Mein AG bietet eine Zusatzrente über Pension Solutions an. Hat damit jemand erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist grundsätzlich eine gute Sache, allerdings wäre ich bei der Firma Pension Solutions etwas skeptisch. Mein Eindruck von diesem Unternehmen war überwiegend negativ. Die Beratung durch die Pension Solutions-Mitarbeiter erfolgte im Schnelldurchlauf im 30-Minuten-Takt mit vorgefertigten Angeboten. Von einer bedarfsgerechten, individuellen Beratung kann hier überhaupt nicht die Rede sein. Man gewinnt den Eindruck, dass die Berater bei Pension Solutions scheinbar unter einem hohen Verkaufs- bzw. Provisionsdruck stehen und nur auf die schnelle Unterschrift aus sind. Wenn man sich das ganze erst einmal überlegen will und sich ein paar Wochen später dort telefonisch meldet, landet man entweder bei ziemlich inkompetenten Call-Center-Mitarbeitern oder man erhält die Auskunft dass ein Abschluss nur noch auf dem Postweg möglich ist, weil wegen einem einzelnen Mitarbeiter kein Berater von Pension Solutions extra noch einmal in die Firma kommt. Okay, die Firma Pension Solutions hat ihren Sitz in Erlangen (Bayern), aber die bekommen als Versicherungsmakler ja auch eine saftige Provision für abgeschlossene bAV-Verträge. Scheinbar ist es dann trotzdem zuviel verlangt, wenn man noch einmal ein persönliches Beratungsgespräch haben möchte. Insgesamt wirkt das Geschäftsmodell von Pension Solutions nach reiner Massenabfertigung mit dem Ziel in kürzester Zeit möglichst viele Verträge in einer Firma abzuschließen. Muss jeder selbst wissen ob er das gut findet. Dummerweise entscheidet der Arbeitgeber wen er damit beauftragt seine Mitarbeiter zur bAV zu beraten...

Ist betriebliche Altersvorsorge.

Was möchtest du wissen?

Geisha2902 24.08.2015, 07:55

Ob jemand so einen Vertrag abgeschlossen hat oder sich damit genauer auseinander gesetzt hat. Oder ob freunde/Verwandte von euch das gemacht haben. Ich bin noch Jung und Habe bei sowas Angst über den Tisch gezogen zu werden.

Worauf sollte ich vielleicht genauer achten bevor ich sowas anschließe? 

0
kevin1905 24.08.2015, 11:05
@Geisha2902

Worauf sollte ich vielleicht genauer achten bevor ich sowas anschließe?

Wichtige Punkte wären u.a.

  • Ist eine bAV für mich eine sinnvolle Form der Altersvorsorge (Hierfür erstellt man Bedarfsanalyse und Schichtenvergleich)?
  • Wenn ja, wer ist der Anbieter?
  • Einzel- oder Gruppenvertrag?
  • Durchführungsweg?
  • Klassisch oder fondsgebunden?
  • Arbeitgeberbeteiligung oder reine Entgeltumwandlung?
  • Wenn ArbG-Beteiligung, wie sind die Bedingungen zur Unverfallbarkeit?
  • Welcher Beitrag? VL einfließen lassen, oder nicht?

Das wären so einige Punkte, die man vor einer bAV mal abklopfen sollte. Das Altersvorsorge Problem lässt sich heute nicht mehr dadurch lösen, dass man etwas abschließt. Man braucht Strategie, Planung und jemanden der einen unterstützt.

0

Was möchtest Du wissen?