Mein Nachbar zapft immer Heizöl von seinen Heizöltank ab und Tankt seinen alten Diesel PKW damit, aber ist Heizöl und Diesel den nicht ganz etwas anderes?

11 Antworten

Diesel und Heizöl ist dasselbe.

Da Heizöl aber nicht als "Luxusgut" gilt, sondern zum Heizen benötigt wird, sind darauf geringere Steuern als auf Diesel. Deswegen ist Heizöl deutlich günstiger.

Allerdings ist es verboten Heizöl zum Tanken zu verwenden. Es wird ein roter Farbstoff hineingemischt und wenn man das Auto damit tankt, kann man das im Tank und in den Tankschläuchen an Hand des Farbstoffes feststellen, dass Heizöl getankt wurde.

Etwas ganz Anderes ist es nicht, eigentlich sogar so ziemlich das Gleiche.

Nur im Heizöl wird Farbe sowie ein Indikator-Wirkstoff eingemischt damit ein etwaiger Steuerhinterzug (wie bei Deinem Nachbar) nachgewiesen werden kann.

Im Diesel werden hingegen Additive und Russminderer beigemischt, bei modernen Diesel ist dies nötig um moderne Abgasnormen zu erfüllen.

Notstromaggregate werden sogar mit Heizöl betrieben. Ein Dieselmotor kann theoretisch mit jedem Öl betrieben werden das man eingespritzt bekommt. Ich kenne da Jemand der seinen alten Traktor mit Altöl fährt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Altes Öl auch Verboten ?

0
@DickeEierEhMann

Es ist auch nicht erlaubt frisches Rapsöl zu benutzen wenn man dies nicht extra dafür versteuert.

0

Nein, es ist das gleiche. Es wird nur anders besteuert. Heizöl wird weniger besteuert und ist daher billiger. Deswegen wird es mit Farbstoff versetzt, damit man es auseinanderhalten kann.

Nur die Besteuerung ist anders, Diesel als Kraftstoff für Fahrzeuge ist höher besteuert.

Daher ist Heizöl eingefärbt -> "roter Diesel".

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – KFZ Nutzer, Schrauber und Darüberschreibender ;)

Nein ganz das selbe, nur Heizöl ist glaube ich gefärbt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?