Meine Ex will mich rausschmeißen!

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich habe den MIetvertrag unterschrrieben aber irgendwie stehe ich trotzdem als Vertragspartner nicht im Vertrag.

Rechtlich gesehen:

Ohne Untermietvertrag, kann sie als Mieterin dir dein Mietverhältnis 14 Tage zum Monatsende kündigen.

Bis dahin hat sie dir die vertragsgemäße Nutzung der Mieträume, dein Zimmer, Bad, Küche zu gestatten.

Internet und Telefon nur soweit, wie du die Kosten dafür auch anteilig trägst.

Moralisch gesehen:

Da muss heftig etwas vorgefallen sein, wenn sie derart auf dich reagiert. Kriegt ihr das nicht in den Griff, lohnt sich eine Durchsetzung deiner Ansprüche nicht - steht zu den Konsequenzen und suche dir ein Zimmer, dann einen neue Wohnung.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IlkaRuSti
05.10.2011, 12:51

Rechtlich ist gar nicht geklärt, wer Vertragspartner ist...... und wenn von einem MIetsverhältnis auszugehen ist, dann sind beide Vertragspartner, da beide seit längeren in der Wohnung gemeldet sind und Miete und Energiekosten hoffentlich regelmäßig zahlen. Dann begründet allein dieses Verhalten die Annahme, das ein MIetsverhältnis zustande gekommen ist, weil sie, als MIeterin angegeben ist, aber keine Unterschrift geleistet hat..... jedoch sie wie eine MIeterin verhält - Zahlung der WoKo und er unterschrieben hat.

0

Das ist doch ein unmögliches Dasein dort. Geh, nimm alles mit was dir gehört und geh.

Dass mit dem Mietvertrag ist seltsam. Wenn nur sie als Vertragspartner erwähnt wird, dann wurde der Vertrag aber mit deiner Untershcrift gar nicht gültig, also bist du auch Mitmieter, sie erzählt Käse. Und was sie da abzieht ist kindisch, niveaulos und lächerlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fs112
05.10.2011, 07:44

kindisch, niveaulos und lächerlich

richtig. Allerdings hat er nur die Reaktion seiner Ex beschrieben, aber nicht, wie und durch wen es so weit gekommen ist^^

0

Ich habe näherer Infos:

Wir haben den Mietvertrag beide unterschrieben. PUnkt eins besagt, wer Mieter und wer Vermieter ist. Dort ist nur sie eingetragen. Ich habe die Vermieterin angerufen, und die sagt meine Ex sei Hauptmieter. Kann der Hauptmieter dem Nebenmieter oder was auch immer ich bin kündigen? Ich habe die Hälfte der Kaution bezahlt. Ich habe die Miete gezahlt während sie arbeitslos war. iIch bezahle seid eineigen Monaten keine Nebenkosten mehr, aber nur weil sie mir nich jede Menge Geld schuldet. Das habe ich aber nicht schriftlich. Ich habe Angst das ich meine Kaution nicht wiederbekomme. Sie sagt das sie meinenn Müll im Keller entsorgen lassen wird und es mir von der Kaution abzieht. Ich habe die Schlüssel geklaut damit ich meine Sachen benutzen kann. Sie lässt mich ihre Waschmaschiene nicht mehr mitbenutzen. Sie ist böse wegen den Nebenkosten. Warum die alte jetzt so abtickt weiß ich auch nicht. ich bin imemr lange und hart am arbeiten währen sie schon seid 4 Monaten hartz 4 empfängerin ist. Ich hab der nichts getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setze Dich umgehend mit dem Vermieter in Verbindung, ich meine wenn Du den Vertrag unterschrieben hast, dann ist es auch Deine Wohnung. An wem ist denn die Post gerichtet die Ihr von Eurem Vermieter bekommt, ist immer auf Deinen Namen, dann ist es schon von daher klar wer der Mieter. Rede mit Deinem Vermieter, lass Dir den Sachverhalt erklären und raten was Du tun kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wart ihr verheiratet? Wie wurde die Wohnungsfrage bei der Scheidung geklärt? Falls nicht bist du nur Mitbewohner/Untermieter und sie kann dir jederzeit wegen Eigenbedarf kündigen. Zahlst du denn derzeit Miete? Wenn du schreibst "dein Internetstecker" - zahlst du den Internetvertrag - bist du Vertragspartner? In jedem Fall solltest du dir schnellstens ne eigene Wohnung suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal abgesehen davon, wer jetzt Mieter ist und/oder ob der Mietvertrag überhaupt zustande gekommen ist - wem gehört denn die Wohnungseinrichtung etc.

Normalerweise würde sich das kaum einer gefallen lassen aus der eigenen Wohnung ausgesperrt zu werden, wenn er nicht seiber das Gefühl hat, dass ihm die Wohnung nicht gehört - sondern dass er wohl eher "Untermieter" ofer besser Wohnpartner ist.

