Mein Baby wird ständig von den lauten Nachbarn geweckt!

3 Antworten

Hallo, das Problem kenne ich allzugut, bei uns sind es zwar kein duschen oder haare föhnen, dafür ball spielen nach 22.00 uhr mit dem hund ansonsten könnten es glatt meine Nachbarn sein. In so einem Fall kann ich nur Raten ständig Polizei und Ordnungsamt zu informieren ist zwar blöd aber anders wirds net aufhören wenn sie es schon selbst so oft versuchten. So etwas kann mit bis zu 5000 eu Geldbuse belangt werden, das überlegen sich die Nachbran dann 2 mal demnächst. Zu der anderen Antwort kann ich nur sagen das es totaler Quatsch ist Kinder sind alle verschieden grade in dem Alter, eins schläft gut das andere besser, kommt auch meist auf die Geburt an ob Tags oder nachts zur Welt kam. Die Tag Kinder schlafen viel schlechter als die Nacht Kinder und es kommt auch immer aufs Haus an, alte Wh sind lauter als neue ganz klare Sache.

Ich lese

Du missbrauchst Dein Kind jetzt schon um eigene Interessen nach Deiner Einbildung besser vertreten zu können.

Begründung:

Bis zur Bildung des eigenen Ich, fälschlicherweise als Trotzphase bekannt, ist ein junger Mensch emotional mit seiner wichtigsten Bezugsperson verbunden. Die Wahrnehmung allgemein ist noch gar nicht so weit entwickelt wie bei ausgewachsenen Menschen.

Ich möchte Dir dringendst empfehlen auf youtube die Reihe "Geist und Gehirn" anzusehen um diese beginnende Form des Missbrauchs abstellen zu lernen. Bitte beachte auch die jeweils rechts angebotenen Videos. Manche davon gehören sehr guten Kanälen an die bei einer jeweils altersgerechten Erziehung bis hin zum ausgewachsenen Menschen unterstützen wollen, hier und da von Fachmenschen in gut verständlicher Sprache mit guten Beispielen hergestellt.

Eure Wohnungen sind also hellhörig. Da können weder Eure Nachbarn noch Ihr für. Aber

dieser Zustand muss nicht bleiben. Es gibt manche Maßnahmen die nicht nur isolieren sondern auch verschönern. Und oft genug auch noch Heizkosten einsparen. Die Decken können statt mit einer dünnen Tapete mit verzierendem Styropor verkleidet werden. Ein Baumarkt wird da gerne beraten. Die Anbringung ist relativ einfach wie ich erinnere aus Urzeiten als Verwandtschaft diese Aufgabe von meinem Vater lösen ließ auf diese Weise.

Wenn der Hausflur so gut gehört werden kann sollte die Wand zum Hausflur möglichst mit Möbeln auch gegen zu großen Luftaustausch geschützt werden um eben nicht nur die Heizkosten senken zu können sondern im Sommer dafür zu sorgen dass nicht zu große Hitze ins Zimmer eindringen kann. Es hilft aber durchaus schon sehr wenn vom Sperrmüll schöne Rückwände zum Hausflur hin an die Wand gestellt werden. - Eigene Erfahrung. Diese Rückwände können dann später vom Kind bemalt werden nach Lust und Laune.

Ich lebe in einem Haus in dem einige Jahre "liebe Nachbarn" bei -20° Durchzug im Hausflur veranstalteten aus reiner Böswilligkeit. Ich selbst habe mein Bett direkt an der Wand zum Hausflur. Nachdem ich vom Sperrmüll Rückwände als Schutz aufgestellt habe können sie von mir aus auch rumlärmen, zu den unmöglichsten Jahreszeiten für Durchzug sorgen und so fort. Mich können sie nicht mehr stören. Ganz selten höre ich wenn die mittlerweile dazu gezogenen Eigentümer ihnen ordentlich den Kopf waschen. Aber dann muss es schon sehr heftig auf meinem Stockwerk zugehen.

Anregungen um solcherlei Isoliermaßnahmen schön zu gestalten findest Du massenweise auf youtube.

Aus eigener reichlicher Erfahrung möchte ich davon abraten sich mit solchen Nachbarn lange aufzuhalten. Es ist Energieverschwendung. Stecke die eingesparte Energie lieber in eine sinnvolle Verschönerung der Wohnung.

Ein Baby, das Wirklich tief und fest schläft, lässt sich nicht durch den Föhn in einer anderen Wohnung wecken! Ich habe selbst Kinder großgezogen und habe jetzt Enkel, die auch bei mir schlafen. DU bist nervös, und das überträgt sich vielleicht eher auf dein Kind als die Schallwelle beim Urinieren

Ich bin nicht die einzige, die diese speziellen Nachbarn hört. Neben meinem Mann und mir hat auch unser direkter Nachbar im Erdgeschoss Probleme beim Schlafen, wenn nachts im Treppenhaus gepoltert wird oder die Türen geknallt werden.

Schade, dass man hier so belächelt wird. Spaßig ist es schon lange nicht mehr für meinen Mann und mich, denn es ist definitiv nicht normal, dass die kleinsten Geräusche wahrgenommen werden können. Teilweise versteht man einzelne Wörter (!), die von den Nachbarn gesprochen werden. Das hat also wenig mit Nervosität zu tun, sondern vielmehr mit der baulichen Substanz/Isolierung hier bei uns.

Aber anhand deiner Antwort würde ich mal darauf tippen, dass du dich sicher gut mit meiner nicht allzu rücksichtsvollen Nachbarin verstehen würdest.

0

Ich bin nicht die einzige, die diese speziellen Nachbarn hört. Neben meinem Mann und mir hat auch unser direkter Nachbar im Erdgeschoss Probleme beim Schlafen, wenn nachts im Treppenhaus gepoltert wird oder die Türen geknallt werden.

Schade, dass man hier so belächelt wird. Spaßig ist es schon lange nicht mehr für meinen Mann und mich, denn es ist definitiv nicht normal, dass die kleinsten Geräusche wahrgenommen werden können. Teilweise versteht man einzelne Wörter (!), die von den Nachbarn gesprochen werden. Das hat also wenig mit Nervosität zu tun, sondern vielmehr mit der baulichen Substanz/Isolierung hier bei uns.

Aber anhand deiner Antwort würde ich mal darauf tippen, dass du dich sicher gut mit meiner nicht allzu rücksichtsvollen Nachbarin verstehen würdest.

0

Was möchtest Du wissen?