Mein Pferd macht mich unglücklich

9 Antworten

Es ist nicht so,dass sie eine schwere Krankheit hat, ich hab einfach nur Pech. Sie reißt sich das Bein auf,da musste sofort ein Tierarzt vor Ort Narkose machen, oder renkt sich was aus. 50% der Kosten gehen auf eine Fehldiagnose zurück also Therapie für eine Krankheit , die gar nicht da war. Wenn sie dann mal nichts hat kann ich sie auch nicht reiten, weil sie schwerwiegende Gewichtsprobleme hat und der Tierarzt nich nich so ganz weiß, wieso. Ich warte noch auf die Ergebnisse von den Tausend Tests.Es reiht sich alles zusammen und immer alles hintereinander..

Unabhängig vom Rest. Lass sie mal auf Blutwürmer testen!

Das Pferd einer Bekannte war klapperdürr, die wollten ihn schon einschläfern. Dann haben sie bei dem Lütten Blutwürmer entdeckt, behandelt und einen Monat später, war er ein neues Pferd! Ich drück dir die Daumen, das du eine gute Lösung findest.

0

also wenn der TA nichts weiss, dann hör dich nach einem besserm TA um und hol dir eine zweite Meinung! und dann stellt der lulatsch auch noch eine Fehldiagnose?! für mich wäre das Grund genug gewesen, das Geld zurück zu fordern (und nicht nur mit gutscheinen sondern in bar^^)

und dann hätt ich den TA gewechselt!

viel erfolg :)

0

Vielleicht gibt es einen Platz in deiner Nähe, wo du sie ab und zu besuchen und den neuen Besis zeigen kannst, wie du mit ihr gearbeitet hast. Vorher ein "Briefing" zu machen wär schon nicht schlecht :)

Ich muss ganz ehrlich sein: Selber schuld!

Man lässt sich nicht so einfach ein Pferd schenken sondern sowas muss man bedenken! Was heißt hier ohne wenn und aber? Du bist nicht verpflichtet das Pferd an zu nehmen und wenn du es angeblich geschenkt bekommen hast hättest du mit den Besitzern einen Schenkungsvertrag abschließen müssen dieser sollte auch von dir unterschrieben werden und dazu hat dich garantiert keiner gezwungen und dann noch den restlichen Papierkram an zu nehmen.

Finde einen guten Platz für sie und das möglichst schnell bevor es zu spät ist und das Pferd zwangshaft beim Schlachter landet.

hoi,

erst einmal: wie alt ist das pferd?

die symptome, die du in deiner antwort beschreibst, erwecken in mir den dringenden verdacht eines equine cushing syndroms - manchmal kommt es nicht zu fellveränderungen dabei.

ECS ist eine schwerwiegende stoffwechselkrankheit - nicht heilbar, aber linderungsfähig. die gewichtsprobleme, aber auch die verletzungsanfälligkeit des pferdes (renkt sich was aus...) kommen nicht von ungefähr... das, was wie "zu dick" aussieht, können in wirklichkeit lediglich wassereinlagerungen sein. früher nannte man sowas "gewebswassersucht".

ich würde einen tierarztwechsel und eine ECS diagnostik vorschlagen... wenns noch keine nieren- und leberprobleme gibt, kann man sehr viel über spezielle fütterung erreichen...

also: das problem mit den eltern musst du selbst lösen. bei dem problem wäre oben stehendes zumindest ein ansatz...

Alternativ: Es erkranken zwar eher ältere Pferde an Cushing, aber es gibt fast die gleichen Symptome aber auch bei jungen Pferden - da sind die Erkrankungsgrundlagen ein bisschen anders, das nennt sich dann EMS oder equines metabolisches Syndrom.

1
@Aristella

von diesem Syndrom hab ich wirklich noch nie was gehört :O Ich war jetzt schon bei drei Tierärzten,die mir alle nicht sagen konnten,was mein Pferd hat. Sie ist schon 19. Darunter auch ein spezialisierte Klinik auf Pferde. Darüber werde ich mich jetzt mal informieren. Danke

0

Ich würde sie als beistell pferd verkaufen, also Platz vor Preis.

Was möchtest Du wissen?