Meine Freundin findet "Blowjob" genannt auch Blasen unhygienisch!? Was jetzt?

37 Antworten

wenn sie mit unhygienisch argumentiert mach sie drauf aufmerksam, dass in ihrem mund mit sicherheit mehr bakterienkulturen wüten als auf deinem besten stück, sofern du dich wäschst, versteht sich, was ja selbstverständlich sein sollte

wenn sie dich das nächste mal küssen will drück ihr erstmal ne flasche mundspülung in die hand

aaaaaber, du solltest trotz solcher argumente ihre grenzen respektieren und sie nich einfach überreden wollen,
du willst ja schließlich, und da bin ich mir sicher, auch nicht, dass sie dich zu etwas überredet, was DU einfach nicht machen willst, mach dir mal lieber gedanken ob sie nicht vielleicht einfach nur so argumentiert und in wahrheit vielleicht einfach was ganz anderes dahinter steckt, angst weil keine erfahrungen, schlechte erfahrungen, und und und

Das ist ja gerade die Intimität beim Sex.

Beim Sex werden Körperflüssigkeiten ausgetauscht.

Das ist generell nicht hygienisch.

Deshalb ist ja so, dass man diese Person mögen sollte und deren Geruch auch mag.

Ich denke, dass deine Freundin noch in die Erfahrung vom Rausch der Erregung kennengelernt hat. Denn dann könnte sie nachvollziehen, dass es Freude bringt und die Hygienegedanken würde in den Hintergrund treten.

Deine Aufgabe wäre demensprechend jetzt, ihre Hygieneaspekte so anzunehmen wie sie jetzt sind. Und mit ihr zu forschen, was sie anmacht.

Wo mag sie es berührt zu werden? Wo mag sie es geküsst zu werden?

Und irgendwann mal: Küsse sie auch zwischen den Beinen.

Ich bin mir sicher, dass sie mit der Zeit wie Butter in deinen Handen und unter deinen Küssen sein wird und ihre Gedanken dann mit anderen Dingen beschäftigt sind.

  • Urin ist steril, der Penis sollte darüber hinaus ohnehin frisch gewaschen sein. Daher kann ich dich zunächst beruhigen: Deine Freundin liegt falsch. Oralverkehr ist definitiv nicht unhygienisch -- zumindest nicht im Vergleich zu Vaginalverkehr. Wenn beide Partner sauber sind, ist Oralverkehr nicht nur eine übliche und verbreitete sondern auch hygienisch einwandfreie Praktik.
  • Gleichwohl gilt im Bereich der Sexualität natürlich, dass gemacht wird, was beide wollen und was beiden Spaß bringt. Wenn deine Freundin Oralverkehr nicht stimulierend, erregend, lustvoll empfindet, dann ist es weder fair noch liebevoll, sie dazu überreden zu wollen. Jeder hat seine Grenzen und seine Vorlieben.
  • Viele Frauen mögen Oralverkehr tatsächlich gerne. Sie haben in dem Augenblick die volle Kontrolle, sein besten Stück zwischen ihren Zähnen, die Eichel ist zart, das Aroma männlich. Viele finde es toll -- manche eben auch nicht. Man kann niemanden zu Gefühlen überreden.
  • Ihr seid erst 16 und deine Freundin ist noch vergleichsweise unerfahren. Warte einfach ab, dass sie reifer wird und damit vielleicht etwas mehr Experimentierfreude, Offenheit und Verspieltheit dazukommt. 
  • Ich rate Dir, sie nicht zu überreden und nicht zu drängen -- sonst baut sich ein psychologischer Widerstand auf, der mehr mit Partnerschaftskampf und Rechtbehalten zu tun hat als mit Liebe und Sexualität.
50

Was etwas IST und wie es andere FINDEN und selbst SEHEN, sind zwei verschiedene Dinge ;-)

0
62
@uncutparadise

In der Tat, das stimmt. Ich kann hier aber natürlich nur Fakten darlegen und nicht die Einstellung seiner Freundin diskutieren oder gar zu ändern versuchen.

0

Was möchtest Du wissen?