Meine Eltern zwingen mich zum Tanzkurs

5 Antworten

Unbedingt mitmachen, Du wirst es später sehr bereuen! Wenn Du älter wirst und nicht tanzen kannst, stehst Du oft daneben und die anderen haben Spass. Gibt Dir einen Ruck. Ausserdem ist es recht kindlich, etwas nicht zu machen, wenn es die Freundinnen auch nicht tun.

Ich hab mal Ballett gemacht und das reicht mir. Und ich habe es schon letztes Jahr nicht machen wollen und meine früheren Freundinnen wollten es machen.

0
@Helpsmegirl

Ballett ist aber was ganz anderes. Das ist wie Mopedfahren und Möhrchenessen...

1
@Helpsmegirl

Ballet ist ein Solotanz, ohne Partner. Später wirst Du keine Zeit und keine Gelegenheit mehr dazu haben. Wirklich, bei sämtlichen Tanzfesten, wirst Du alleine stehen und Dich nicht trauen, wenn Dich jemand zum tanzen auffordert. Das ist wirklich schade und gehört auch irgendwie zur guten Bildung.

1
  • Tanzen gehört geradezu zur Bildung und Du wirst es bereuen, wenn Du bei alen möglichen Partys und Festen die einzige bist, die nicht tanzen kann und immer ablehnen musst, wen Du von NETTEN Jungen aufgefordert wirst -- es gibt nämlich auch nette Jungs.
  • Insofern schon jetzt der geradlinige Ratschlag: Verweigere Dich nicht, sondern mach den Tanzkurs mit.
  • Bitte beachte, dass Du das Wort "rassistisch" höchstwahrscheinlich falsch verwendest. Das sollte man gerade bei diesem Wort nicht machen. Rassistisch ist es, wenn man andere Menschen wegen ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder Abstammung ablehnt.

der tanzkurs vor dem abschluss ist eine gute gelegenheit seine klassenkameraden besser kennenzulernen. ich gehe mal davon aus, dass ihr nicht ganz genau so viele mädchen wie jungs seid, von daher kannst du auch mit einem anderem mädchen tanzen, wenn dir das lieber ist.

meist ist der tanzkurs ein- bis anderthalb stunden, ein mal die woche. dir bleibt also noch genug zeit, für die prüfungen zu lernen. gib dem ganzen eine chance, du lernst nicht nur ein paar elementare tanzschritte, sondern hast auch spaß mit deinen klassenkameraden.

Hey, Du klingts ganz schön verzweifelt. Das tut mir leid. Nur damit ist Dir auch nicht geholfen. Also, klar ist tanzen geil, mache ich selber mit Leidenschaft seit einigen Jahren (z.T-. 6x die Woche nachts in Berlin tanzen gegangen) ABER... das was Deine Oldis da machen bietet ne prima Grundlage Dein eh schon angeschlagenes Selbstbewusstsein so richtitg vo die Wand zu haun. Denn wenn in diesem Rahmen irgenwas schief läuft (Du und alle anderen stellen Fest, dass Du sicher am Rythmus vorbeitantzt) ist Dir leider so gar nicht geholfen. Und die Chance dann in den Leistungen noch mehr abzurutschen ist dann fast greifbar. Mein Vorschlag zur Güte: Suche Dir ne Freundin oder nen guten Freund und gehe in eine andere Tanzschule, von der Deine Leute aus der Schule nichts wissen. Dann kannst Du auch tanzen lernen (die Deine Oldies das wollen) aber der Einfluss der doofen Jungs (hubs.... bin ja selber einer ;-) ....) und Dein Standing in der Klasse werden dadurch nicht beinflusst. Bestenfalls positiv. Denn solltest Du dort feststellen, dass Du die begnadete Tänzerin bist, dass Du auf dem Abschlussball brillieren. Bist Du ein Bewegungsklaus kannst Du alternativ die Schuld auf Deine Eltern schieben, Weil die Dir verboten haben zum Kurs zu gehen (wie fies) I hope that helps :-) und wenn Dir die Antwort gefallen hat, LIKE sie einfach

Ich werde gar nichts bereuen ! Ich möchte nicht tanzen lernen und ich bin nicht gerade der sozialste Mensch ,zu Tanzveranstaltungen wie ihr sie meint können mich keine 10 Pferde bringen.

Was möchtest Du wissen?