Mein Handy wurde mir in der Schule abgenommen und der Lehrer will es nicht zurückgeben

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Zuckermaus,

also ganz ehrlich: Es fällt mir schwer, dir zu glauben, dass sich der Vorfall in der Schule so abgespielt hat, wie du es hier schilderst.

Ich muss jetzt einfach mal etwas genauer nachfragen:

  • Du hattest in der Pause ein ausgeschaltetes Handy in der Hosentasche und "nichts damit gemacht". Wie hat denn dir denn der Lehrer das Handy weggenommen? Hat er dir einfach in die Hosentasche gegriffen, das Handy herausgeholt und an sich genommen?

  • Viele Mitschüler/innen hatten in derselben Schulpause mit Sicherheit auch Handys bei sich. Hat der Lehrer auch allen anderen Schüler/innen ebenfalls in die Hosentasche gegriffen, die Handys herausgeholt und an sich genommen? Dann müsste er ja 100 oder 200 oder noch mehr Handys eingesammelt und abtransportiert haben! Aber wie hat er das denn geschafft?

  • Oder hat der Lehrer nur dich herausgepickt und alle anderen Mitschüler/innen in Ruhe gelassen? Aber warum hat er ausgerechnet dir das Handy weggenommen und nicht allen anderen ebenfalls?

Trotz dieser Ungereimtheiten nehme ich deine Frage Ernst. Eigentlich sind es ja zwei Fragen. Ich beantworte sie der Reihe nach:

  • Deine 1. Frage:

Darf er das so lange und aus diesem Grund (ich habe es ja nicht benutzt und es war aus)?

Nein, das darf er nicht! Er hätte das Handy spätestens am Freitag, als deine Eltern mit deinem Lehrer gesprochen haben, zurückgeben müssen. Wenn er sich geweigert hat und das Handy noch über ein Jahr lang behalten will, dann hat sich der Lehrer strafbar gemacht - aber nicht wegen Diebstahls, sondern wegen einer versuchten Unterschlagung, die gemäß § 246 des Strafgesetzbuches (abgekürzt: StGB) illegal und entsprechend unter Strafe gestellt ist.

Hier kannst du den Gesetzestext für Unterschlagung (§ 246 Strafgesetzbuch) selbst nachlesen:

http://dejure.org/gesetze/StGB/246.html

  • Deine 2. Frage:

Kann ich bzw. meine Eltern etwas tun, damit ich es früher wiederbekomme?

Ja, du und besonders deine Eltern haben mehrere Möglichkeiten, die sofortige Herausgabe des Handys zu verlangen:

Erste Möglichkeit:

Ein Gespräch mit dem Schulleiter führen, ihm den Sachverhalt schildern und die sofortige Herausgabe des Handys mit dem Hinweis verlangen, dass der Lehrer nicht Eigentümer dieses Handys ist und sich wegen versuchter Unterschlagung strafbar macht, wenn er das Handy über ein Jahr lang behält.

Zweite Möglichkeit:

Die Schulaufsichtsbehörde (Schulamt) über das Verhalten des Lehrers informieren, der dann mit Sicherheit ein Disziplinierverfahren am Hals haben wird.

Dritte Möglichkeit:

Strafanzeige gegen den Lehrer wegen versuchter Unterschlagung bei der Polizei erstatten, wobei du sicher davon ausgehen kannst, dass gegen den Lehrer tatsächlich ein Strafverfahren und eine Verurteilung stattfinden wird - allerdings nur, wenn sich herausstellt, dass sich der Sachverhalt genau so zugetragen hat, wie du es der GF-Community hier schilderst.

Vierte Möglichkeit:

Einen Rechtsanwalt beauftragen, der den Lehrer schriftlich und unter Fristsetzung zur Herausgabe des Handys auffordert und bei ergebnislosem Fristablauf die Herausgabe des Handys gerichtlich erzwingt. Rechtsgrundlage dieses Herausgabe-Anspruchs ist übrigen

§ 985 des Bürgerlichen Gesetzbuches (abgekürzt: BGB). Der Lehrer wird dann aber nicht nur das Handy herausgeben müssen, sondern er ist gemäß § 823 BGB obendrein auch noch verpflichtet, die Kosten des Rechtsanwaltes und etwaige Gerichtskosten zu bezahlen. Das wird richtig teuer!

Also: Das Recht ist - wenn der von dir geschilderte Sachverhalt stimmt - eindeutig auf deiner Seite, und es ist überhaupt kein Problem, dieses Recht notfalls sogar gerichtlich durchzusetzen. Das müsste eigentlich auch dein Lehrer oder zumindest der Schulleiter wissen, den deiune Eltern deshalb unbedingt kontaktieren sollten.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Schöne Grüße von

Tobi

@TobiMix:

Von mir ebenfalls DH!

