Mein Vater will meine Geburtsurkunde!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Üblicherweise verlangt das Gericht bei der Scheidung das Familienstammbuch. Dort sind normalerweise auch die Geburtsurkunden aller gemeinsamer Kinder abgeheftet. Wenn er gerade die Scheidung einreichen möchte kann es also sein das der Rechtsanwalt die Urkunden möchte um sie bei Gericht einzureichen. Kann ich mir aber nicht vorstellen das er dafür nur deine benötigt. Da würde ich doch mal nachfragen!

Waren Deine Eltern verheiratet, bevor Du geboren wurdest?

Es gibt keinen Grund, weshalb Dein Vater Deine Geburtsurkunde haben will und er "darf" sie auch nicht bekommen, weil es DEINE Ausfertigung ist.

Allerdings bekommt er eine eigene Ausfertigung, nachdem Deine Eltern Deine Geburt angemeldet haben. Hat mein Mann auch für sich bekommen. Wir waren damals noch nicht verheiratet, deshalb frage ich. Weiß nicht, ob man sowas auch bekommt, wenn man schon verheiratet war ... Das mit dem Stammbuch stimmt allerdings. Das erhalten alle, die verheiratet sind bzw. das Kind wird bei Anmeldung dann "nachgetragen" (also nach der Geburt).

Er kann also entweder eine KOPIE von Dir bekommen oder eben einfach bei der Stadt anrufen und eine Kopie vom Familienstammbuch erfragen. Habe ich für meinen Mann auch beantragt, weil er den ganzen Tag arbeiten war - ging unkompliziert und war kostenlos. Kostet normal allerdings 6 oder 8 Euro, glaube ich ...

4

ja sie waren verheiratet und jetzt wollen sie sich trennen ( wohnen ein jahr jetzt auseinaner) und mein Vater will meine Geburtsurkunde jetzt haben.

0
13
@Sarersypw

Also ich kenne ja die Situation nicht, aber es hört sich wirklich so an, als ob Deine Mutter Deinem Vater seine persönlichen Sachen (oder zumindest Dokumente) nicht geben will, weil sie Deinen Vater verletzten will.

Dein Vater will die Scheidung (Deine Mutter wohl nicht?!) und sie versucht es dummerweise zu verhindern. Dann sag Deinem Vater, daß Du ihm gerne eine beglaubtige Kopie gibst (beglaubigen kann Dir das jede Bank), damit kann er dann (nach Ablauf des Trennungsjahres) die Scheidung einreichen.

Darüber wird Deine Mutter sicher nicht erfreut sein, aber so bekommt Dein Vater die Scheidung schneller und muß nicht auf seine Kosten eine Familienbuch-Kopie beim Standesamt holen.

Tut mir leid, denn das hört sich für MICH als Außenstehende so an, als wollte Deine Mutter aus verletzter Eitelkeit einen Rosenkrieg starten ... :-(

Reden die beiden denn normal miteinander - oder spürst Du bei denen Spannungen? (Spüren, NICHT, was sie nach AUßEN hin VORGEBEN)

0
4
@SuperMama7

Doch , meine mutter will sie auch. aber mich würde es intressieren warum er die brauch weil bei gericht kann es auch meine mutter mitbringen ? .. sie hat ja die von mein Bruder auch und die brauch er nicht.. Also meine Eltern reden garnicht mehr miteinander.. und mein vater meldet sich auch nicht bei mir.. hatten jetzt 7 wochen keinen kontakt weil ICH mich nich gemeldet habe..

0

Falscher Vater auf Geburtskunde usw. WIE?

Hallo, Ich habe auf meiner Geburtsurkunde einen falschen Vater (nennen wir ihn Vater A) stehen. Meine Mutter war zum Zeitpunkt meiner Geburt schon geschieden von A. Vater B (Der laut meiner Mutter der echte ist) ist nicht darauf erwähnt. Allerdings gibt es zwei Vaterschaftsanerkennungen von Vater B. Ich heiße mit dem Nachnamen B, aber als ich vor kurzem bei einem neuen Arzt war, wies der mich darauf hin, dass ich ja eigentlich den Nachnamen von Vater A in den Daten habe, nicht von Vater B. Jetzt bin ich verwirrt. Meine Geschwister haben alle eine Geburtsurkunde mit Vater B, warum hab ich eine mit Vater A? Wie kann so etwas denn passieren? Und wie bekomme ich eine richtige Urkunde?

...zur Frage

Geburtsurkunde online anfordern?

Mit nur wenigen Informationen kann man online eine Geburtsurkunde anfordern. Ist solch eine Urkunde rechtskräftig? Handelt es sich um die echt Geburtsurkunde?

Es ist so, dass mein Vater meine Geburtsurkunde für irgendetwas braucht. Ich wollte sie ihm nicht geben, da ich ansonsten nichts mit ihm zu tun habe und er kein Anrecht auf irgendetwas hat, was mit mir zu tun hat. Selbst wenn er mir etwas vererben will, möchte ich das nicht. Ich denke allerdings eher, dass es um seine Rente geht, die er anfordern will. Nun schrieb er mir, er brauche meine Hilfe dazu nicht mehr, da er die Urkunde einfach online angefordrt hat. Ich habe einmal nachgesehen und dazu braucht man anscheinend wirklich nicht viele Daten. Wie kann das sein? Ich kann mir nicht erklären, wie es so einfach sein kann, an eine Geburtsurkunde heran zu kommen. was, wenn ich das nicht will?

...zur Frage

Vater aus Geburtsurkunde austragen lassen?

Also, in der Urkunde wurde der damalige Ehemann als Vater eingetragen (Trennungsjahr war fast vorbei) Er hat angefochten es gab ne Verhandlung und es gibt ein Urteil dass er nicht der Vater ist. Dennoch wurde mit diesem Urteil damals nicht die Geburtsurkunde geändert. Der biologische Vater ist nicht bekannt. Also meine Frage kann man den Exmann welcher ja nicht Vater ist aus der Urkunde austragen lassen?

...zur Frage

Vaterschaftsanerkennung und Urkundenwahnsinn?

Kind, 4. Vater soll nun Vaterschaft anerkennen. Kind hat eine Geburtsurkunde ohne Vater. Muss nun eine neue Geburtsurkunde für das Kind beantragt werden, bevor der Vater anerkennen kann? Oder kann man die "alte" Urkunde des Kindes neu beglaubigen lassen. Das Jugendamt will neue Urkunde, weil ja schon ein Vater eingetragen worden sein könnte. Was ist das für ein Behördenwahnsinn??? Und das im Jahr 2017.

...zur Frage

meine mutter will sich trennen mein vater aber nicht

Abend :) ich verstehe mich garnicht mit meinem vater ich hasse ihn wir haben auch immer streit er beleidigt mich auch undso. Meine mutter und der verstehen sich auch nicht mehr meine mutter würde sich gerne trennen aber meine mama meint die Trennung is nicht so einfach. Ich kann es einfach nicht mehr mit meinem vater aushalten was soll ich tuhn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?