Meine 21jährige Tochter spricht mit ihren Kuscheltieren und kann ohne sie nicht leben.

11 Antworten

Ansich ist das Verhalten einer 21jährigen nicht schlimm, sofern sie dies nur im engeren Kreis der Familie/Freunden macht. Sie hat sich das Kind in sich bewahrt was in Ordnung ist. Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausgeprägt. So lange sie ein normales soziales Umfeld hat, würde ich mir da absolut eine Sorgen machen. Das sie durch die Plüschtiere "spricht" ist allerdings etwas bedenklich. Es zeigt, dass sie sich nicht traut bestimmte Themen anzusprechen. Jedoch kann sich dieses auch durch die Zeit und das Reifen ihrer Persönlichkeit auch noch verlieren.

Ansich ist das Verhalten einer 21jährigen nicht schlimm, sofern sie dies nur im engeren Kreis der Familie/Freunden macht. Sie hat sich das Kind in sich bewahrt was in Ordnung ist. Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausgeprägt. So lange sie ein normales soziales Umfeld hat, würde ich mir da absolut eine Sorgen machen. Das sie durch die Plüschtiere "spricht" ist allerdings bedenklich. Es zeigt, dass sie sich nicht traut bestimmte Themen anzusprechen. Jedoch kann sich dieses auch durch die Zeit und das Reifen ihrer Persönlichkeit auch noch verlieren.

Hallo! Wie mein Loginname es ja schon sagt ,hier ist auch eine Person mit einer "Macke" .Mein Begleiter auf der Flucht war ein Teddy,also meine einzige Bezugsperson.Außerdem war ich Einzelkind.So habe ich als Kind auch alles meinem Teddy anvertraut.Meine Leidenschaft zu diesen Tierchen ist geblieben und ich habe auch einige besondere Lieblinge in meiner Nähe.W enn ich ihnen in die Augen sehe bekommen sie Leben.Kann sein, dass es eine Krankheit ist,aber ich tröste mich damit, dass es schlimmere Krankheiten gibt.Man darf auch nicht vergessen, dass es Menschen gibt, die mit den Blumen sprechen, was den Blumen ja sogar gut tun soll.Zum Glück fangen unsere Teddys nicht an zu wachsen, wenn man mit ihnen spricht.Wo ist da das Problem,den Teddys macht man keinen Kummer wenn man ihnen etwas anvertraut und sie diskutieren auch nicht eine Ewigkeit ,wenn sie etwas erfahren.Ich bekomme immer noch Teddys und ähnlich Sachen geschenkt.Jedes Teil hat seine Geschichte und das ist der Wert. Weshalb fragen Sie nicht einfach Ihre Tochter,ob sie ihre Teddys als Freunde oder Tröster betrachtet und machen sich dann einen Vers,ob es normal ist oder nicht. Frohe Weihnachten

Das ist natürlich eine nachvollziehbare Geschichte. Aber verlangst du z.B., wenn du Gäste hast, dass diese deine Teddys begrüßen? Das wäre dann meines Erachtens zu vergleichen mit dem was lilofee schreibt -> ''wenn ich anrufe, muss ich alle Kuscheltiere begrüßen''. Und das liest sich für mich nicht so als ob das Problem von lilofee [nur] darin besteht, dass ihre Tochter sich nicht von ihren Teddys trennen kann/will.

0
@bitmap

Es reicht, wenn Du mich herzlich begrüßt.Meine Teddys sind auch nur in meinem Arbeitszimmer zu finden und da kommt außer mir und meiner Familie keiner rein.