Denn deine Antwort macht deutlich: Im Unterschied zu fast allen anderen Antwortgebern kennst du den Unterschied zwischen Diebstahl (§ 242 StGB) und Unterschlagung (§ 246 StGB).

0

Sehr gute und fundierte Antwort. DH!

Aber eine Gegenfrage habe ich doch. Und zwar bezüglich:

Das Recht ist - wenn der von dir geschilderte Sachverhalt stimmt - eindeutig auf deiner Seite.

Welcher andere Sachverhalt würde es erlauben, den Eltern die Herausgabe zu verweigern bzw. sogar einen Handyentzug von einem Jahr rechtfertigen? M. E. so gut wie keiner. ;)

0
@Eichbaum1963

Vielen Dank für deinen Kommentar und das DH :)

Die zitierte Formulierung ist folgendermaßen gemeint:

  • Ich gehe in meiner Antwort von exakt dem Sachverhalt aus, den die Fragestellerin hier postet.

  • Nur unter der Voraussetzung eines hier hundertprozentig richtig dargestellten Sachverhalts gilt meine persönliche Einschätzung: Die Fragestellerin hat Anspruch auf sofortige Herausgabe des Handys und die praktische Möglichkeit, diesen Anspruch notfalls sogar gerichtlich gegen ihren Lehrer durchzusetzen oder durch ihre Eltern gerichtlich durchsetzen zu lassen.

  • Sollte es sich tatsächlich aber um einen "anderen Sachverhalt" handeln ("anders", weil er sich in Wahrheit anders zugetragen hat, als von der Fragestellerin geschildert), dann ist selbstverständlich eine völlig andere rechtliche Einschätzung möglich, als sie in meiner Antwort gegeben wird.

Insofern stimme ich deiner Meinung vollkommen zu, dass unter den von der Fragestellerin geschilderten Umständen kein triftiger Grund vorstellbar ist, die Herausgabe des Handys ein Jahr lang zu verweigern.

0

Nein, darf er natürlich nicht. Geht zum Direktor. Oder gleich zum Anwalt oder der Polizei. Woher wusste der Lehrer, daß das Handy in DEiner Hosentasche war? Ein Handy, das ausgeschaltet war, darf der Lehrer nicht einkassieren.

Er hat es doch gesehen, dass das Handy in meiner Hosentasche war. Bei den meisten Smartphones sieht man sogar die Ecke oder den oberen Rand aus der Hosentasche rausschauen.

0

Wenn in eurer Schulordnung steht, dass du kein handy dabei haben darfst, hat der Lehrer Recht gehabt. Dass Schüler immerzu erreichbar sein müssen, ist Blödsinn. In der Schule sind sie schließlich unter Aufsicht.

Der Lehrer hat nicht Recht! Erst recht nicht, dass er das Handy über ein Jahr einziehen darf.

Und den Abschnitt in der Schulordnung, dass ein Schüler kein Handy dabeihaben darf, möchte ich mal sehen.

Ich bin selbst gegen Geklingel und Gesimse in der Schule, aber das bedeutet noch lange nicht, dass man ein Handy, eventuell vielleicht sogar noch mit Vertrag, über lange Zeit einziehen darf.

0

Wie lange darf die Schule das Handy einbehalten und haben sie die Berechtigung einem das Handy nur mit Eltern zurück zugeben?

Also an meiner Schule ist es Untersagt das Handy zu benutzen nur in bestimmten Räumen und ich wurde gegen Ende der Pause erwischt aber auf dem Hof also ist es ja gegen die Regeln wozu ich auch einverstanden bin aber bei uns heißt es das man das Handy nur bekommt wenn man mit den Eltern das Handy abholt oder die Eltern per Zettel eine Berechtigung schreiben. Sind die Lehrer dazu berechtigt oder sind sie verpflichtet mir das Handys am Ende des Schultages wieder zu geben. Danke für hilfreiche Antworten. Wohne in NRW und gehe auf eine Höhere Handelsschule und diese ist Privat.

...zur Frage

Darf ich mein Handy im Unterricht unbenutzt auf dem Tisch liegen lassen?

Darf ich mein Handy im Unterricht unbenutzt auf dem Tisch liegen lassen ? Habe mal gelesen das mein Handy nur abgenommen werden darf, wenn ich damit den Unterricht störe. Und wenn es abgenommen wird wie lange darf der/die Lehrer/in das Handy behalten ? Darf mein Lehrer sein Handy im Unterricht benutzen ? Das macht der nähmlich.

