Mein Freund möchte seinen Nachnamen für das Kind - was würdet Ihr raten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

...was würdet ihr Ratten??

Wir "Ratten" würden raten, zu heiraten! Dieser querbeet Kindererzeuger sollte sich zu seiner Verantwortung für Ihr und sein Kind bekennen, wenn das schon seinen Namen erhalten soll und er für Sie und Ihren gemeinsamen Nachwuchs auch sorgen möchte - oder steht schon fest, dass er auch in dieser Hinswicht keine klaren Vorstellungen oder eigene Möglichkeiten hat? - Dann sollten Sie ihn schleunigst komplett abhaken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chenna
25.08.2015, 10:44

Einerseits sagt er ich wäre seine große Liebe und er will mich Heiraten anderseits sagt er wenn er Heiratet dann nur wegen der Steuerklasse und da spiele ich nicht miit...

weil rein wegen Geld gründen will und werde ich nicht Heiraten 

0

Gib dem Kind deinen Namen. Ich würde es auch erstmal beim alleinigen Sorgerecht belassen. Gerade bei erst 5-monatiger Beziehung und Meinungsverschiedenheiten.  So ersparst du dir viel Theater, falls es doch zu Ende geht. Wenn ihr euch doch für eine langfristige Beziehung entscheidet, kann das Kind immer noch den Namen vom Vater annehmen und gemeinsames Sorgerecht beantragt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich nicht wohl fühlst, dann solltest du es lassen, gib deinem Kind deinen Namen und wenn ihr später heiratet, dann bekommt es eh den Namen, wenn du es möchtest.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir noch nicht sicher bist, würde ich dem Kind deinen Nachnamen geben, denn wie du ja schreibst, wenn es dann auseinander geht...... wenn ihr irgendwann mal heiratet kann man den Namen des Kindes immer noch ändern, oder du und das Kind ihr behaltet eure Namen, oder dein Freund/Mann nimmt euren Name an, alles möglich heutzutage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinen Nachnahmen für dein Kind. Deine Sorgen sind berechtigt. Du bleibst immer die Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr könnte beide Nachnamen nehmen, also deinen und seinen :-) 

nur verstehe ich nicht warum du schon ein Kind bekommst nach einer Beziehung von nur 5 Monaten, das ist doch sehr hastig.. und wenn du daran Zweifelst an eurer Beziehung, schon im Voraus frage ich mich erneut was da los ist...

aber naja viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chenna
25.08.2015, 10:40

weil es ein Unfall war für Abtreibung war es schon zuspät und wäre nicht in Frage gekommen.

Und Die zweifel liegen einfach daran das wir ne Menge Meinungsverschiedenheiten haben und er ständig an allem was er sagt festhält 

0

Ihr seid nicht verheiratet also gibt es keinen Ehenamen - also bekommt das Kind den Nachnamen der mutter - außer Du  wolltest das anders, willst Du aber nicht ... also ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau so wie du es sagst, des Kind soll deinen Namen haben. Wenn ihr Heiratet bekommt es dan seinen. (Natürlich wenn du auch seinen Namen annehmen willst)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind bekommt normalerweise aus guten Gründen Deinen Namen, wenn er es anders möchte: Heiraten (aber vorher mußt Du Dir das gut überlegen...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?