Meine 10 jährige Hündin rammelt mich...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo als erstes Vergiss mal dein Dominanz Gehabe. Das ist Stress mit Übersprungshandlungen. Deine Hündin ist mit 10 Jahren und zählt schon zu einer Hunde OMA. So nun holst du einen wuseliges Kleinkind an ihrer Seite?! Wohl überlegt ist das nicht. Kein Wunder das deine 10 jährige da mit stress Abbau reagiert. Furchtbar und du zwingst sie in so einer stress Situation noch in die Unterwerfung. Schaff dir einen Hundtrainer ins Haus. Wie war das erste zusammen treffen mit dem welpen?

Dominanz ja, aber sie will , dass du die Rangfolge einhältst. Auch im Allgemeinen. Erst gehst du durch die Tür, dann dein erster Hund, dann der kleine Hund, Erst isst du, dann dein 1. Hund, dann der kleine Hund, Leckerli ebenso, Streicheleinheiten ebenso usw. Sie fühlt sich degradiert, also in der Rangfolge hintenangestellt.

Vööööölliger Unsinn. Dieses Ammenmärchen hält sich seit dem Mittelalter...gäääähn....

2

Hallo und Guten Morgen,

wie Du und mein Vorredner schon erkannt habt, handelt es sich um Dominanzgehabe. Etwas anderes, was es durchaus bei Hunden gibt, ist Eifersucht. Steht zwar nicht im direkten Zusammenhang mit dem Besteigen, aber es würde zumindest den Zeitpunkt erklären.

Wirst nur Du bestiegen, oder auch der Welpe? Wie verhält sich Deine Hundedame sonst Dir und dem Welpen gegenüber?

Zu Hanfsack: Früher war es sehr verbreitet, erst durch die Tür zu gehen, erst zu essen etc. Mittlerweile ist dies antiquiert. Als "Alpha" bricht man sich keinen Zacken aus der Krone, das Gegenteil zu tun. Ein Rudelführer ist besonnen und hat es nicht nötig durch solcherlei Dinge seine Macht zu demonstrieren. Des weiteren möchte kein Hund der Welt "das Du die Rangfolge" einhälst. Es liegt in der Natur des Hundes im Laufe seines Lebens immer wieder die Rangfolge zu hinterfragen, um eventuell aufzusteigen.

Es ist mit Vorsicht zu beobachten, wie sich Dein älterer Hund dem Jüngeren gegenüber verhält. Welpenschutz gibt es nicht, wenn überhaupt im eigenen Rudel. Der Junge Hund wird sich in dem Alter sehr wahrscheinlich dem älteren eh unterordnen. Vorsicht ist aber immer geboten, schließlich ist dort ein "Neuankömmling".

Gruß

Deine alte Hündin ist überfordert. Rammeln ist Stressabbau, und mit Deinem Befehl, sich zu unterwerfen, machst Du alles noch schlimmer.

Du solltest Deiner Hündin weit mehr Aufmerksamkeit schenken, denn für sie ist ein junger Neuhund eine potenzielle Ablöse, sie fürchtet um ihre Ressourcen. Binde sie stärker in den Alltag ein, rufe sie öfter als zuvor zu Dir und belohne sie für kleine Dinge, vor allem, wenn sie lieb mit der kleinen ist. Mit Belohnung und Zuspruch erreicht man alles, mit Unterdrückung nur Leid.

Wenn sie Dich rammelt, dann nimm sie sanft an den Vorderbeinen runter, warte, bis sie ein paar Sekunden stehenbleibt und belohne sie dann für das Aushalten. Sieh es als das Flehen und Betteln um Deine Bestätigung. Sie ist vollkommen abhängig von Deinem Wohlwollen.

ich vernein es sofort und lass sie sich mir unterwerfen ist das dass korrekte verhalten von mir?

Nein, das was du machst ist ziemlich blödsinnig und vor allem unnötig!!!

Was haben bloß alle möglichen unfähigen Hundehalter immer mit Dominanz und Unterwerfung???

Du wärst schlauer gewesen, den Welpen noch 2 oder 3 Wochen bei der Hündin und den Geschwistern zu lassen - da hätte sie noch viel lernen können...

Jetzt ist der "neue" Hund = Welpe erst einmal nur nervig für die Alt-Hündin und bereitet ihr Streß!!!

Lass deiner Alt-Hündin auf jeden Fall die gewohnten Freiräume... Sie muss merken, dass sie immer noch ihre Position in der Familie hat...

Ach so: wenn die beiden sich nicht ab können - dann sei sehr vorsichtig: die Alt-Hündin kann durchaus auch mal sehr "ablehnend" dem Welpen gegenüber sein und dann kann da schon was schiefgehen...

Ich hab mal gehört das die Hunde so ausdrücken : das gehört mir!

Nein, Rammeln ist reines Dominanzverhalten. Es bedeutet" Schau her, ich bin der Boss"

0
@hanfsack

rammeln kann mehr bedeuten als eure ständig geprädigte Dominaztheorie.

5

Kein Hund will Boss von jemanden sein @ hanfsack

Das ist ein uraltes Märchen in der Hunderziehung. Die ältere Hündin des FS ist einfach nur gestresst und reitet auf weil sie dadurch stress abbaut. Nicht mehr nicht weniger. Und der Hund bildet Rudel innerhalb seiner Art. Da wir Menschen aber keine Hunde sind ist das schon garnicht machbar. Ein Hund erkennt sehr wohl das ich nicht seiner Spezies angehörte! Alles andere zuerst Essen zuerst durch die Tür gehen, ist nur eine Erziehungssache mehr nicht.

5

Was möchtest Du wissen?