mein Interesse und Hobby, leider interessierts keinen :(

10 Antworten

"Stadt, Land, Fluß" hat nichts mit einem Geographiestudium zu tun! Das ist Topographie und vielleicht ein nebensächliche Grundlage, mehr nicht. Am besten Du informierts Dich mal anhand einer Studienordnung / Vorlesungsverzeichnis über das, was man im Geographiestudium erarbeiten muß. Aber lass Dir die Freude an der Topographie, an Atlas und Karten nicht nehmen, denn das motiviert zu einer geobezogenen Ausbildung, vielleicht ein Geographiestudium oder eine Ausbildung zum Reiseleiter.

Du willst mit deinem Hobby Geld machen? - Vergiss das mal ganz schnell wieder! Ein Hobby soll in erster Linie dir selber taugen, nicht damit du vor anderen Leuten angeben kannst! Intelligenz zeigt sich erst nach der Schule... Wenn man Interesse hat, sich selbst Wissen anzueignen und sich selbstständig mit Dingen beschäftigen kann. Nicht nur den ganzen Tag faul in der Gegend rumliegen und Langeweile schieben, weil das kann jeder! Hobbys sind neben dem Job für das eigene Wohlbefinden wichtige Ausgleichsfaktoren, etwas, dass dich selbst bereichert und dich ausmacht. Etwas für dein eigenes Seelenheil. Wissen brauchst du dein Leben lang. Könnt mal sein, du sitzt in höchst wichtigen Geschäftszusammensitzungen, die für deine Beförderungen wichtig sein könnten und jemand fragt dich Sachen zur Allgemeinbildung und du hast kein Plan! -Deswegen ist es wichtig, dass man sich neben dem Job auch immer mit anderen Sachen beschäftigt, die einen selbst voran bringen.

Zugegeben, für Erdkunde interessiere ich mich nicht, dafür aber für anderen Dinge. Das schafft auch Kontakte zu Gleichgesinnten. Und das ist ebenfalls wichtig.

Vorab: Ich finde das überhaupt nicht verrückt, ich interessiere mich ebenfalls sehr für Geographie und alles, was damit zusammenhängt, ich kann einen Atlas lesen wie ein Buch. So etwas erweitert den Horizont im wahrsten Sinne des Wortes. Zu Deinen Berufsvorstellungen:Ich denke, eine Hotelausbildung ist eine gute Voraussetzung, um später in die Reisebranche einzusteigen, so grobe Richtung Reiseleiter, Animateur, wenn man tüchtig ist kann man da sehr weit kommen. Falls Du das Abi nachmachen kannst oder die Fachhochschulreife packst, kannst Du Geographie und speziell Wirtschaftsgeographie studieren. Auch da hast Du viele Möglichkeiten, nicht nur Lehrer zu werden. Z.B. in grossen Versicherungsfirmen, Exportfirmen, Entwicklungshilfe.

studieren will ich auf keinen fall.. fotograf oder animateur kriegt man aber sehr wenig geld .. außer man ist ein weltstar

0

Was möchtest Du wissen?