein. Wenn sie nicht selbstbewußt auftritt, ist das einfach ihr Naturell und sie wird mit der Zeit auch ihre Claims wieder abstecken. Die Hausordnung bei Katzen ist meist nicht unveränderlich, sondern wird hin- und hergeschoben. Viel Glück, q.

Lass dich nicht aus dem Konzept bringen. Es ist ganz normal, dass sich Katzen nicht von Anfang an total super verstehen. Die Kleine macht der mittleren Angst, weil sie fremd riecht und ganz selbverständlich in der Wohnung rumflitzt. Sie muß sich erst an das neue Familienmitglied gewöhnen. Du brauchst jetzt viel Geduld und Liebe. Wichtig ist, dass du die alten Katzen immer vor der neuen Kleinen bevorzugst, die nehmen dir das sonst sehr übel, und strafen dich dann vielleicht mit Katzenpipi auf dem Boden, oder so ;o)).

Gerade die mittlere verängstigte musst du besonders betüddeln.

Warte nur ab, in ein paar Wochen wird das schon besser sein, und in einem halben Jahr spricht kein Mensch (pardon Katze) mehr davon, dass hier irgendwas neu wäre.

Viel Spaß mit deinem Dreiergespann. Katzen kann man nie genug haben (begrenzt natürlich ;o)))....).

hallo,... es ist ganz normal, bei Katzen, dass sie sich am Anfang anfauchen und anknurren. Schließlich ist da jemand in ihr Revier eingedrungen. Solange kein Blut fließt, lass das die Tiere selbst klären. Sie müssen ihre Rangordnung neu finden. Auch die ehemals Kleine wird sich bald wieder beruhigen. Ich finde es ganz toll, daß Du den Kleinen mit zu Dir genommen hast um ihm ein neues Zuhause zu geben. . Mein aufrichtiges Kompliment.
Gruß,...spatzi321

7 jährige Katze hat Angst vor dem neuen Kätzchen. Was tun?

Hallo!

Da vor einiger Zeit unser 12 jähriger Kater verstorben ist, haben wir beschlossen uns zu unserer 7 jährigen Katze eine zweite Katze zu nehmen. Die 7 jährige ist normalerweise immer total verschmust, hatte nie ein Problem mit anderen Katzen (schon gar nicht mit dem alten Kater) hat noch nie einen Menschen gekratzt oder gebissen.

Nun haben wir seit zwei Wochen ein kleines Kätzchen (~2 Monate alt), das die ganze Zeit durchs Haus flitzt und spielen möchte.

Unsere 7 jährige hat leider riesen Angst vor der Neuen! Die Kleine möchte die ganze Zeit mit ihr spielen und sie beschnuppern, doch die Große läuft davon (die Kleine hinterher), pfaucht, knurrt und möchte am liebsten die ganze Zeit im Garten verbringen. Sie knurrt auch uns immer wieder an und traut sich kaum noch zum Futterplatz. Wenn sie das Baby sieht läuft sie sofort davon und knurrt wieder.

Leider ist sie so friedliebend, dass sie sich nicht traut der Kleinen eine zu verpassen, sondern scheint eher einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen. Wir haben nun ziemlich große Angst, dass sie irgendwann nicht mehr nach Hause kommt.

Können wir irgendetwas tun, damit sie sich vielleicht doch noch verstehen? Oder etwas, damit das Baby sie nicht immer sofort anspringt wenn sie sie sieht?

Bitte um schnelle Hilfe, wir wissen nicht mehr weiter. Bei unseren bisherigen Zusammenführungen ehemaliger Katzen und Kater haben sie sich immer auf Anhieb verstanden oder zumindest akzeptiert.

Danke im Voraus, Maike

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?