Mein Kater trinkt & frisst Kaffee

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

keine panik,kaffee trinken viele katzen ganz gerne,aber ich würde bei den kaffeebohnen aufpassen-in grösseren mengen u.die fangen bei katzen schon in geringen dosen an, ist dies für katzen nicht gut***

also mein kater hat ja nur 1x1 gekostet, iqq glaube sie hatb ihm nicht geschmeckt, er hat sie anscheinend wieder ausgespuckt, denn wir haben sie nach ca.3 woche unterm teppick gesunden. Zerteilt versteht sich. xD

0

Gut ist das sicher nicht aber wenn es nicht in grösseren Mengen gefressen oder getrunken wird sollte es eigentlich nicht so schlimm sein , du solltest aber schon darauf achten das sie nur das bekommt was auch für sie gedacht ist,da musst du eben konsequent sein auch wenns nicht einfach ist.LG

Unser Kater isst und trinkt immer Dinge, die mein Sohn zu sich nimmt, also alles von Keksen bis zu Reis mit Soße. Ich glaube, das liegt aber daran, dass mein Sohn sein liebster Mensch ist... Bei Kaffee wäre ich vorsichtig, weil da Koffein drin ist, aber wenn er das neulich schon gemacht und überlebt hat, dann kann es ja nicht sooo schlimm sein. Ruf den Tierarzt doch einfach mal an.

ab zum Tierarzt mit dem Junkie! Falls Ihr ihn noch einfangen könnt.. ;-)

das bild is geilo :)

0

zum tierarzt musst du deswegen nicht gleich... allerdings solltest du vermeiden, dass er mehr davon frisst....

Naja gesund ist das definitiv nicht :D dadurch bekommt er verdauungsprobleme.. und zu viel sollte er davon nicht trinken / essen. aber sterben wird er davon wohl nicht.

Koffein ist Ein Gift für Katzen! GEh lieber mal zum Tierarzt!

du musst als erstes mal aufpassen,das nichts rum liegt!!Wenn es ihm nicht gut geht ,dann geht zum TA

Das ist nicht weiter schlimm. Du musst nur darauf achten, dass er nach dem Kaffee nur nikotinfreie Zigaretten raucht.

Sag mal..., Du schaffst Dir ein Tier an (oder ihr Euch) und könnt keine Sorge dafür tragen das es nur das bekommt was für Tiere ist...

Sehr verwerflich... Sorry... grenzt schon an Tierqualerei...

also wir quälen unsere katzen auf keinen fall. haben 2 & charly ist eben ein wenig verrückt, der frisst auch tomaten & äpfel, egal was, er frisst wirklich ALLES. Es geht ihm eigentlich total gut trotz bohne, also so wie immer, er frisst auch normal & außerdem sind unsere katzen keine wohnungskatzen sondern können auch immer raus & rein, wie sie wollen. wir leben nicht direkt in der stadt, ein wenig außerhalb, da sind viele felder, nur schwach befahrene straßen & wir wohnen auch nicht neben einer hauptstraße, in so ner seitengasse eben, mir kann also niemand vorwerfen, dass ich meine katzen nur ansatzweise nicht gut genug behandle. übrigens: nicht alles was eigentlich für tiere da ist muss auch für tiere hergenommen werden - & umgekehrt. schinken & so ist ja auch nicht für katzen sondern für menschen & kennt irgendjemand wirklich einen menschen, der seiner katzen keinen schinken oder andere wurst gibt? Nur weil worauf irgendetwas mit "katze" steht heißt das nicht, dass es auch nur für katzen oder mit "hund" nur für hunde ist. unser hund frisst genauso katzenfutter & alles andere & henauso unsere BEIDEN katzen, fressen beide hundefutter.

also wenn mir wieder mal jemand vorwerfen will, dass ich meine katzen schelcht oder irgendwie anders ausgedrückt behandle, dann schreib doch mal rein, wie derjenige seine tiere, falls er oder sie überhaupt tiere hat, behandelt. ich bin mir sicher, nein, ich weiß, dass jeder bei anderen tierhaltern etwas findet, dass er ihm oder ihr vorwerfen kann.

-.-

0
@niienaa

Aber ganz sicher gehört es nicht auf den Speiseplan eines Tiere Schinken zu geben...

Deine Tiere scheinen sich vermeintlich wohl zufühlen... mag ja sein..., aber sie können Dir sicher nicht sagen ob sie es nicht irgendwo auskötz... oder was es für Langzeitfolgen hat...

Und nur weil es leider "angebliche" Tierfreunde gibt, die ihren Tieren den Gaumenschmaus von Schokolade oder sonstigem vom Tisch nicht vorenthalten wollen, sind diese noch lange keine Tierfreunde oder Liebhaber... (Schokolade zB kann Hunde blind machen.. und auch zuckerkrank... kann es Dir aber halt nicht sagen,)

Daher ... Tierhaltung = Artgerechte Haltung..., das ist das Zauberwort. Und darüber steht auch ganz viel überall geschrieben...

Man tut einem Tier nichts Gutes nur weil man zulässt das es frißt was es will..., deshalb gibt es bei Menschen das Gehirn... und bei Tieren eben nicht für sowas...

Ich zweifle gar nicht an dass Du Dein Tier liebst..., aber das Beste gibst Du ihm leider nicht... von daher musst Du Dir diesen Vorwurf leider doch gefallen lassen...

0
@niienaa

Liebe Niienaa, reg Dich nicht auf, wir verschließen auch nicht alles vor unseren Katzen, Du hast ja von den anderen hilfreiche Antworten bekommen. Lies die und ignorier die Vorwürfe

0
@shoemaker

Na, weil Du definitiv nicht blöd bist...und faul übrigens auch nicht

0
@shoemaker

Schon wieder ein Kompliment... - Schönen Dank...

Wir wollen doch nicht etwa noch Freunde werden? zwinker

Aber wir sehen uns anderswo wieder...

0
@MottiKarotti37

du musst irgendwie ein sehr schlechtes gewissen haben, dass du hier einen fragesteller, der sich um sein tier sorgen macht, so runterputzen musst. was hast du denn schon alles rumliegen lassen?

0

Sei Froh das es Kein Scotch oder Whisky is xD

Was möchtest Du wissen?