Meine Eltern können nicht verstehen das ich durch Ausbildung gefallen bin und meinen ich habe keine Zukunft wie kann ich ihn klar machen das ,dass Quatsch ist?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo :-)
bitte lasss dich niemals unterkriegen !
Bei mir war das so ähnlich...
Meine Eltern wolllten, dass ich unbedingt studiere....
Ich kann meine Eltern natürlich auch verstehen und würde auch nur das beste für mein Kind wollen.
Nur wurde mir irgendwann mal klar, dass sie nicht das beste für mich wollten, sondern nur das wollten, was ihnen gefällt.
Vor paar Jahren, als meine Eltern mich gezwungen hatten zu studieren habe ich mir dauernd überlegt, ob ich ein Studium packen könnte ?!
Anschließend habe ich mich für eine Ausbildung entschieden.
Zuhause... Enttäuschung pur...
Ich habe tagelang darüber nachgedacht und das hat mich so unglaublich traurig gemacht. Ich dachte mir dauernd: Was sind das für Eltern, die nicht mein Glück beachten und die mich nicht mal untersützen.
Inzwischen habe ich natürlich damit abgeschlossen, denn es ist mein Leben !
Wenn deine Eltern unbedingt die Lehre wollen, dann nur zu... www.ihk.de
Die können helfen. Die können sich bestimmt noch auf die Stelle bewerben.

Manchmal musst du das machen, was du für richtig haltest...
Glaub mir... du kannst es niemandem recht machen... nicht mal deine Eltern.
Nach einer Weile haben die auch aufgehört mir das dauernd unter die Nase zu reiben... Bei dir wird es auch irgendwann mal aufhören.
Versuche dein Ding durchzuziehen und beweise dir selbst, dass der Weg der richtige ist.
Deine Eltern werden es nie zugeben aber sie werden wissen, dass sie unrecht hatten.

Viel Glück !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:30

Vielen Dank du scheinst mich zu verstehen, es ist nichts schlimmer etwas zu machen was man nicht liebt und nicht gerne nacht das weiß ich jetzt auch. Ich werde in Zukunft nur noch auf mich hören und nicht was andere sagen. Vielen Lieben Dank

1
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:45

Endlich mal einer der um die Ecke denkt, und mich nicht als blöd verurteilt. Ja mit Hass und Frustration kann man nicht erfolgreich werden das weiß ich jetzt. Und ich hätte schneller ein Riegel vorschieben müssen und früher Eigenbestimmt  und nicht Fremdbestimmt handeln sollen . Super das es auch Leute gibt die es nicht verurteilen und genügend Empathie besitzen. Vielen Dank

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 12:12

das kannst du auch wohl nur verstehen weil du etwas ähnliches erlebt hast, da können andere sich nicht reinversetzen. Ja in du hat recht man muss aufpassendes man nicht depressiv wird man muss zur seiner Entscheidung stehen, natürlich kommen jetzt Sprüche wir hier ja auch das ist eine Ausrede das du aus Frust um mit Absicht durchgefallen bist in Wirklichkeit kriegst du ja nichts gebacken etc, wenn ich mich dadurch runterziehen lasse werde ich meine Ziele nicht schaffen aber ich weiß was ich kann trotz nicht bestandener Ausbildung die man gehasst hat. Da ist man in Deutschland ja schnell ein Trottel ernannt, aber mich treibt es erst recht an und in Zukunft wenn ich Erfolg habe wird keiner mehr darüber sprechen. Ich Danke Dir für Deine Meinung und das du das alles nicht rein oberflächig sondern  emphatisch und Tiefgründig betrachtet hast.      

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 20:46

Ich muss Dir auch zum Abschluss noch etwas sagen du musstest auch nicht traurig sein , und du hast heute einen tollen Beruf Glückwunsch.🎉

1
Kommentar von frustrato
08.02.2017, 21:11

Sorry ich wollte Dich als beste Antwort auszeichnen, Bin über mein Händi leider auf mein Touchscreen gekommen. Und ein völlig falscher hat jetzt die Auszeichnung bekommen . Tut mir echt leid .

0

Du hast also zur Zeit ein gewinnbringendes Onlineunternehmen.

Dann würde ich dir raten: Ziehe aus dem Elternhaus aus! Suche dir eine eigene Wohnung oder WG. Mache erst mal dein Onlineunternehmen weiter, überlege, ob es eine Möglichkeit gibt, noch das Abi oder eine andere Ausbildung zu machen - beides kann zum Studium berechtigen, falls das dein Ziel wäre - und finanziere dich in der Zeit mit dem Onlineunternehmen.