Da du kein Wort darüber verlierst, gehe ich einmal davon aus, dass die Zahlungen von Miete und Nebenkosten etc. über ihr Konto abgewickelt werden und du ihr eventuell einen Unkostenbeitrag zahlst.

Wenn es irgendwie geht, rede noch einmal mit ihr darüber und entschuldige dich für das, was scheinbar vorgefallen ist. Ob sie dir dann noch einige Tage zum Verbleib zugesteht - hängt davon ab, wie sauer sie noch auf dich ist. Aber selbst, wenn sie dir das zugestehen sollte - suche dir umgehend eine eigene Bleibe.

Denn Eines ist ziemlich sicher - so wie ihr vermutlich Beide momentan drauf seid - wird es nichtlange dauern und ihr streitet euch wieder. Das könnt ihr - wenn überhaupt - nur mit etwas Abstand zueinander klären.

Am Besten, du würdest vorläufig bei einem guten Freund unterkommen, der dich ein bisschen aufbaut und mit dem du mal alles besprechen solltest - und der dir vielleicht auch ein wenig ins Gewissen redet. Und dann kümmerst du dich umgehend um eine eigene Wohnung. Als Freund wird er dir dabei hoffentlich auch etwas helfen können.

Versuche die angelegenheit mit deinerEx wieder halbwegs auf die Reihe zu bekommen - aber bedränge sie nicht. Stehe zu dem was gelaufen ist, hake es ab - und schau nach Vorne - nutze deine Gelegenheiten auch wirklich. Denn nur das hilft dir weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi,steht dein name im vertrag....mietvertrag zwischen... und ....,oder hast du nur unterschrieben?zahlst du strom und andere nebenkosten?wenn sie alles abschliesst,zieh doch die schlüssel ab.das beste wäre aber,du suchst dir ne neue wohnung,willst du ewig diesen stress haben?wie lange seit ihr zusammen und wie alt bist du?lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn ich das richtig verstanden habe... und es ein Mietvertrag ist, wo der Vermieter zwar korrekt angeeben ist, Deine Ex als Mieterin und nur Du den Vertrag unterschrieben hast, ist der Vertrag ungültig, weil derjenige unterschreiben muss, der als MIeter im Vertrag angegeben ist..... dann würde gar kein Mietvertrag existieren... so mal neben bei.

Generell ergibt sich aber eine mietvertragliche Bindung dadurch, dass der Vermieter wußte, dass ihr beide in der Wohnung über einen längeren Zeitraum gewohnt habt und hoffentlich auch pünktlich Miete gezahlt habt, Diese Umstände würden bei Gericht als vertragliche Vereinbarung gelten.

Rechtliche Auskünfte in eine mForum können jedoch nicht bindend sein, weil dazu eine Einzelfallprüfung unter Einsicht der Gesamtsituation erforderlich wäre. Daher bitte ich Dich, wende Dich an eine öffentliche Rechtsauskunft oder einen örtlich ansässigen Rechsanwalt. Auch der Deutsche Mieterbund e.V und andere mietrechtliche Organisationen helfen weiter und kennen sich aus,ggf. übernehmen sie sogar die rechtl. Vertretung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziehe provisorisch zu Familie/ Freunde und suche Dir eine andere/ eigene Wohnung oder Wohngemeinschaft. Hast Du denn zuvor bei ihr als Erstwohnsitz gelebt ? In diesem Fall müsste sie Dir einen Aufenthalt von bis zu 14 Tagen gestatten - juristisch gesehen, allerdings wird sie ethisch gesehen sicherlich um ihre Gründe wissen, warum sie Dich lieber nicht in ihrer Wohnung möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du den mietvertrag unterschrieben hast, ist es deine wohung. Lass dich nicht so behandeln, gehts noch? Raus mit dem müll und dann ist ruhe.

moment mal, steht sie als mieter im vertrag und du hast unterschrieben, weil du die miete bezahlst? so ein durcheinander. Sollte es so sein, geh zum mieterschutzbund, die helfen dir. Wie die rechtliche Lage ist, können dir dir erklären. Lass dir nichts gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kläre umgehend mit dem Vermieter, wie Du in dessen Augen zu bewerten bist.

Wenn Du den Mietvertrag mit unterschrieben hast, dann "haftest" Du auch bei Mietschulden.

Ob Du durch Deine Unterschrift automatisch Mitmieter oder nur Bürge bist, kann ich aus der Distanz nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

setz dich mit dem vermieter in verbindung und frage ihn, denn wenn du mit unterschreibst biste auch vertragspartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imager761
05.10.2011, 06:51

Oder genehmigter Untermieter, oder Bürge - bigalbert selbst schließt gleich zweimal ein Vertragspartnerschaft aus :-(

0

Ich würde mir den Stress nicht antun, und mir ne neue Bleibe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setzte dich mal mit dem Vermieter in Verbindung, denn wenn du unterschrieben hast, müsstest du auch Rechte haben.

Und ein Anti-Agressionstraining würde deiner Ex echt nicht schaden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie kann dich nicht so einfach rauswerfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?