Mehrfamilienhaus mit 8 Eigentumswohnungen verkaufen, ist Spekulationssteuer fällig

4 Antworten

Die FRist gem. § 23 Abs. 1 Nr. 2 (Spekulationsfrist) beginnt ert mit Fertigstellung zu laufen 01. 04. 2005 (obwohl die ja schon Bezug fertig gewesen sein konnten.

Bei einem Verkauf vor dem 01. 04 2015 fällt somit Einkommensteuer an.

Ein Objekt, auch wenn es aus 8 Einheiten besteht ist Vermögensverwaltung, also nciht gewerblich.

Es gilt hier unter Steuerrechtlern der Spruch: "Einmal ist keinmal, zweimal ist einmal zuviel."

Hier würde ich einen Steuerberater konsultieren, das wäre mein Rat. Nur der kann dir für dich verwertbare Richtlinien aufzeigen. Wenn du die Eigentumswohnungen verkaufst, fallen Steuern an, das steht ausser Frage, da du Erlöse erwirtschaftest. Es geht eben um die Frage, wie du das für dich steuergünstig abwickelst und das sollte Sache eines Steuerberaters sein, dir beratend zur Seite zu stehen. Berät der dich falsch, dann hättest du sogar Regressansprüche gegen ihn. Ein Forum ist kein Beraterersatz, weil die Meinungen Einzelner zeigen, wie unterschiedlich man das beurteilt.

Also zunächst einmal gibt es keine Spekulationssteuer, sondern Einkommensteuer für private Veräußerungsgeschäfte. Und die Frage danach, ob das hier wirklich ein privates Geschäft ist, ist nur zu berechtigt. Würde man Gewerblichkeit unterstellen, gäbe es nicht nur Keine Spekulationsfrist, es würde zudem neben der Einkommensteuer noch Gewerbesteuer anfallen..

Deine Hoffnung, es würde sich NICHT um gewerblichen Grundstückshandel handeln weil ein einziger Erwerber Käufer ist, muß ich enttäuschen. Das Gegenteil ist der Fall:

http://www.ivd.net/der-bundesverband/pressedetail/archive/2013/may/article/gewerblichen-grundstueckshandel-bei-der-aufteilung-eines-mehrfamilienhauses-vermeiden.html

Jede Wohnung ist einzeln zu betrachten. Steuerlich wird das ein Desaster für Dich!

Hallo Armin, puhh, das ĺäßt mich aber erschauern, ich verstehe das jetzt so:

1./ Die 10 Jahresfrist beginnt also nicht mit dem Grundstückskauf (01.03.04) sondern mit Baubegin, dass wäre glaube ich irgendwann im Juni 2004. Da kamm der Bager zum Ausschachten?

2./Angenommen, der Baubegin wäre Juni 2004, dann könnte ich im Juni 2014 Steuerunschädlich 3 Wohnungen verkaufen, die nächsten 3 dann im Juni 2019 und die andern beiden dann im Juni 2024?

3./ Wie würde es aussehen, wenn ich die Aufteilung rückgängig machen und aus den 8 Eigentumswohnungen wieder 1 Mehrfamilienhaus mache?

0
@Rolf100

Rolf: Ich rate Dir dringenst in einer Sache wo es für Dich im Ernstfall um Steuerforderungen in 5 bis 6-stelliger Höhe geht, nicht auf Auskünfte in einem Forum zu vertrauen, sondern die Sache von einem Steuerberater bearbeiten zu lassen und das, bevor (!!!) Du irgendetwas unternimmst. Dann hast Du Gewißheit über die Rechtslage und könntest auch jemand haftbar machen, wenn Auskünfte falsch sind.