...zur Frage

Darf eine Lehrerin ein Handy übers Wochenende behalten?

ALso meine Lehrerin hat mir am Freitag mein handy abgenommen (hat im Unterricht geklingelt) und hat das jetz übers wochenende behalten. ABer darf sie das überhaupt ? Oder hätte sie mir das nach der Stunde wiedergeben müssen . Weil eigentlich ist das ja mein Eigentum .

Bitte helft mir weiter .

Danke im voraus .

...zur Frage

Dürfen Lehrer das Handy 3 tage lang weg nehmen?

Es sieht bei uns so aus da,wenn mir an unserer schule ein Lehrer mein Handy weg nimmt das ich es mir nach drei tagen wiederholen darf.

Aber vor einem Jahr,hieß es das wir auf die Uhr gucken dürfen WENN keine Uhr im raum ist. Dies war heute nicht der Fall,also habe Ich mein Handy aus meiner Hosentasche geholt um rauf zu schauen.Ich war gerade dabei es wieder in die Hosentasche zu stecken,als meine Lehrerin in dem Moment kam natürlich meine Lehrerin,die dachte wahrscheinlich,ich habe es weg gesteckt,weil sie kam. ich habe es versucht zu erklären mich zu rechtfertigen,bei dieser Frau fehl anzeige! Dann habe ich versucht mit ihr darüber zu reden,weil mein Klassenlehrer meinte es seie immer besser! Aber sie ist einfach weg gelaufen! Jetzt heisst es ich hätte mich geweigert mein Handy abzugeben. naja es ist jetzt weg und eine Missbiligung hinten dran.

ist es über erlaubt,dass Handy 3 tage weg zu nehmen? das sie es weg nehmen dürfen ist voll klar aber direkt tage? und hab ich nicht auch irgendwie ein recht mich zu erklären?

...zur Frage

Dürfen die Lehrer mein Handy übers Wochenende wegnehmen/behalten?

hey,

Ich hab heute auf dem Schuhof mein Handy aus der Tasche geholt und kurz in der Hand gehabt weil ich was in der Tasche gesucht habe.Dann wollte ich es gerade wieder reinpacken,dann kam ein Lehrer und hat mich so angeschriehen ( ja...angeschriehen!!) das ich das Handy hergeben soll,ich habs abgegeben ohne wiederworte und bin davon ausgegangen,das ich es nach dem Unterricht wiederbekomme,aber als ich dann nach Schulschluss mein Handy wiederholen wollte,meinte der das ich das Montag wiederbekomme.

Aber ich verstehe das nicht,weil das ist ja mein Eigentum und wenn die mir das in der Schulzeit abnehmen,das kann ich ja noch verstehen,aber übers Wochenende?

Das dürfen die doch garnicht,nur weil das Lehrer sind,dürfen die mir ja nicht mein Eigentum wegnehmen,das dürfen höchstens meine Eltern oder die Polizei,aber doch keine l´Lehrer?!

Als ich gefragt habe ob meine Eltern das den abholen könne,meinte der auch nein.

Ich hab auch mal bei Einspruch (Sendung :) gehört,dass die das überhaubt nicht dürfen,weil das (bin mir jetzt nicht so sicher) ein eingriff in die Privatsphäre (?) ist. (Ich bin mir nicht mehr so sicher was der da genau gesagt hat,aber irgendwie sowas in der art)

Also,dürfen Lehrer einem einfach das Handy übers Wochenende bzw. für eine Woche oder mehrere tage (wird bei uns auch gemacht) abnehmen??

LG :)

...zur Frage

Darf ein Lehrer in NRW kontrollieren ob ein Handy ausgeschaltet ist obwohl es die ganze zeit in der Hosentasche ist?

Dies spielte sich alles auf dem Flur ab bevor der Unterricht begann. Also ich hatte mein handy in der Hosentasche und noch kopfhörer eingesteckt, jedoch lief keine Musik oder ähnliches. Darauf kamm ein Lehrer zu mir und wollte mir mein Handy weg nehmen. Ich habe ihn versucht zu erklären das ich keine Musik höre, aber er meinte darauf mich anzuschreien ich solle ihm das handy geben. Nachdem ich dies verneinte forderte er mich schreiend auf mit ihm zum Sekretariat zu gehen auf halber Strecke verneinte ich das auch. Darauf meinte der lehrer er wolle ein Gespräch mit meinen Eltern und ging.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?