Der steht in der Box und wird nur 3x die Woche bewegt? Was ist mit Weide? Paddock?

Longieren geht nicht auf die Gelenke, wenn man es richtig macht. Dafür kannst du dir mal den Longenkurs von Babette Teschen ansehen. www.wege-zum-pferd.de

Um ein Pferd richtig auszulasten, müsstest du erstmal in richtige Haltung wechseln. Also Offen- oder besser noch Aktivstall wenn möglich und dann ist es auch okay, nur 3x die Woche zu trainieren.

So, wie die Haltung momentan ist, kannst du ihn garnicht auslasten.

...zur Antwort

Barhuf laufen lassen.

Der Huf gewöhnt sich daran und wenn ihr mehrere Stunden fahrt oder reitet, gibts Hufschuhe. Aber niemals würde ich die unzähligen Nachteile und gesundheitsschädigenden Folgen in Kauf nehmen, die Eisen mit sich bringen.
Ist ja klar, dass Hufe mit Eisen deutlich weicher und bröseliger sind.

...zur Antwort

Ist es dein Pferd?

...zur Antwort

Wie wärs mit googlen?

Anscheinend hast du ja noch ein anderes Pferd. Dann solltest du wissen, dass ein Shetty nicht unbedingt billiger wird.

...zur Antwort

Schönes Verantwortungsgefühl.. Wechselst du auch die Schule, wenn du "in einem Fach einfach nicht weiter kommst"?
Wechsel den Trainer, finde jemanden, der dir das gescheit beibringt und reiß dich zusammen!

...zur Antwort
Hat ein Fake soviel Geduld über Monate zu warten und sich die ganze Arbeit zu machen?

Bestimmt, wenn er zb ein Mädel umbringen will.. die muss man ja vorher in Sicherheit wiegen..

Okay, das war jetzt der Teufel, den ich an die Wand gemalt habe - aber es ist möglich!

Sie soll sich auf keinen Fall alleine mit ihm treffen und am besten an einem öffentlichen Platz mit vielen Menschen - wenn überhaupt.

...zur Antwort

Weder mit Halfter noch mit Trense ist korrektes Longieren möglich.
Ich würde dem Pferd Erholungtage geben. Mindestens einen. Muskeln wachsen nämlich hauptsächlich da.

Allerdings halte ich von Plänen nicht so viel, denn ein Pferd kann man schlechte Laune haben (hier fehlt mir zb die Bodenarbeit völlig) oder sonst was, was den Plan durcheinander bringt.

...zur Antwort

Tut nicht wirklich weh, allerdings solltest du auf die Pistole verzichten und sie beim Piercer machen lassen.
Diese Pistolen können nicht sterilisiert werden und außerdem knallen die nur den Ohrring durch - also sind die Wundränder "ausgefranst" und nicht glatt, heilen also nicht so schnell ab und die Wahrscheinlichkeit, dass es schief ist, ist höher.

...zur Antwort

Warum lässt du dir das nicht von deinem Trainer erklären? Dafür bezahlt man den Menschen ja - damit er dir was beibringt.
Der kann dich halt vor Ort sehen und dir sagen, in welchem Moment du was machen musst. Wir können das nicht.

...zur Antwort

Kondom verwenden oder bleiben lassen.
Du hast Recht, das ist absolut unsicher! Warum will er beim ersten Mal kein Kondom verwenden? Glaubt er, dass du dabei nicht schwanger werden kannst?

...zur Antwort

Wenn du nicht willst, dann mach es nicht!
Wo sind wir denn hier? Auf dem Flohmarkt?! Wenn ich X mache, will ich dafür Y. Aber sonst gehts gut?

Wenn er ohne BJ keinen Sex will, kriegt er eben keinen Sex. Wird er schon sehen, was er davon hat.

...zur Antwort

Such dir doch bitte einen Trainer, der dir vor Ort genau sagen kann, wann du was machen musst und wieso. Ohne das Pferd zu sehen, geht das kaum.

Wurde der Sattel neu angepasst? Wenn sie stark abgebaut hat, muss das gemacht werden. Und zwischendrin immer wieder kontrollieren!
Hat sie vielleicht Zahnprobleme? Lass mal einen Pferde-Dentisten drauf schauen.
Ist sie verspannt oder irgendwo blockiert? Wann war das letzte Mal ein manueller Therapeut da?

Wieso erarbeitest du die Muskulatur nicht vom Boden aus?

...zur Antwort

Ich finde es einfach zu viel.
Würde auch eher Pausen von 15-20 Minuten machen. Aber wenn du meinst, dass du das so machen möchtest.. mach das.

...zur Antwort

Schärfer Einschnallen wird nichts bringen, denn dann wird sie bald genauso stumpf darauf reagieren wie jetzt.
Einfach gebrochen sollte man nie beidseitig anwenden! Stichwort Nussknacker-Effekt.
Wie wärs mit mehr Dressurarbeit? Nicht mehr galoppieren, bis sie alles, was sie kann (Seitengänge, Trab-Halt-Schritt-Halt-Trab, usw) im Gelände auch konzentriert ausführen kann. Beschäftige sie. Danach immer nur einen Galoppsprung erlauben und sofort wieder durchparieren.

Was sagt dein Trainer dazu?

...zur Antwort