Du wärst dann aus dem Elternhaus, wärest sowohl finanziell als auch bzgl. des Wohnens unabhängig von deinen Eltern und müsstest dich vor ihnen nicht mehr rechtfertigen.

Vielleicht könntest du kurzfristig Hilfe eines Coaches oder psychologischen Beraters, Sozialarbeiters etc. (da gibt es mehrere Anlaufstellen, wo man keine Therapie macht, sondern ein bis zwei Beratungsstunden bekommen kann) in Anspruch nehmen, damit du Unterstützung beim Ablösungsprozess von deinen Eltern bekommst. Warum konntest du dich nicht durchsetzen, wenn du schon Geld verdienst und die Ausbildung nicht nötig war, und eine Ausbildung (berufliche oder schulische, also Richtung Abi) machen, die dir wirklich Freude macht, deine Fähigkeiten erfordert und dich auf einen Beruf vorbereitet hätte, in dem du gern, engagiert und damit erfolgreich/er arbeiten würdest (als in dem Beruf, den du gelernt hat, den du hasst). 

Bedenke - und das hätten auch deine Eltern tun sollen! - dass du mit dem Ausbildungsplatz und der Prüfung anderen einen Platz weggenommen hast, die liebend gern diese Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hätten! Nicht, dass ich dir damit ein schlechtes Gewissen einreden möchte, aber warum etwas blockieren, das man selbst hasst, das andere aber lieben würden?

Also, mache dich von deinen Eltern unabhängig, informiere dich über Ausbildungsmöglichkeiten im weitesten Sinne und gehe dann eine an, die dich auch zu einem Beruf führt, den du gerne und engagiert ausüben würdest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 12:16

Vielen Dank, ja du hast recht

0

Wenn du ein gut laufendes Online Unternehmen besitzt, dann wirst du ja bestimmt volljährig sein und du bist auf finanzielle Unterstützung deiner Eltern nicht mehr angewiesen.

Es wird vielleicht ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Aber wenn sie merken, dass du auf eigenen Beinen stehst, mit deinem Online Unternehmen deine eigene Wohnung finanzieren kannst und gut durchs Leben kommst, dann werden sie sicherlich irgendwann einsehen, dass du recht hattest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 12:19

Vielen Dank, ja sie werden hoffentlich einsehen ich beweise es

0

Tja, der wesentliche Punkt ist:

Deine Eltern hatten und haben nicht das geringste Recht, Dir einen Beruf vorzuschreiben. Gibt geltendes deutsches Recht nicht her. Seit Mai 1949.

Dass Du aber tatsächlich so blöd, naiv oder wie auch immer warst und für deren Traum Lebenszeit sinnfrei in den Sand gesetzt hast

ist tatsächlich Dein Ding. 

Ok. Gehört mit zum Ablösungsprozess. Es geht einfach darum auch gefühlsmäßig erkennen zu können, dass es in Deinem Leben nun um Dich geht, um Deine Träume, Fähigkeiten, Grenzen.... und nicht um jene Deiner Eltern. 

Ziehe also aus, führe täglich Tagebuch und finde zu Dir selbst. Coaches dafür gibt es ja online. Wenn Du keine kennst schicke ich Dir gerne die eine oder andere Adresse per PN. 

Ja. Deine Eltern werden noch den einen oder anderen Affentanz aufführen wollen. Den darfst Du dann gerne bei ihnen stehen lassen. 

Du bist ungebunden im wahrsten Sinne des Wortes. Vorausgesetzt, Dein Geschäft läuft entsprechend. Unterstelle ich einfach mal. 

Ziehe also so weit weg als möglich. Dann klappt es mit Übergriffigkeiten von seiten Deiner Eltern auch nicht so tolle. Und Du hast automatisch ausreichend Raum, um Dich selbst in Ruhe leben zu können, Dich so gut in Dir selbst verorten zu können, dass seltene Begegnungen nicht mehr beeinflussen zu Deinen Ungunsten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 14:52

aha werde ich machen , hätte ich meine Ausbildung abgebrochen würden viele hier anders denken. Wo ist der Unterschied?

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 16:46

ja du hast recht vielen Dank, ich meine hätte ich abgebrochen hätten Sie mir abgenommen das ich keine Lust mehr hatte. Jetzt sehen manche hier das als faule Ausrede.

0
Kommentar von frustrato
11.02.2017, 07:09

Besten Dank nochmal für Deine Antwort . Meinst du auch ich soll meinen emotionalen Konflikt verstehen und damit abschließen um weitere in meinem Sinne Wertvolle Entscheidungen zu treffen?

