Meine freundin hat 4 Tage gearbeitet und dann gekündigt wie sieht es mit der Lohnzahlung aus?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie hat sich mit der Arbeitgeberin zusammen gesetzt und beide sind zu dem Entschluss gekommen das es so nicht passt!

Dann wäre doch die logische Konsequenz ein Aufhebungsvertrag gewesen. Warum wurde das nicht gemacht?

Sie sagte meine Freundin solle kündigen bzw. eine schriftliche Kündigung abgeben, dass ist aus bestimmten Gründen die ich nicht nennen will, nicht passiert!

Sind diese Gründe zufällig eine Sperre beim ALG? Oder eine Vertragsstrafe?

Nun kam gestern die Kündigung von Seiten der Firma zum 16.4 also in wie weit muss die firma jetzt zahlen? Nur die 4 Tage nach Std? Oder weil es ein festgehalt ist, den halben Monat?

Ein eindeutiges "es kommt darauf an". Arbeitet deine Freundin noch dort oder ist sie nach diesen vier Tagen einfach nicht mehr hin gegangen? Für Tage an denen sie unentschuldigt gefehlt hat, steht ihr selbstverständlich kein Lohn zu!

Wenn sie nur 4 Tage gearbeitet hat, dann bekommt sie auch nur diese Tage bezahlt.

Da die Freundin nicht selbst gekündigt hat, aber, so wie ich es verstehe, auch nicht arbeiten war, dann hat sie auch keinen Vergütungsanspruch bis zum 16.04., denn sie hat dann unentschuldigt gefehlt.

Sollte sie noch einen alten Anspruch auf ALG-I haben wird eine 3-monatige Sperrzeit eintreten - ALG-II wird um 30% gekürzt.

Sie hat bis zum Tag der Vertragsauflösung zu arbeiten. Also inkl. 16.4.

Tut sie das nicht, kriegt sie nur Geld für die gearbeiten 4 Tage.

deine Freundin sollte sich mal an Absprachen halten. Die Chefin kommt ihr schon entgegen, dann macht sie einfach nichts, will jetzt aber Geld bis zum 16?

Dann siehe oben.

Urlaubstage - Auszahlung bei Kündigung?

Ich habe von dem Unternehmen wo ich gearbeitet hatte meine urlaubstage ausgezahlt bekommen, jetzt wollen die das geld zurück, ist das normal??
ich bekomme doch normalerweise die tage ausbezahlt oder nicht?
( zeitarbeits firma )

...zur Frage

Was ist besser , eine Abfindung von 4 Monatsgehältern oder 4 Monate bezahlter Urlaub bis zur Kündigung?

Ab dem 31.8 gibts eine neue Übernahme in der Firma meiner Schwester , der neue Besitzer will Gehaltskürzungen und weniger Mitarbeiter ( sie gehört dazu )

Für jedes gearbeitete Jahr bekommt sie eine Abfindung von einen Monatslohn !

Nun gibt die Firma ihr die Chance am 27.4 schon abzutreten und sie bekommt bis zum 31.8 ihren regulären Gehalt und da sie 28 Urlaubstage hätte im Jahr 2018 , aber nur einen Quartal gearbeitet hat , bekommt sie zuzüglich zu ihrem Gehalt noch 12 Tage ausbezahlt

Deren Absichten sind klar, die wollen nur die Hälfte bezahlen und sie früher loswerden ! Aber 4 Monate Ruhe und nach nem neuen Job Ausschau halten ist auch nicht verkehrt

Was ist vorteilhafter damit ich ihr ein besseren Ratschlag geben kann ?

...zur Frage

Urlaubsanpruch,Kündigung?

Hey habe mal eine Frage und zwar hab ich von Januar bis Mai in einer Firma gearbeitet und ab anfang Mai habe ich den arbeitgeber gewechselt habe 24 Urlaubstage.Kurz vor ende April bis zum anfang des neuen Arbeitsvertrags sollt ich aber meine 8 Resturlaubstage nehmen so das auf meinen lohnabrechnung nur noch 16tage rest waren 10urlaubstage habe ich anfang Juli genommen noch jetzt wurd ich aber zu ende August gekündigt und sollte mein Resturlaub nehmen laut Kündigung. Jetzt heißt es aber ich soll arbeiten kommen ich habe garkeinen Urlaub mehr aber in der abrechnung sinds aber noch 6 tage hat da jemand erfahrung oder irgendwas mir wird gesagt es sei ein Fehler unterlaufen

...zur Frage

kündigung bei Zeitarbeit Firma Randstad

Hallo ich habe die Kündigung von Randstad zum 28.02.14 bekommen. Der einsatz bei der Firma wo ich gearbeitet habe ist schon seit ende januar vorbei.

Ich gehe davon aus ohne jetzt bei Randstad zu fragen das ich trotzdem bis zum Tag des Kündigungstermines Gehalt bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?