mein bester freund ist schwul, und mir gefällt es auch? was soll ich machen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange du dich nicht selbst einfach akzeptierst, wie du bist, kommen dir andere immer komisch vor, die diese Phase bereits hinter sich haben. Sei offen für Neues und probiere (dich) aus. Und wenn dir was gefällt, dann akzeptiere es einfach so, ohne Vorurteile. Vlt. ist das "mir gefällt es langsam " ja auch nur ne Phase... nimm' mit, was geht (ohne anderen dabei auf den Schlips zu treten oder dich zu verstellen) und sammle einfach deine Erfahrungen damit. Ob du dann bi, schwul oder doch hetero bist, wirst du i.wann selbst merken ;)

danke für die Auszeichnung :)

0

Zum Einen weil du dich nur darauf konzentriert hast Mädchen zu mögen. Nur Mädchen, egal welche anderen Gefühle du hast. Da du ihn jetzt aber magst und dein Gefühl zu ihm stärker ist bist du schwul. Schwul ist dein echtes Gefühl. Deine eigentliche sexuelle Richtung.

Du bist ein Teenager. Du willst alles austesten. Ob Junge oder Mädchen. Auch wenn du jetzt anfängst ihn ,,geil'' zu finden ist das in Ordnung. das heißt nicht gleich das du schwul bist oder wirst.

Mein Bester kumpel ist schwul!

Hallo ich brauch hilfe ein bester kumpel von mir ist schwul und ich weiß nicht wie ich damit umgehen muss ...ich wusste es nicht mal ..# er hats mir gestern erst gesagt -_-

...zur Frage

Mein Freund ist schwul und will mit mir Sex, hilfe?

Ich bin 16 und bin männlich. Mein bester Freund will mit mir Sex haben. Ich hab natürlich nein gesagt weil ich heterosexuell bin. Wir kannten uns und wir verstehen uns sehr gut. Und wir kannten uns als wir 6 Jahre alt waren. Früher war mein bester Freund hetero aber jetzt nicht mehr?! Ich hab zwar nichts gegen Schwule und Lesben aber es nervt richtig das er mich immer anmacht... Die Frage ist nun:Wie kann ich ihn abhalten mich anzumachen und warum ist er jetzt schwul aber früher nicht mehr? Ich hoffe ihr beantwortet meine Frage alle gleichzeitg! MfG WerFragtAntwort

...zur Frage

Ist es schwul oder etwas anderes als Hetero, wenn man sich Transenpornos anschaut und einem das gefällt?

...zur Frage

Große Angst, schwul zu sein aufgrund sexuellem Missbrauch in der Vergangenheit. Was soll ich machen?

Hallo zusammen,

das ist mein allererster Beitrag hier. Ich bitte euch wirklich, mir keine Beleidigungen an den Kopf zu werfen, ich hab mir schließlich nicht ausgesucht, was mir passiert ist. Dass es abstoßend ist, weiß ich selbst.

Von meinem vierten bis elften Lebensjahr wurde ich von meinem Vater sexuell missbraucht. Mittlerweile bin ich 17 und verdränge meine Vergangenheit so gut es geht und versuche mich, so weit es mir möglich ist, emotional davon zu distanzieren. Sie macht sich in vielen Situationen im Alltag bemerkbar, aber bisher hatte ich eigentlich geglaubt, diese Dinge einigermaßen gut im Griff zu haben. In psychologischer Behandlung war ich nie und das wird sich auch nicht ändern, die Scham und Angst sind einfach zu groß. Auch sonst weiß absolut niemand Bescheid.

