Mein Fahrlehrer ist der totale Horror

14 Antworten

Mache zurzeit selbst so eine Situation mit. Liege hier den ganzen tag immer noch völlig entsetzt und ängstlich rum. Ich persönlich kann absolut nicht lernen, wenn ich ängstlich bin. Das noch mal zum besserwisserischen Kommentar, dass sie die Schuld an sich selber suchen soll. Frage mich gerade eh, ob du vielleicht selber Fahrlehrer bist. Natürlich waren wir alle nicht selbst dabei, aber scheinbar spielt hier in der Beschreibung die Angst vorm Fehler machen eine ganz große Rolle. Daher sollte man hier ansetzen und zumindest prüfen, ob es unter anderen Umständen, sprich mit einem anderem Fahrlehrer eventuell besser klappen könnte. Natürlich sind manche weniger gut im Auto fahren, als andere. Aber gibt es das wirklich, dass man einfach nicht dazu ,,berufen'' sein kann? Dieses Mädchen ist verzweifelt, scheinbar hat der Fahrlehrer sie selbst schon so eingeschüchtert, dass sie ihre Fehler langsam anfängt bei sich zu suchen? Ich finde das ziemlich unverschämt und hier nicht förderlich. Im Gegenteil, schon allein wegen dem vielen Geld würde ich hier nicht aufgeben, glaub an dich, du kannst das schaffen. Jetzt zum eigentlichen Punkt, dass ich selbst in dieser Situation bin. Ich bin eine ziemlich selbstbewusste Person und dass ich mich hier eingeschüchtert fühle, macht mich dadurch umso wütender. Mit mir braucht man etwas Geduld, und ich hatte große Freude am Autofahren lernen, bis ich neben mir eine Person hatte, die nahezu immer einen schnippischen Kommentar parat hatte. In ein Paar Tagen habe ich erneut Fahrstunde, wo ich am Berg anfahren muss, und habe ziemlich Angst davor, muss ich sagen, da ich das selbst als unnötig anerkenne, aber dennoch ist sie da.

Du bist nicht allein, ich würde die Sache auf jeden Fall ansprechend. Lernen unter Angst ist wie gesagt nicht fördernd, im Gegenteil - kontraproduktiv. Sag ihm wie du dich fühlst. Und wenn er nichts ändert - nichts wie weg. Auf Fehler hinweisen - auf eine bestimmte Art und Weise ja - aber nicht exzessiv Angst machen.

Ich hoffe dir weiterhin alles Gute, und mache dir bewusst, dass du das ansprechen kannst und dass es dein gutes Recht ist!

Liebe Grüße.

habe erst danach gemerkt, dass der beitrag von 2013 ist, sorry, hoffe du hast deinen führerschein bestanden!

0

wechsel die fahrschule- ganz klarer fall. meine schwester hatte auch so ein problem, und sie hat gewechselt, und jetzt läuft es gut, sie ist jetzt kurz vor der prüfung

könnte es aber auch so sein, dass du leider nicht als autofahrer(in) berufen bist. das autofahren erfordert schon einiges, nicht jeder kann gleichzeitig seine motorik so ausführen wie es sein soll (das auto richtig bedienen) und noch dazu das richtige im verkehr tun (vorausschauend fahren, immer den überblick behalten, auch falsche reaktionen von anderen verkehrsteilnehmern achten und reagieren können). als autofahrer trägt man auch eine hohe verantwortung, man/frau muss es können.

Die Fahrschule ist dazu da, den Leuten die Fertigkeiten zu vermitteln

0
@user2145

und wenn die leute nicht imstande sind die benötigten fertigkeiten zu entwickeln? nicht jeder ist zum autofahrer(in) berufen. ich kenne einige leute die zwar den fs geschafft haben, sie fahren dennoch kein auto weil sie sie angst haben.

0
@arrive

Hast du den Text überhaupt gelesen? Klar gibt der nur einen groben Einblick, aber der Fahrlehrer ist doch absolut nicht zu gebrauchen! Hält sich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen und motzt, obwohl sie wie in der beschriebenen Stoppschild-Situation richtig handelt. Dazu noch die Beschwerden anderer Schüler(innen) - da ist was faul im Staate Dänemark. Und es ist nicht der Fisch. Nicht jeder ist zum Autofahren berufen, aber es ist genausowenig jeder dazu berufen, anderen Menschen dieses Wissen und die Fertigkeiten zu vermitteln.

1
@Lunanie

solange du nicht dabei gewesen bist, ist dein "kommentar" überflüssig. woher willst du es wissen wie es tatsächlich in einer fahrstunde aussieht? sollte der fahrlehrer so schlecht sein, würde er schnell sein arbeitsplatz verlierern...

0
@arrive

Ja, weil er überhaupt nicht selber der Inhaber ist, somit schonmal nicht gefeuert werden kann, und auch überhaupt nicht viele Fahrschüler Angst haben, die Schule zu wechseln... oder nicht wissen ob es überhaupt geht und so weiter. Du warst genauso wenig dabei - also kannst du selber nicht behaupten, dass sie nicht zum Fahren geschaffen ist. Du behauptest auch direkt, dass sie Schuld sein muss, weil der Fahrlehrer deiner Meinung nach ja nur alles richtig machen kann... klingt logisch, ne? Nein. Denk ich auch.

0
@Lunanie

wer nach fast 6 monate fahrschule nicht imstande ist die fertigkeiten sich einzueignen, die dafür notwendig sind, soll die schuld bei sich selber suchen, nicht beim fahrlehrer.

