mein Freund schämt sich, weil es bei ihm zuhause dreckig ist - was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Putze mit ihm zusammen seine Wohnung,und dann achte darauf das er sie sauber hällt.Sauberkeit und Ordnung kann man.lernen und da scheint.ihm.was zu fehlen.

....versuche einfach ihm das Gefühl zu geben, dass das für Dich o.k. ist, ...ihm vermitteln, dass Du ihn liebst und es Dir egal ist (wie Du schon selbst sagst), ob es beim ihm unordentlich oder blitzsauber ist. Das ganze Haus könnt Ihr natürlich nur in Angriff nehmen, wenn er dort alleine wohnt, aber so wie sich das anhört, seid ihr eher noch bei Euren Eltern untergebracht. Aber dann kannst Du ja -falls er es will und es in seinem Zimmer auch so "rummelig" ist- ihm Deine Hilfe anbieten, damit ihr zumindest dort Ordnung schafft.....oder mal zusammen "Spülen", da kann man dann ganz nebenbei ein bißchen die Küche aufräumen Ich bin auch nicht sehr ordentlich und muß bei Spontan-Besuch (der mich nicht so gut kennt) manchmal schlucken, aber wir haben zwei Kinder und ich kenne Familien, da ist es noch viel krasser, als bei uns....und wenn ich DORT hinkomme, fühle ich persönlich mich wohler, wie wenn ich in so ne Blitz-Blank-Wohnung komme.

Also, ich bin auch nicht unbedingt ein Ordnungsfanatiker und manchmal ist es mir auch lieber, wenn niemand zu Besuch kommt. Der Vorschlag ist schon gefallen: biete ihm doch an, beim Aufräumen (oder sollte ich besser sagen: Ausmisten?) und Putzen zu helfen. Manche Herren der Schöpfung haben hier wirklich zwei linke Hände. Oder gehört der zu der Sorte Mensch, die nicht gerne etwas wegwirft. Da hilft nur Überwindung - ich kenne das von mir selber. Also: nur Mut, gemeinsam geht das besser.

"bei ihm zuhause" schreibst Du. Wenn es sich dabei um die Unterkunft seiner Eltern handeln sollte, in der er nur sein Zimmer hat, wäre ich mit dem Putzen sehr zurückhaltend.

Gemeinsam mit ihm sein Zimmer in Ordnung bringen, ist meiner Ansicht nach absolut in Ordnung. Weiter würde ich aber nicht gehen.

He, ist das wirklich der Grund? Schießlich kann er ja nichts für das Aussehen des Hauses. Und falls innen unaufgeräumt und schmutzig ist, dann kann er das ja ändern, bevor du kommst, oder? Für mich hört es sich wirklich so an, als ob er dich zuhause nicht vorstellen möchte...

Hilf ihm halt beim Saubermachen, irgendjemand muss ja mal anfangen. Schnapp ihn dir uns sag zu ihm "Komm Schatz, wir nehmen das jetzt in die Hand...." sowas in der Art, er braucht evtl. nur einen Schubs in die richtige Richtung.

doch ,er sollte das schon zulassen ;-) musst ihn mal bissel zwingen hinzugehen ;-) aber nicht schimpfen

Ihn zusammensch..., damit er mal seine "Bude" aufräumt und säubert.

Was möchtest Du wissen?