Nun habe ich seit einem Jahr eine Freundin. Sie ist ein unglaublich toller und liebenswürdiger Mensch und ich möchte sie auf keinen Fall in meinem Leben missen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich sie mehr wie eine beste Freundin oder eine Schwester liebe. Schon das Küssen ist unangenehm seltsam, aber wenn ich merke, dass sie dann auch noch weitergehen will, kann ich nicht anders, als total abzublocken. Anfangs habe ich das relativ locker genommen und mir gedacht, dass dieser ganze Beziehungskram eben ein unbekanntes Gebiet für mich ist und das alles Zeit braucht. Mittlerweile schiebe ich allerdings ziemlich Panik, weil es einfach nicht besser wird. Sie macht mir keinen Druck, aber ich merke, dass es langsam anfängt, sie zu irritieren.

Nun stelle ich mir die Frage, ob ich vielleicht homosexuell sein könnte. Versteht mich nicht falsch, ich bin ehrlich in keinster Weise homophob, aber bezogen auf mich wäre das mein absoluter Albtraum. Der Gedanke, zu etwas verdammt zu sein, was mir meine Kindheit und auch sonst so vieles andere zerstört hat, macht mich so unfassbar wütend und verzweifelt. Die Vorstellung, eine Erfüllung vielleicht nur in Männern finden zu können, bringt mich um. Auch, weil ich dann dazu verdammt wäre, für immer allein zu bleiben.

Denn ich habe panische Angst vor anderen Männern. Ich kann ihnen weder in die Augen schauen, noch eine anständige Konversation führen oder sonst irgendetwas machen, ohne unangenehm zu wirken. Meine Hände zittern dann nämlich immer so extrem und mein Hals ist wie zugeschnürt, weswegen meine Stimme total piepsig und lächerlich klingt.

Auch habe ich eine Heidenangst meine Freundin zu verlieren. Sie bedeutet mir sehr viel, unter anderem, weil ich unabhängig von ihr nur eine handvolle andere Leute habe, mit denen ich mich auch nur ansatzweise so gut wie mit ihr verstehe. Sie ist einfach positiv anders, in ihrer Gegenwart kann ich mehr aus mir herauskommen, was mir sonst nur selten möglich ist.

Seit ich diese böse Vorahnung habe, bin ich in einer totalen Panikspirale gefangen und krieg nichts mehr geschissen. Wie komme ich da wieder raus?

...zur Frage

ein mal sex mit einen anderen Jungen gleich schwul?

Mein bester freund hat vor 2 jahren auf unser ersten Klassenfahrt mit einen anderen jungen der mit ihm auf einem Zimmer war sex gehabt .Da wollte ich wissen ob er dann schon schwul ist weil die anderen aus meiner und seiner alten Klasse gesagt habe das er schul ist .

...zur Frage

Schwuler bester Freund will Sex?

Hallo erstmal :) Momentan läuft es zwischen mir und meinem besten Freund ziemlich merkwürdig ab. Ich kennen ihn seit über 7 Jahren und stand früher auf ihn, zu dieser Zeit war er aber noch hetero. Jedenfalls ist er erst 18 und er meint immer wieder, er wäre schwul. Da er auch schon mit Männern Beziehungen und Verkehr hatte, war es auch glaubwürdig. Jetzt kommt mein Problem:
Letztens waren wir bei mir und hatten richtig viel zu Lachen und wir hatten nebenbei auch ein wenig getrunken. Er wollte dann, dass ich später mit zu ihm gehe, was dann auch passiert ist. Als ich meiner Mutter (die ihn seit er ein kleines Baby war kennt) Bescheid gesagt habe, dass ich zu ihm gehe, gab sie nur von sich: "Er ist nicht schwul, das ist eine Phase, ich kenne ihn seit er klein ist und ich brauche keine Hellseherin um zu verstehen wie er tickt, ich lese ihm das ab" Er hat nur gegrinst und meine Mutter: "Benutzt aber ein Kondom" und er stimmte ihr zu. Als wir bei ihm waren passierte nichts weiter als reden weil wir so betrunken waren, dass wir es vergaßen. :D

Aber er ist doch schwul? Er sagt es doch? Warum dann das letztens?

Was denkt ihr davon? Dumme Kommentare könnt ihr stecken lassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?