Mein Welpe hat Alpträume und Angst im Dunkeln, was ist da los?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das sind keine albträume. unser hund macht das auch wenn er fest schläft. warscheinlich träumt er davon wie er eine katze jagt oder einen grossen knochen bekommt. unseren hund könnte man beim träumen sogar auf die pfoten stellen. der würde dann der katze im traum nachjagen:)

Kein Grund zur Sorge,dein kleiner Racker träumt!Brauchst ihn nicht wecken,laß ihn schlafen!Nicht vermenschlichen das ganze Thema!Alles ist gut.Die Angst bzw.Unsicherheit ist auch ganz normal,das kommt bei Sommerwelpen durchaus vor.Auch da entspannt bleiben und einfach weiter gehen.So vermittelst du ihm die Sicherheit,das alles im grünen Bereich ist.Wenn du ihn hochnimmst verstärkst du seine Angst.Du mußt souverän sein,sonst merkt er das er sich nicht auf dich verlassen kann.Laß also dieses ganz menschliche getröste weg,denn damit bestätigst du seine Unsicherheit.Ein Hund brauch andere Dinge als ein Kind!!!

Schlafende Hunde sollte man nicht wecken!! Er verarbeitet im Traum das was er tagsüber erlebt. Meine Hündin winzelt und wufft manchmal abwechselnd beim Träumen,total lustig.Am Anfang dacht ich auch,oh gott,aber wirklich du solltest ihn schlafen lassen. und beobachten:-) Er hat keine Alpträume,warum auch da er ja ein supergutes Hundeleben bei dir hat

Was möchtest Du wissen?