Mein Hund muss zunehmen, aber wie?

15 Antworten

wenn er ansonsten fit und gesund ist (keine Würmer etc.) empfehle ich Haferflocken und ein paar Tropfen hochwertiges Öl mit ins Futter zu geben. Das war der Tipp vomTierarzt für meinen Hund, der war auch sehr schmächtig, man hatte die Rippen sehen können. Haferflocken liefern viel Energie und meinem haben die Flocken auch gut schmekct. Ich rate davon ab, ihm mit zuviel Leckerlis hochzupäppel. Achte darauf, dass der Fleischanteil im Futter hoch genug ist. Sobald die Wachstumsphase abgeschlossen ist, sollte er sich auf ein Normalgewicht eingependelt haben.

zum zunehmen, wenn bereits die maximale menge an futter gegeben wird, die der hund noch verdauen kann, brauchts alleine tierisches fett. entweder man besorgt sich beim metzger ums eck rindertalg und schneidet täglich kleine stücke ab udn fährt so die fettm,enge hoch, oder man testet aus, in wie weit butter und sahne vertragen werden.

pflanzenöl ist für fleischfresser eher ungeeignet zum zunehmen, da sie pflanzenfette nur bis zu einem gewissen grad vertragen und es abführend wirkt, sobald man diese maximal menge überschreitet.

meiner bekommt täglich sahne ins futter, da er auch nur sehr schlecht zunimmt und eher zu untergewicht neigt.

was auch sehr gut und fettreich ist, ist grüner pansen. damit kann man ohne probleme 1-2 mahlzeiten die woche abdecken. den kannst du dir auch beim metzger besorgen und dann portioniert einfrieren.

rinderkopfheut, ist auch sehr fettreich und ist als kauspaß für zwischendurch sehr gut geeignet. wenn ihr einen garten oder hof habt, könnt ihr ein recht großes stück geben, ansonsten würde ich eher dazu tendieren es in mundgerechte portionen zu schneiden. damit tut man auch gleich etwas für die zahnpflege und durch die haare wirkt es wurmausführend.

Ich würde ihm Reis mit ins Futter mischen. Das ist gut verträglich für den Magen aber liefert auch wichtige Kohlehydrate.Bekommt Dein Hund ebenso genügend Protein (für Muskelaufbau etc)? Ab und zu ein Ei (entweder Eigelb oder gekocht,bitte ein rohes Eiweiß füttern) könnte ihm guttun.

Ansonsten schau mal, welches Futter ihr gebt. Die meisten Sorten haben nicht besonders viel Nährwert. Wenn auf der Zutatenliste als erstes getreide steht schmeiß es weg. Schau mal nach Futtermit hohem Fleischanteil (mindestens 40%)- dann kann sein Körper auch mehr vondem Gefressenen verwerten. Bei minderwertigem Futter geht das meiste direkt wieder "hinten" verloren... dass heißt der Hund ist satt aber nimmt nicht genügend Nährstoffe auf. Viel Glück für Anton!

reis führt ab, deshalb ist Reis meistens irrsinn. er bekommt futter mit hohem fleischanteil.

0
@dobilici

Hm... ich weiß nicht. Reis wird oft vomTierarzt empfohlen, wenn der Hund Durchfall hat.Wenn er abführend wirken würde wäre das doch nicht empfehlenswert?

0
@BlackCloud

Ist richtig,Applaws Trockenfutter hat z.B. 75% Fleisch und 25% Gemüse. :)

0

Ist von Seiten des Tierarztes abgeklärt, dass keine organischen Gründe für das Untergewicht vorliegen, kannst du folgendes versuchen. Besorge dir in der Apotheke hochkalorische Drinks, die bei Menschen mit z.B. Magersucht, Stoma oder positivem Magenbefund und CA Patienten zur Gewichtssteigerung eingesetzt werden. Die lässt du dann deinen Hund schlabbern. Wenn möglich sollten es täglich 2 Päck. zusätzlich zur normalen Futtermenge sein. Ich garantiere dir, dass dein Hund zunimmt. Bei meinen "Straßenhundenotfällen", die total abgemagert sind, hilft es immer.

Hochwertiges Aufbaufutter vom Tierarzt oder Fachhandel (bei Fressnapf beraten lassen) und zu jeder Mahlzeit einen Schuss Pflanzenöl.

Was möchtest Du wissen?