Mein Haus steht auf felsigem Untergrund. Unterirdisch sammelt sich Regenwasser und fließt Richtung Haus in den Keller. Wie bekomme ich das Wasser weg vom Haus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei derartigen Falllagen ist die Einschaltung von Sachverständigen eigentlich zwingend. Wenn ich lese

"Der Fels ragt auch in den Keller. Und das Wasser läuft dann zwischen Fels und Mauer in den Keller."

dann ist hier ohne fachkundige Hilfe vor Ort (Gutachter etc.) keine Lösung zu empfehlen. Die von @PoisonArrow vorgeschlagene Methode der Innendrainage durch Einziehen eines Quasisickerschachtes im Keller selbst samt Tauchpumpe ist ggfs. möglich (haben wir auch in einem Objekt so lösen müssen), aber da ich vermute, dass es sich hierbei um einen (evtl. denkmalgeschützten) Altbau handelt, dessen Gründung selbst ebenfalls mit zu bedenken ist, dürften hier die Grenzen jedweder DIY-Lösung lange überschritten sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiß ja nicht, WIE felsig der Grund ist.

Normalerweise würde eine um das Haus herum verlegte Drainage das Wasser abführen. Bedeutet natürlich, den Boden mit einem (Mini-)Bagger aufzubuddeln für den Rohrschacht.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guesch68
09.03.2016, 14:35

Ja ok. Das war bei der Sanierung auch unsere Idee. Deshalb haben wir das auch gemacht.

Allerdings sieht es so aus, als ob der Fels tiefer als die Drainage liegt und das Wasser auf dem Fels unter der Drainage in den Keller fließt.

Der Fels ragt auch in den Keller. Und das Wasser läuft dann zwischen Fels und Mauer in den Keller.

0

Sowas ist glaube ich nicht sanierbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?