Mein Design wird illegal verkauft, was sind meine Rechte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im zweiten Abschnitt des vierten Teils des Urheberrechtsgesetzes, namentlich den "Rechtsverletzungen", also den Verstößen gegen das Urheberrechtsgesetz, findest du Straf- und Bußgeldvorschriften über Urheberrechtsverletzungen sowie zivilrechtliche Verfolgungsmöglichkeiten dieser geschilderten Rechtsverletzung.

Einfacher: Du kannst das Verhalten dieser Person, die dein Design geklaut hat Zivil- und Strafrechtlich verfolgen.

Da ich den genauen Sachverhalt und die genaueren Details der "Tat" nicht kenne, kann ich nicht genau sagen, ob wirklich eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit im Raum steht.

Wahrscheinlich ist es so, dass keiner der Tatbestände der §§106-108b UrhG erfüllt ist, sodass du die "Tat" nur zivilrechtlich verfolgen kannst.   Dafür benötigst du auf jeden Fall einen Rechtsanwalt.

Gemäß §97 UrhG hast du Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz, wenn dein Urheberrecht widerrechtlich verletzt wurde. Schadenersatz musst du allerdings einklagen. (Schadensersatzklage)                                               Falls der "Täter" es nicht freiwillig unterlässt, deine Werke widerrechtlich zu verwenden (was sicherlich passieren wird), musst du auch die Unterlassung einklagen. (Unterlassungsklage)

Also brauchst du einen Anwalt. (Am besten einen Fachanwalt für Urheberrecht)

Wenn dir die finanziellen Mittel für einen Anwalt, musst du warten, bis du Geld für einen Rechtsanwalt hast. 

§102 UrhG weist auf die Verjährung hin, welche im fünften Abschnitt des 1. Buches des Bürgerlichen Gesetzbuches geregelt ist.                                  

Die Verjährungsfrist  beträgt daher 3 Jahre. (gemäß §195 BGB)

Soll heißen, dass dir 3 Jahre bleiben, um Schadensersatz oder Unterlassung einzuklagen.

Ich wünsche dir bis Dahin viel Erfolg mit deinem Unternehmen!

  

Also, an sich ist es deine geistige Arbeit. Du bist Designer und hast damit ein Urheberrecht. Du brauchst selbstverständlich Beweise, dass du der Ersteller der Inhalte bist. Ich weiß nicht wie du arbeitest, aber ich habe z.B. in Illustrator oder Photoshop die älteren Ebenen übrig. So kannst du das Bild in seine Einzelteile zerlegen, so dass dir vom Gericht abgenommen wird, dass du es auch erstellt hast. 

Da es sich um digitale Daten handelt ist das ein wenig schwierig. Fotografen haben es ein wenig einfacher, wenn denen ein Foto geklaut wird, dann haben sie evt. noch andere vom gleichen Ort und können das somit beweisen.

Ganz wichtig ist, dass du in Zukunft deine Designs nicht in voller Qualität hoch lädst. Du hast dir damit also einigermaßen selbst ins Bein geschossen. Niemand kopiert ein 600x600 Pixelbild,das es nicht druckbar ist, zumindest FAST niemand. (Man kann nie irgendwelche Idioten ausschließen)

Ich würde dir empfehlen dich mit einem Anwalt für digitale Medien und Urheberrecht zu treffen und deine Fragen beantworten zu lassen und dann weiter dagegen vorzugehen. 

Was dein Gewerbe angeht, glaube ich nicht, dass es einen Unterschied macht. So oder so wird dein Werk geklaut. 

Lade meine Dateien NIE in ganzer Größe hoch. Maximal 1k Pixel, Originale sind immer über 5k Pixel groß. Originaldateien habe ich natürlich. Manche sind aber so dreist das sie das Design einfach versuchen "nachzubauen" bzw übermalen es stümperhaft. Oder aber haben pixelige Grafiken auf Ihrer Ware. Beim Handel mit geklauten Sachen wird über Leichen und Qualität gegangen u.u

0
@Broesel123

Gut, dann entschuldige ich mich für meinen Vorwurf. Hab schon genug Freunde / Kontakte gehabt, die es für eine gute Idee fanden z.B. ihre Illustration auf ihre Behance-Seite zupacken in Originalqualität.

0

Du müsstest wohl erstmal nachweisen können, dass es dein Design ist, bzw., dass das schon vorher existierte. Wenn die Ähnlichkeit deutlich genug ist und alle Rechte bei dir liegen, kannst du dagegen vorgehen. 

Wende dich an einen Anwalt, der sich damit auskennt und lass dich beraten. Und ja, auch als "Ottonormalverbraucher" hast dur ein Recht an deinen Designs. 

Denke die Tatsache dass ich die Designs schon veröffentlicht hatte und somit ein Datum nachweisen kann + meiner original Dateien wird dann wohl von Vorteil sein.
Danke lewei90!

0
@Broesel123

Kann möglich sein. Aber das wird dir sicher ein Anwalt genau sagen können. Ohne Rechtsbeistand wirst du höchstwahrschenlich nichts erreichen. 

Bitte, kein Problem. 

0

Was möchtest Du wissen?