0

Eine Ausbildung ist immens wichtig. Mit deinem Online-Unternehmen kann schon morgen Schluß sein. Dann hast du gar nichts!

Suche dir einen Beruf, der dir Spaß bringen wird, und mache eine Ausbildung mit Abschluß. Dann hast du für die Zukunft eine Existenzgrundlage.

ich bin mit meinen Chef und mit einen Gesellen nicht klar gekommen wurde beleidigt und habe mir nichts gefallen lassen.

Lehrjahre sind keine Herrenjahre! Du wirst dir das eine oder andere als Lehrling gefallen lassen müssen. Ob es sich wirklich um "Beleidigungen" gehandelt hat, kann ich nicht beurteilen. Beispiele hast du nicht genannt. Vielleicht war es nur eine humorvolle Kritik, die du falsch verstanden hast. Es könnte auch Gründe gegeben haben, die in DEINER Person lagen. Du brauchst dich nicht beleidigen zu lassen, aber Anweisungen vom Chef und dem Gesellen mußt du natürlich ausführen und Kritik hinnehmen.

Überdenke mal deine Einstellung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:07

Ja das ist richtig aber als blöd muss ich mich nicht beleidigen lassen, schon gar nicht wenn ich immer pünktlich zur Arbeit komme und auch jeden 2 Samstag arbeite

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:41

Aber nicht 50 Stunden die Woche

0

Schon alleine die Tatsache, dass die Prüfungsordnung auch eine Wiederholung der Prüfung vorsieht, sollte ja zeigen, dass ein "Durchfallen" durchaus normal ist, sonst bräuchte man das ja nicht zu regeln.

Sieh dieses zusätzliche halbe Jahr als Chance an, dich zu verbessern.

Und deine Eltern sollten dich UNTERSTÜTZEN, anstatt dir den Elan zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:00

Ja aber ich wollte Ausbildung eh abbrechen, bin nur hingegangenen mit Absicht durchgefallen damit meine Eltern endlich einsehen das der Beruf nichts für mich ist und es keinen Sinn hat mich zu zwingen.

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:11

Nein ist es nicht warum soll ich für etwas motiviert sein was ich nicht will?

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:12

und wo ich keine Zukunft sehe und diesen Beruf eh nicht ausüben möchte?Ich weiß was ich gemacht habe ich hätte Sie locker bestanden wenn ich gewollt hätte

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:23

Kein Abschluss für einen Beruf den man nicht ausüben möchte?

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:24

Gegenfrage was hat man davon eine Ausbildung abzubrechen kein großer Unterschied oder?

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:26

Das ist doch auch Glaubwürdig, nur weil man zur einer Prüfung geht heißt es doch nicht das man diese auch bestehen möchte, vor allen erst recht nicht wenn man dazu gezwungen wird aus Gründen die ich hier nicht näher erörtern möchte

0

... was haben denn die Eltern mit den Ohren, wenn sie nichts verstehen?

... und so einen Betriebsinhaber und Chef wünscht sich doch jeder Kunde gern, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:15

meinst du das ironisch?

0

Bist du es der abbricht obwohl es nicht deine art ist so kann dein umfeld schlecht gewesen sein.

Scheiterst du daran so bist du schlecht. Hat schon gründe warum man bei fehlender symphatie schlecht behandelt wird, statt einfach rausgeworfen zu werden...heutzutage wird darauf spekuliert dass man scheitert >.>

Sry wenn ich das sage aber deine eltern sind verdammte a********r dich bei genug negativem einfluss für dich zu scheitern runterzureden.

Der richtige weg wäre der gezielte dialog mit deinem chef und bei schlechtem verlauf der eigenständige, bewusste ausstieg gewesen. Durch ne ausbildung zu fallen ist kein weltuntergang aber definitiv schlecht. S***** auf deine eltern. Bester rat den ich dir geben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:17

Ja da hast du recht ein früherer Abbruch wäre besser gewesen, dann wäre es nicht soweit gekommen

0

nur durch taten nicht durch laberei.  wie erfolgreich ist denn dein online-unternehmen. wie hoch ist der umsatz, wieviel gewinn nach steuern hast du im letzten jahr gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:03

Umsatz 80.000  36.000,€ Gewinn nach Steuern

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:09

Aber nicht wenn ich es nebenbei gemacht habe. Jetzt werd ich mich voll rein

0

Du weißt was Du kannst und kriegst noch nicht mal eine abgeschlossene Ausbildung gebacken?

Ahja...

Du benimmst Dich wie ein kleines trotziges Kind!

