Mein Partner hatte eine mind.10 monatige Affaire. Er hat es nur zugegeben, da er keine Ausrede mehr hatte. Was soll ich machen?


31.01.2023, 16:17

Wir wohnen nicht zusammen. Er wohnt in einer anderen Stadt. Ich war letztes Jahr durch mehrere Probleme u.a. Tod meines Vaters eingebunden. Allerdings ging es ja offensichtlich vorher los. Er hatte aktiv übers Internet gesucht. Er hat die Beziehung mit der anderen Frau beendet und mir das mitgeteilt. Die verheiratete Frau hatte sich natürlich auch was längerfristiges erhofft. Ich bin nicht sicher, ob das wirklich vorbei ist. Ich bin fertig.

12 Antworten

Ich würde mich auch trennen,

der einzige Grund zu bleiben wären minderjährige Kinder,

denen mein Partner ein guter Vater ist!


Busana 
Beitragsersteller
 31.01.2023, 16:18

Unsere Kinder sind erwachsen.

1
Josie258  31.01.2023, 16:23
@Busana

Somit gebe es für mich keinen Grund zu bleiben -

so ein Vertrauensbruch würde jede Liebe in mir abtöten!

Erlaubt deine wirtschaftliche Situation eine Trennung?

0
Busana 
Beitragsersteller
 31.01.2023, 16:34
@Josie258

Ich verdiene mehr als er und wohne in meinem eigenen Haus

1
Josie258  31.01.2023, 16:37
@Busana

Super!

Ich wünsche dir - falls du einen Neuanfang im Sinn hast - alles Glück der Erde! <3

0
1Lilith1  30.01.2023, 18:03

warum bleiben nur weil man Kinder hat?

0
Josie258  30.01.2023, 18:09
@1Lilith1

Damit man die Kinder nicht aus ihrem gewohnten Umfeld reißt!

Ich musste eine sehr schwierige Ehe aushalten (Psychoterror), als mein älterer Sohn 12 Jahre alt war, habe ich ihn gefragt, ob er mit mir den Papa verlassen würde und mein Sohn sagte nein - so bin ich halt geblieben bis auch der jüngere Sohn seine Ausbildung abschloss - und dann bin ich abgehauen!

0
1Lilith1  30.01.2023, 18:13
@Josie258

Hmm dann ist das bei dir anders. Ich kann aus meiner Erfahrung (aus Sicht des Kindes) sagen, dass wenn meine Eltern weiterhin zusammengeblieben wären, dann hätte ich wahrscheinlich sehr darunter gelitten. Damals wollte ich auch, dass sie zusammen bleiben, aber im Nachhinein bin ich froh, dass sie sich getrennt haben, da sie sowieso nur gestritten haben. Sind auch die einzigen Erinnerungen, die ich von damals habe.

0
Josie258  30.01.2023, 18:49
@1Lilith1

Ja - die richtige Entscheidung bei solchen Fällen zu treffen ist wirklich schwierig - vor allem wenn Streit mit im Spiel ist!

0

Er wird das immer tun.

Also Schluss ist die Lösung.

(Kein Vertrauen)

Wenn du es nicht glauben kannst dass er sich liebt und dich unwohl fühlst gibt es nur den Weg Schluss zu machen.

Wenn du glaubst dass du wieder Vertrauen fassen kannst und willst, dann gib euch eine Chance. Wenn du dann merkst es klappt einfach nicht dann ist es auch an der Zeit Schluss zu machen, so schwer das auch sein mag.

Da wäre für mich die Beziehung vorbei. 10 Monate lang und dann hat er es nicht Mal von sich aus erzählt... Bye.

Uff, harter Tobak. Ich kann nu rsagen wie ich reagieren würde:

Für mich wäre es vorbei. Verzeihen würde ich vermutlich können - Aber vertrauen nicht mehr. Ich hätte jedes Mal Angst, dass es wieder so passiert. Insbesondere weil er nicht direkt ehrlich war und das ganze auch über 10 Monate (!) ging. Er hatte 10 Monate kein Problem damit dich zu hintergehen...

Die nächste Gelegenheit wird er realistisch wieder nutzen