0
@arrive

Dir ist schon klar, dass sie nicht jeden Tag Fahrstunden hat, sondern nur wöchentlich? Effektiv hat sie dann also seit etwa einem Monat Fahrstunden. Fahren wird auch nicht einfacher, wenn man zwischen den Unterrichtseinheiten Pausen hat - denn so fällt es schwerer, Routine zu bekommen. Aber natürlich weißt du alles besser. Fahrlehrer sind heilige Alleskönner und verhalten sich weder falsch, noch machen sie Fehler! Stimmt, hatte ich vergessen.

0

Gefährdung imStraßenverkehr (selbst betroffen)?

Heute ist mir was auf der Straße passiert. Ich fahr in ne 50 zone so 51-53 km/h (mit Motorrad). Ziemlich mittig des rechten Fahrstreifens (sichtlinie) auf einer Inselreichen Straße (links ein rollerweg also hätte nicht der eindruck ensehen können das ich ein Roller bin (abgesehen davon dass ich nicht so langsam gefahren bin)).

Dann hat mich ein Auto mit mind. 10 km/h schneller als ich überholt plötzlich überholt (ohne blinken oder sonst was).Ich hab mich total erschrocken und bin fast gegen eine Insel gefahren. Hab gehupt und der ist ohne zu stoppe an ne schnellkreuzung (stopschild) nach rechts weggerast. Hab mir sein kennzeichen gemerkt.

Was kann ich tuhen? Sonst juckt mich sowas nicht aber das war echt knapp.

Danke schonmal

...zur Frage

Darf ich zur Praktischen Führerscheinprüfung ohne dass mein Fahrlehrer mich zulässt?

Ich hab die Sonderfahrten ( Pflichtfahrten ) gemacht und die Theorie bestanden, bin auch schon 17 daher dürfte ich ( PKW ). Nur er will dass jetzt, NACH den Sonderfahrten noch Übungsfahrten kommen , obwohl ich schon 28 Stunden habe. Kann ich selber sagen dass ich Prüfung mache oder muss mein Fahrlehrer dem erst zustimmen?

...zur Frage

Muss ich Fußgänger durchlassen, wenn ich einer abknickenden Vorfahrtsstraße folge?

Hallo zusammen! In mache momentan meinen Führerschein und wenn ich in meinen Fahrstunden einer abknickenden Vorfahrtstraße folge, meint mein Fahrlehrer immer, ich müsse auf Fußgänger achten und diese vorbeilassen. Nur bin ich mir was das angeht etwas unsichet, da das Folgen einer Vorfahrtsstraße ja nicht zum Abbiegen zählt, oder? Ich bin bis jetzt nur auf gespaltene Meinungen gestoßen und finde keine klare Antwort

...zur Frage

Heute abend verabredung mit Fahrlehrer! Bin so aufgeregt...was soll ich anziehen und wie verhalten?

Also ich hatte eben schon eine Frage gestellt, weil ich meinem fahrlehrer vorhin gesagt habe, das ich ihn toll finde und so ;) er ist ca. 9 jahre älter aber bin mir jetzt eig. auch sicher dass er single ist!

Aufjeden fall meinte er dann nach meiner "beichte" alles wird gut und hat mich umarmt..dann kam leider der chef und er musste auch weg zu fs.

In der Zeit jetzt war ich sehr depri und es war mir peinlich usw..

und grade hat er angerufen ich bin so glücklich. er hat gefragt ob ich lust habe heute abend mit ihm was essen zu gehen und er holt mich dann ab (weßi ja von den viele fs wo ich wohne)^^

ich bin jetzt aber so aufgeregt, weiß nich was ich anziehen soll und mache ich mir jetzt zu viele hoffnungen? er ist auch eig garnicht der typ, der was mit ner schülerin anfangen würde darum hab ich jetz angst das er mir nur sagen will das das nich geht...

Was soll ich tun???

...zur Frage

Nach angefangener Sonderfahrt noch Übungsfahrten?

Hallo liebe Comunity, ich mache gerade mein Führerschein und hatte bereits 4 Fahrstunden. Nun war es so, dass der Fahrlehrer beim letzten Fahrunterricht überraschenderweise 2h zu den Sonderfahrten aufgeschrieben hat. Meine Frage jetzt: Kann ich davon ausgehen, dass ich weiter die Sonderfahrten mache oder auch nochmal Übungsfahrten? Wie war das bei euch? Habt ihr es gemischt gemacht oder hintereinander weg die Übungsfahrten dann die Sonderfahrten? Wäre froh über schnelle Antworten :D

...zur Frage

Surreale Phasen?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht viele von euch kennen. Aber mir kommt ab und an einfach alles surreal vor oder wie ein Theater. Das ist keineswegs ein Dauerzustand eher immer nur kurze Phasen mit größeren Abständen. Es fängt meist damit an, dass ich in den Spiegel schaue und mir im übertriebenen Sinne denke "wer bin ich, was mache ich hier?" Wenn ich mir dann z.B. auf Facebook oder Instagram andere Menschen anschaue kommt mir vieles sehr wirklichkeitsfern vor. Zum Beispiel, die geschminkten Mädchen mit tiefen Ausschnitten oder Menschen die vor Sehenswürdigkeiten posieren. Auf der Straße fahren Autos und Menschen laufen auf die Uhr schauend zu wichtigen Terminen um pünktlich zu sein. Ich frage mich dann wozu das alles gut sein soll und warum ich sonst genauso bin. Alles kommt mir so sinnlos und überhaupt nicht so wie das echte Leben sein soll. Das Leben sollte dann in meiner Vorstellung anders sein. Damit meine ich, dass alles viel gelassener und naturverbundener sein sollte anstatt auf Pünktlichkeit, Erfolg und dem Besser als andere zu sein fixiert sein sollte. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?