Mein Mann behandelt mich wie eine Putzfrau,was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

hallo ich bin ein mann habe meinen eigenen haushalt und zwei jobs , wenn du nicht das mädchen für alles sein willst dann solltest du mit deinem mann mal reden , wenn er nicht darauf eingeht dann lass die hausarbeit, hausarbeit sein bis er es merkt dann kommt er auf dich zu , ihr solltet einen plan erstellen wer was im haushalt macht! die macho tour männer gehen arbeiten und anschließend heim um die füße hochzulegen gibt es nicht !

naja......und seine Wäsche hat sich vor eurer Ehe von selber gewaschen und die Brotzeit selber geschmiert?

Dann soll er sich ne Auszeit gönnen oder einen Kurzschlaf von einer Stunde. Dann hätte er noch Zeit genug,sich zu duschen,zu joggen,mit dem Hund rauszugehen,zu saugen oder einzukaufen.

Auch wenn Du zuhause sein solltest,kann man sich immer wiederkehrende Pflichten teilen...auch wenn ich meine,dann ist schon die Frau für den überwiegenden Part verantwortlich,denn sie HAT ja den Beruf der Familienmanagerin zu Hause,wenn auch NICHT die Anerkennung wie im Berufsleben.GANZ SICHER NICHT.

Da fang ich an zu schreien,...sorry...denn dAs ist schade und wird den Hausfrauen mit kl.Kindern oder auch ohne keinesfalls GERECHT.

Pflege ist SEHR anstrengend,insbesondere,wenn man keine 25J.mehr ist. Ich hatte seinerzeit mit ca.33J.eine jüngere KOllegin,9Jahre jünger,die neben der Arbeit auf einer grossen chir.Abteilung in der Uniklinik auch noch ins Fitnesstudio gegangen ist. Ich hatte SUSI immer bewundert,wo die die Energie dafür noch hernahm,aber Menschen sind wohl verschieden. Für sie=EX Kollegin Susi- war das sicher ein Ausgleich...ich war auch so alle,dass ich nach der Arbeit erst mal Ruhe benötigt habe,um dann zuhause weitermachen zu können.

Mein Mann hatte mich auch mal ziemlich schräg spätabends angemacht. Ich kam gegen 23.30Uhr vom Spätdienst-chir.Station UNIKLINIK,wieder mal Überstunden wegen Notfällen und DAS Chaos konnte man nicht immer alleine der Nachtschwester überlassen,die mit ihrem Kram ja auch bestens ausgelastet war..und er meckerte"mach jetzt was zu Essen"er hatte geschäftlich einen echt üblen Tag und war entsprechend gereizt.

Das liegt schon sehr sehr lange zurück und ich kann mich noch so gut dran erinnern,weil mir das sehr SEHR weh getan hat. Ich bin halb am Herd eingeschlafen vor Erschöpfung und hab halt was gemacht und mir sind die Tränen runter gelaufen,habs ihn aber nicht merken lassen. Mit dem Mann bin ich nicht mehr zusammen.

Es gibt auch Männer,die einfühlsam und verständnisvoll sind,und zwar immer.

Ich habe einen guten Freund,mit dem ich mich seit ewigen Zeiten sieze..den ich von der Arbeit her kannte. Ein super netter Mann,viel älter als ich.Der geht so liebevoll mit mir um...fragt immer,was ich mache,wie es mir geht. Ob seine Frau wohl weiss,was sie an ihm hat...jedenfalls tut mir das gut,obwohl wir uns eigentlich nur flüchtig kontakten...er hat wenig Zeit,ich bin auch viel unterwegs...also seit dem regelmässigen Kontakt vor knapp 10Jahren sind wir im Mailkontakt geblieben und das so alle 4-6Wochen....aber regelmässig.

Was sie sagen könnten: "Mein lieber Mann. Auch ich habe den ganzen Tag gearbeitet. Die Wohnung in Schuss gehalten, den Flur geputzt, Lebensmittel eingekauft, d e i n Essen gekocht, d e i n Bett gemacht, d e i n e Wäsche gewaschen, d e i n e Sachen hinterher geräumt, usw.. Gönne mir auch mal einen ruhigen Feierabend". Wenn er das nicht verstehen will, einfach mal einige Tage streiken. Er wird sich dann hoffentlich ändern.

meiner ist nicht anders.... manchmal denke ich ich bin der mann in der beziehung. ich hoffe wir schaffen das irgendwann mal :)) viel glück

Man könnte es ja wie bei einem jugendlichen machen ihn belohnen wenn er ein paar aufgaben macht ( ich weiss ja nich wie euer sexleben ist... Ich mein hat ja auch für dich vorteile)

Du kannst ihm sagen: So ich mache das und das un du machst ab jetzt das und das ! Einkaufen kann ja er übernehmen und putzen der rest kannst du zu dir zuteilen.

Wenn du nicht arbeiten gehst, ist das doch ok. Ansonsten würde ich ihn darauf ansprechen

WEnn Du Hausfrau bist und keinen Job nebebei solltest Du Deinen Mann seine Ruhe gönnen...jeder von Euch macht seine Arbeit..Deine ist dann der Haushalt

Pflege ist ein harter Job, der ist am Abend einfach ko

0
@BlackSun1

dennoch hat man auch als Schichtdienstler ein Privatleben...und muss nicht NUR als Couchpotatoe vor sich hinträumen.

0

Heute: Fenster putzen

Morgen: Feucht wischen

Übermorgen: Küche und Bäder

Jeden Tag saugen und am Samstag das Auto nicht vergessen!

Such Dir einen attraktiven Freund & gib Deinem Mann den Laufpass!

KLar einen der den ganzen Tag Zeit hat..Klasse...sie soll froh sein das er Arbeit hat und ihr nachgeht

0

er ist von der arbeit fertig... was tust Du den ganzen tag ?

streiken damit er mal sieht wie es ist wenn du nix mehr machst

€ 10,- pro Stunde verlangen :-)

Suche dir einen anderen mann.

Was möchtest Du wissen?