Mein Hund hat viele Schuppen und einen gelblichen Hautausschlag. Wer kann helfen? Siehe Foto

gelblicher Hautausschlag - (Tiere, Hund) gelblicher Hautausschlag - (Tiere, Hund)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kratzt suie sich mehr als sonst ?

Hast du was verändert ? Anderes Futter ?

Können harmlose altersflecken sein, kann ne Reaktion auf altersbedingte Hormonänderunmgen sein.....Hautpilz,....Krebs.

Das bringt alles nicht viel dieses rumraten und das rumdoktern hiklft dem Hund auch nicht unbedingt.

Ich würde zum TA fahren und mir ne fachlich versierte Diagnose holen. Falls du dann noch Tips brauchst können wir alle hier bestimmt helfen, aber so kommt da eher nix gutes bei raus

Genau so ist es. bitte erstmal den ta draufschauen lassen.

0

kann Euch nur beipflichten...Hautveränderungen oder Ausschläge können viele Ursachen haben. Ein Tierarzt kann ein Hautgeschabsel machen und vor Ort schon bestimmte Ursachen ausschließen, oder erkennen(unterm Mikroskop), eine Blutentnahme die er zu einem Labor(Laboklin) schickt kann genaueres auswerten, wenn dann noch was unklar ist läßt man eine Histologosch/zytologische Hautuntersuchung machen. Dazu wird dem Hund etwas 1Quadratcentimeter Haut entnommen und in ein Labor für solche Untersuchungen geschickt, sind oft vor Ort oder Laboclin. der Hund wird entweder kurz in Narkose gelegt oder wenn er brav ist, wird die Stelle betäubt und so entnommen, das ist Entscheidung des Tierarztes. Aber von Laien, wie wir es sind würde ich keiner Diagnose trauen, das kann man nur mit spez. Untersuchungen. gerde bei der Haut maskieren sich viele Erkrankungen gegenseitig oder sehen fast gleich aus.

0

Vielen Dank schon mal. Ich fahr gleich zum Tierarzt. Ich sag dann Bescheid was es ist

0
@gabriele1968

Das Problem ist, wie ich es mir schon fast gedacht habe, das Alter von 11 Jahren meiner Hündin. Der Tierarzt sagt ihr fehlt eine dicke Portion an Omega 3 Fettsäuren. Hab Sie jetzt auf sein anraten hin gründlich gebadet mit Babyshampoo um die Schuppen und die losen Haare so weit wie möglich zu entfernen. Bürsten soll ich sie jetzt im Fellwechsel 2 x am Tag und sie bekommt nun die Fettsäuren zusätzlich über ein Medikament. Nach dem Baden sind fast alle Schuppen weg und nun schauen wir wie es sich entwickelt. OB MEIN HUND MIR DIESES BAD VERZEIHT DAS BEZWEIFEL ICH - IHR BLICK SAGT ALLES. Vielen dank noch mal für eure Mühe LG Gabriele

0
@gabriele1968

Ach das wird schon wieder. Hunde sind nicht nachtragend. Viel Erfolg mit der Behandlung und alles gute für Deinen Hund.

0
@gabriele1968

was du futtertechnisch machen kannst, wäre alle zwei tage einen eßlöffel leinöl übers futter, das enthält richtig viel omega 3 fettsäuren.

zusätzlich könntest du noch ein- zwei mal die woche eine mahlzeit durch fisch ersetzen und zwar fetten salzwasserfisch, wie makrele, sardine, ...

was fütterst du denn allgemein? trockenfutter, dosenfutter, wenn ja, welches, barfst du, wie sieht dein futterplan aus,....?

0

Nässt es ,ist es wund,dann kann es eine Räude sein.Ich bekämpfe so etwas mit Melaleuka in Jojobaöl.Hat meinem Hund Schnell geholfen.Eine zweimalige Anwendung reicht aus.

Es nässt nicht, und es ist auch nichts wund. Futter wurde nicht umgestellt und es gibt auch nichts neues in unserem Umfeld. Sieht auch nicht aus wie eine Allergie. Ich geh heut abend mal zum Tierarzt mit Ihr. Vielen Dank schon mal. Ich sag dann was es ist

0
@gabriele1968

Das Problem ist, wie ich es mir schon fast gedacht habe, das Alter von 11 Jahren meiner Hündin. Der Tierarzt sagt ihr fehlt eine dicke Portion an Omega 3 Fettsäuren. Hab Sie jetzt auf sein anraten hin gründlich gebadet mit Babyshampoo um die Schuppen und die losen Haare so weit wie möglich zu entfernen. Bürsten soll ich sie jetzt im Fellwechsel 2 x am Tag und sie bekommt nun die Fettsäuren zusätzlich über ein Medikament. Nach dem Baden sind fast alle Schuppen weg und nun schauen wir wie es sich entwickelt. OB MEIN HUND MIR DIESES BAD VERZEIHT DAS BEZWEIFEL ICH - IHR BLICK SAGT ALLES. Vielen dank noch mal für eure Mühe LG Gabriele

0

kann am Futter liegen, eine Allergie sein, aber um den Tierarzt kommst du nicht herum.ich vermute mal es liegt am Futter, hast das Futter vielleicht umgestellt

Futter gibt es seit je her immer das selbe. Auch im Umfeld hab ich nichts geändert. Sieht auch nicht wie eine Allergie aus. Ich geh mal damit zum Tierarzt. Sag dir dann was es ist. Vielen Dank schon mal.

0
@gabriele1968

Das Problem ist, wie ich es mir schon fast gedacht habe, das Alter von 11 Jahren meiner Hündin. Der Tierarzt sagt ihr fehlt eine dicke Portion an Omega 3 Fettsäuren. Hab Sie jetzt auf sein anraten hin gründlich gebadet mit Babyshampoo um die Schuppen und die losen Haare so weit wie möglich zu entfernen. Bürsten soll ich sie jetzt im Fellwechsel 2 x am Tag und sie bekommt nun die Fettsäuren zusätzlich über ein Medikament. Nach dem Baden sind fast alle Schuppen weg und nun schauen wir wie es sich entwickelt. OB MEIN HUND MIR DIESES BAD VERZEIHT DAS BEZWEIFEL ICH - IHR BLICK SAGT ALLES. Vielen dank noch mal für eure Mühe LG Gabriele

0

Was möchtest Du wissen?