1

Versorgung von erwachsene Kinder mit eigenem Einkommen

Ich möchte mich der Community mit einer Frage stellen, die mir schon seit langer Zeit auf der Seele brennt. Die Antwort darauf ist eher moralischer Natur. Folgendes:

Seit gut 2 Jahren verdient der Sohn meines Lebensgefährten, der bei uns wohnt, einen anständigen Nettomonatslohn und erhält zudem zusätzliche Bonusleistungen. Ich gönne ihm das von Herzen, halte es aber für angebracht, dass er sich an den Lebenshaltungskosten beteiligt. Im Haus seines Vaters bewohnt er eine ganze Etage. An den WE (er arbeitet auf Montage) und im Urlaub wird er von uns beköstigt, seine Wäsche wird gewaschen und an irgendwelchen Arbeiten rund ums Haus, Garten, Einkauf etc. muss er sich nicht beteiligen, weil sein Vater das nicht möchte bzw. meint, das er das nicht machen muss. Seine Freundin, die sich monatlich "erneuern", hält sich an den WE ebenfalls bei uns auf und wird essenstechnisch versorgt. Ich habe schon oft mit meinem Freund gesprochen, dass ich es für mehr als angebracht halte, dass sich sein Sohn anteilig finanziell an den Kosten beteiligen sollte, von einer Mithilfe im Haushalt ganz zu schweigen.

In unserer "Wohngemeinschaft" bin ich für die Haushaltseinkäufe wie Lebensmittel, Waschpulver etc. zuständig. Mein Freund bestreitet die Fixkosten fürs Wohnen. Da sein Sohn annähernd so viel Geld verdient, wie ich, fühle ich mich irgendwie ausgenutzt. Mit meinem Lebensgefährten bin ich seit etlichen Jahren zusammen und auch seinen Sohn habe ich mit großgezogen. Von der leiblichen Mutter bekam er nie Unterhalt und irgenwie habe ich das Gefühl, in der Hinsicht, genug freiwilige Unterhaltsleistung getan zu haben. Zudem habe ich selbst Kinder, die aus dem Haus sind und mich überhaupt nicht mehr finanziell belasten.

Ist es Unrecht vom Sohn meines Freundes eine finanzielle Beteiligung zu verlagen oder sollte ich mich da durchsetzen? Ich würde mich sehr über eure Meinung zu dem Thema zu hören.

...zur Frage

Hartz4 für erwachsene Tochter meines Partners nach Einzug in unsere Wohnung?

Die knapp 19jährige Tochter meines Partners möchte aufgrund Neuanfang (Drogenmissbrauch bis hin zur Psychose) bei uns einziehen. Mein Partner bekommt Krankengeld, zahlt davon Unterhalt für seine minderjährigen Kinder & wird erst nach der Reha wieder arbeiten können, ich selbst arbeite auf 450€ Basis und erhalte noch 4 Monate aufstockendes Hartz4 (wir wohnen seit 7 Monaten inkl meiner beiden leiblichen Kinder (7&8) zusammen), habe also meine eigene BG-Nummer.

Oft ist es finanziell knapp für uns vier, da tut jedes benötigte Extra weh und ich weiß nicht, wie wir die Große "mitschleppen" können, ohne dass es uns alle ruiniert.

Hat das Mädel aufgrund ihres Alters und der Tatsache dass sie zu ihrem leiblichen Vater einziehen möchte überhaupt Anspruch auf Hartz4?

Ich bedanke mich schon jetzt für die Antworten,

Tanja

...zur Frage

wo bewahrt ihr die kuscheltiere eurer kids auf?

also meine tochter hat sooooooooo viele kuscheltiere ich weiß nich mehr wohin damit :-# hab auch schon bissl aussortiert sind trotzdem noch viele...zurzeit sind die in einem schrank, der aber kompletter schrott ist und heute wahrscheinlich weggeschmissen wird.. jz brauch ich was neues wo man das alles hintun kann.. haben eure kids auch so viele? wenn ja wo werden die aufbewahrt??

...zur Frage

Eingliederungshilfe... wer kennt sich aus?

