Kann ich Diesel in den Heizöltank kippen?

6 Antworten

VORSICHT! Ist ja keine schlechte Idee, auf diese Weise billigen Diesel für teurere Tage "anzusparen" aber die Einfärbung selbst minimaler Heizölreste/spuren sind noch in x-facher Verdünnung im Diesel nachzuweisen und die Zollfahndung könnte Dir unterstellen, dass Du zumindest vorübergehend mal auf Heizöl gefahren bist - und üblich ist dann ein Verfahren, eine saftige Strafe und zusätzlich z.B. die Mineralölsteuer auf das ganze Volumen Deines Heizöltanks. Da bist Du eher in der Nachweispflicht, dass Du immer versteuerten Diesel gefahren hast. Das ist eine heiße Kiste! Auf jeden Fall die Dieselrechnung aufheben und Fahrtenbuch führen, das könnte im Ernstfall helfen. Allerdings bin ich in fast 30 Jahren mit Diesel-PLW noch nie kontrolliert worden. Die Zollabteilung konzentriert sich mehr auf LKW, aber man soll sich da nicht zu sicher fühlen.

Das kannst Du, bloß Heizöl in den Dieseltank - das wird teuer - geht aber auch.......

ja, kannst du! Aber Heizöl ist i.d.R. günstiger! Sonst dürften keine Komplikationen auftreten (nur bei Sommerdieel aufpassen!-aber so schnell kühlt ein Tnak ja nicht aus)

Kann ich statt Heizöl Diesel für die Heizung benutzen? Bitte um schnelle Hilfe

Hallo Zusammen,

die Heizöl-Lieferung ist nicht punktlich angekommen. Frieren oder Diesel tanken? Nur für zwischenlösung bis die Lieferung ankommt.

Kann Diesel eine negative Auswirkung auf die Heizung haben?

Hat es jemand schon ausprobiert?

Gerne könnt Ihr mir eure Erfahrungen mitteilen.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Ölofen bei Abwesenheit ausschalten?

Hallo,

ich bin beruflich von Mo-Fr nicht Zuhause.

Ich beheize meine Wohnung mittels 2 Ölöfen.

Einer steht in der Küche und der andere im Wohnzimmer.

Wenn ich einen bei niedrigster Stufe laufen lasse Verbraucht dieser ca 660 Liter in der Zeit in der ich nicht anwesend bin auf einem Zeitraum von 7 Monaten abzüglich Urlaub gesehen.

d.h. mein halber Heizöltank wird verbraucht ohne einen Nutzen.

Meine Frage ist ob ich beide Ölöfen komplett ausschalten kann ohne das ich etwas befürchten müsste?

Warmwasser wird in meiner Wohnung per Durchlauferhitzer (Boiler) erzeugt, den ich eigentlich nur einschalte wenn ich warmes Wasser benötige.

Ich hoffe mir kann diesbezüglich jemand Auskunft erteilen da ich letzte Heizperiode sehr viel Geld für Heizöl bezahlen musste.

Kann eine Wasserleitung in inerhalb von 4,5 Tagen zufrieren?

Wäre ich schuld wenn es tatsächlich zum einfrieren einer Wasserleitung kommen würde?

Kann es überhaupt in den Minusbereich kommen wenn ich alle Fenster bei Abwesenheit geschlossen habe?

Würdet Ihr die Öfen an oder auslassen?

...zur Frage

Heizöltank----wer kann mir helfen!?

hallo ihr lieben, ich habe mal anbei ein bild von unserem heizöltank angefügt.wir sind gerade neu eingezogen,und kennen uns mit dem ding nicht aus. wer kann uns sagen,wieviel da noch drin ist?? wir wollen den bald gern befüllen,und müssten das schon wissen. der tank kann 4500 liter aufnehmen und ist ein uralt knochen ;-) danke lg

...zur Frage

Bestimmung von Diesel und Benzin?

Angenommen, ich habe einen Kanister Benzin und einen Kanister Diesel. Ohne Beschriftung. Kann ich irgendwie feststellen, welcher Kraftstoff Benzin und welcher Diesel ist? Also ohne ihn in ein Auto zu kippen und einen Motorschaden zu riskieren?

...zur Frage

Zweitaktöl im Diesel sinnvoll?

Hi!

Ich habe ich diversen Autoforen aufgeschnappt, dass einige Leute zusätzlich zum Diesel Zweitaktöl einfüllen (teilweise bis 1:100). Dadurch soll der Motor weicher laufen und Bauteile wie die Einspritzpumpe sollen dadurch eine höhere Lebensdauer bekommen. Mein 1.3 Multijet Diesel (mit aktivem DPF) geht nun auch auf die 200.000 Kilometer Laufleistung zu. Ist es wirklich sinnvoll Zweitaktöl in den Tank zu kippen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?