Dass Du mit Deiner Art und Weise sowohl Probleme mit dem Chef als auch mit den Kollegen hast, wundert mich nicht. Und ja, so wie man in den Wald hineinpfeift, so kommt es auch wieder heraus.

Du beschwerst Dich, dass Du "beleidigt" wurdest - aber kommst nicht darauf, dass diese "Beleidigungen" lediglich Kritik im Allgemeinen, an Deiner Person und an Deinem Verhalten gegenüber den Kollegen bzw. des Chefs sind!

Du fällst mit Absicht durch die Prüfung um Deinen Eltern Deinen Standpunkt zu beweisen. Wie dumm!

Verhalte Dich endlich mal wie ein Erwachsener und nicht wie ein 3jähriges Kind!

Wiederhole Deine Prüfung und bau Deine Zukunft nicht auf Sand (mit Deinem pseudo-Online-Geschäft)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:33

Eine Ausbildung nicht zu packen hat nichts mit Intelligenz zu tun. Ich bin für etwas höheren geboren und da brauche ich das nicht

0
Kommentar von frustrato
07.02.2017, 11:34

Der Erfolg wird mir recht geben . Ich werde nie wieder auf andere angewiesen sein nur auf mich selbst, auch werde mein eigener Chef

0
Kommentar von frustrato
11.02.2017, 07:41

Ich weiß was hatte Arbeit ist habe schon in meiner Ausbildung täglich 10 und 11 Std gearbeitet . Bin um 5 Uhr aufgestanden und nie vor 19 Uhr zuhause gewesen wäre ich faul hätte ich das keine 3 Jahre durchgestanden, mit extrem schlechten Umgangston und Beleidigungen doch nach 3 Jahre. hätte ich die Schnauze voll es war ein Fehler es so lange durchzuziehen das ich letztendlich so gefrustet war . Das weiß ich jetzt auch aber ein Hartz 4 Empfänger werde ich definitiv nicht!! Das beweist ja wohl auch das ich auch jetzt nicht auf der faulen Haut liege mit mein Online Unternehmen!!!!

0

Nun ja ganz offensichtlich hast Du nicht verstanden wie wichtig es ist über den Dingen zu stehen.

Gerade wenn mich Chef und Kollegen ankotzen beiße ich die Arschbacken zusammen und zeige ihnen mit lauter 1 auf dem Zeugnis das sie die Deppen sind und nicht ich.

Deine Einstellung ist falsch denn Du bist der Fehler und nicht die anderen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frustrato
08.02.2017, 07:53

Ja da hast du recht ich war blöd, meine Arbeitszeiten waren von 7 bis 17 Uhr und ich musste jeden morgen um 5 Uhr aufstehen und war nie vor 19 Uhr zuhause irgendwann war bei mir die Luft raus und meine Einstellung hat darunter gelitten.Und die besagten Kollegen haben mich leider klein gekriegt. Muss aber dazu sagen das ich 1 Jahr vor meiner nicht bestandenen Ausbildung noch einen Abschluss als Verkäufer IHK gemacht habe und diesen mit 1 abgeschlossen habe aber als richtige Ausbildung kann man das ja auch nicht bewerten

0
Kommentar von frustrato
08.02.2017, 08:31

ein hoch auf die Abbtecher

0
Kommentar von frustrato
08.02.2017, 08:36

Ein hoch auf die Abbrecher. verstehst du das nicht ich hatte die Streitereien zuhause satt und bin zur Prüfung gegangen damit Ruhe ist! und eigentlich habe ich ja auch abgebrochen zur mündlichen Prüfung bin ich nicht erschienen ist das besser in Deinen Augen?In meinen auch nicht.Abbruch und keine Lust mehr haben ist auch eine Art von Absicht aufgeben und genauso dumm

0
Kommentar von frustrato
08.02.2017, 08:40

Die haben für mich noch weniger Arsch in der Hose weil Sie abbrechen aus Angst durchzufallen. Weil man dann damit rechnen muss blöde Kommentare von Leuten wie du es bist zu bekommen. Und Sie später sagen können ich hatte ja keine Lust mehr wenn ich gewollt hätte, hätte ich es ja geschafft.

0
Kommentar von frustrato
08.02.2017, 08:41

Ich glaube man brauch mehr Arsch in der Hose wenn man innerlich schon gekündigt hat und nicht gelernt trotzdem zur Prüfung zu gehen

0
Kommentar von frustrato
08.02.2017, 08:52

Lieber abbrechen als durchfallen wo ist da der Unterschied? Das ist auch dumm!!

0

Was möchtest Du wissen?