 Thema -Eingliederungshilfe- unzwar geht es m die 31jährige Tochter meiner Arbeitskollegin ( meine Kollegin bat mich, um Infos da sie selbst keinen PC hat) also die Tochter hat wohl auch eine Behinderung.... die Eltern haben keinen Kontakt zu ihr (schon lange nicht) nun hat der Vater Post bekommen, in diesem schreiben geht es um die Eingliederungshilfe, die Eltern sollen mon. ca. 32.- euro zahlen..... verstehen aber nicht so ganz warum, denn letztes Jahr wurde diese Eg. hilfe schonmal gemacht und auch da mussten die Eltern zahlen ( aber etwas weniger) Ich find im Netz zwar zahlreiche gesetzestexte und § aber wirklich verrständlich erklären kann ich es meiner Arbeitskollegin nicht-.- vielleicht kennt sich hier jemand aus und kann einige Fragen beantworten: Warum müssen die Eltern für ein 31jähriges Kind zahlen?   Was  machen wenn die Eltern nicht zahlen können, da sie selbst genug belastungen haben ( Haus, 2 Autos, Kredi tilgung, Fixkosten...) Der Vater Arbeitet zwar Vollzeit aber ist auch kein Topverdiener, die Mutter (meine Kollegin) hat eine Behinderung und Arbeitet geringfügig(da beide Arbeiten auch 2 Autos) Gibt es möglichkeiten diese 32.- nicht zahlen zu müssen? -warum wird von den Eltern keine Einnahmen/Ausgaben Rechnung gemacht?  teil zwei bei den antworten

...zur Frage

Kuscheltier für Neugeborenes nähen - was beachten?

Hallo allerseits! Eine sehr liebe Freundin von mir hat vor nicht ganz 19 Stunden ihre kleine Tochter entbunden und ich möchte den beiden gerne mit einem selbstgenähten Teddy eine Freude machen. :) Ich habe schon viele Kuscheltiere genäht, aber noch nie für so ein kleines Würmchen, deswegen wollte ich sicher gehen, dass ich alles bedenke. Als Material wollte ich Microfaser-Stoff und Vleece verwenden. Natürlich frisch gewaschen. Alles wird genäht, nichts geklebt, und auch die Einzelheiten sollen aus Textil sein: keine Glasaugen, keine Plastiknasen. Muss ich sonst etwas beachten? Ich weiß natürlich, dass die Kleine erst in ein paar Monaten was von dem Teddy haben wird, aber bis es soweit ist, hat hoffentlich schon meine Freundin ihre Freude daran.^^ Danke!

...zur Frage

19jähriger Sohn macht mich krank

Mein 19jähriger Sohn hat gerade ein sehr gutes Abi hingelegt. Auf mein Drängen hat er sich auf ein paar Duale Studienplätze beworben, es waren leider alles Absagen. Nun hängt er nur Zuhause rum, spielt am PC und schläft in den Tag. Im Haushalt rührt er (schon immer) keinen Finger und er spricht nicht mit mir. Mich macht sein Verhalten wirklich krank, ich habe schon richtig Magenschmerzen. Ich habe ihn gebeten sich einen Job zu suchen, damit er tagsüber beschäftigt ist und ein wenig Geld reinkommt. Halbherzig hat er sich daraufhin in einem Supermarkt beworben - und "wartet" nun auf einen Rückruf. Das waren bezüglich der Jobsuche alle seine Bemühungen. Ich bin sehr verzweifelt, auch weil mein Mann stets gegen mich arbeitet und ihm immer schon seinen "Hintern" nachträgt. Ich denke inzwischen sogar über Scheidung nach, weil ich es Zuhause nicht mehr aushalte. Bin ich verrückt - oder kann mich jemand verstehen? Ich bin todunglücklich und heule oft unvermittelt los. Bitte gebt mir einen gescheiten Rat. Mein Sohn ist auch ein extrem stures Ekel, wenn ich ihn zur Rede stelle schweigt er einfach. Ich denke darüber nach ihm sein Taschengeld komplett zu streichen und den PC wegzunehmen, einfach damit er gezwungen ist, mal was anderes als PC Spiele zu machen und endlich beginnt, seine Umwelt zu respektieren und wahrzunehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?