Eins steht zumindest fest: Wenn man gewerblichen Grundstückshandel annehmen würde, dann gäbe es keine 10-Jahresfrist, dann wäre immer alles steuerpflichtig. Die entscheidende Frage ist nun, ob man beim Verkauf von 8 Wohnungen auf einen Schlag auch dann in die Gewerblichkeit rutscht, wenn man vorher noch nie Grundstücksgeschäfte getätigt hat. Das alles muß erforscht werden und es muß die neueste Rechtsprechung analysiert werden. Das ist nichts was man Leuten überlassen sollte, die hier gratis und nebenher Auskünfte geben.

0

Ich kann einfach nicht reich werden?

Also kurz zu mir bin 28 Jahre alt bald 29 leider nur Auslieferungsfahrer und verdiene ca 1300 Netto . Hab fast kein Geld um gut zu leben kann mir höchstens Wohnung für 500 Euro leisten und evt ein kleines billiges Auto das wars .... Ich wohne in der nahe von einen sehr reichen Viertel und ich sehe dort Leute die sehr Teuer angezogen sind sehr teurere Autos fahren wir Porsche 911 GTs S63 AMG im Sommer sind auch einige mit Ferrari und lambos unterwegs und die Wohnungen kosten ab 2000-4000 Euro ....

Ich würde gerne auch so ein Leben haben ... Doch was müsste ich machen um es zu erreichen selbständig kann ich jetzt nicht werden da ich kein Startkapital habe , Studieren ich weiß nicht müsste Fachabi nachholen und dann Studium wären dann fast 35 lohnt sich so was ????

Wie kann ich sonst reich werden ohne Studium und Startkapital ??

Klar Geld ist nicht alles aber so ein schönes Leben ohne Geld sorgen wäre ja auch nicht schlimm ...

Ich will was machen um reich zu werden aber ich weiß nicht was Geld Startkapital habe ich nicht Studium / Wissen habe ich nicht super Geschäftsidee habe ich auch nicht .....

Was könnte ich machen um wenigstens noch eine Chance zu haben reich zu werden ...??

Reich sein ist für mich mind 10,000 Euro im Monat Netto zu verdienen ...

So könnte ich jetzt in meiner Lage machen um sage ich mal in 5-10 Jahren ca 10,000 Euro im Monat zu verdienen ...

Danke

...zur Frage

Verbuchung Grundstückskauf durch einen Bauträger

Ein Bauträger kauft Grundstücke, bebaut diese und verkauft anschließend die bebauten Grundstücke bzw. einzelne Wohnungen an verschiedene Erwerber.

Wie ist der Grundstückskauf beim Bauträger buchhalterisch zu erfassen ? Welches Konto im SKR 03 passt hierfür ?

Zum Anlagevermögen zählt das Grundstück meiner Ansicht nach nicht, da das Grundstück zum Weiterverkauf bestimmt ist. Könnte man den Kauf in diesem Fall als Wareneinkauf erfassen und in derselben Höhe eine Bestandserhöhung buchen ?

...zur Frage

Kann man ein Haus kaufen und dann einen Teil der Wohnungen als Eigentumswohnungen verkaufen?

Hat jemand Erfahrungen mit sowas gemacht? Und wie vorteilhaft, bzw. nachteilig ist das?

...zur Frage

Ab wann muss man in Schwerin Zweitwohnsitzsteuer bezahlen?

Ich möchte in Schwerin eine Ferienwohnung kaufen, die aber dann erst noch gebaut wird. Ab wann wird die Zweitwohnsitzsteuer fällig? Ab Kaufvertrag, ab Fertigstellung, ab Bezug oder erst nach 1 Jahr? Nach was also richtet sich der Stichtag?

...zur Frage

Eigentumwohnung schenken/verkaufen Steuer?

Guten Tage,

ich spiele mit dem Gedanken mir eine Eigentumwohnung zu kaufen.
Der Kaufpreis liegt bei ca. 100.000€. Meine Tante würde mir gern einen großen Teil dazu steuern.

Folgende Fragen:

1. Wenn mir meine Tante den Kaufpreis schenkt fällt ja eine Schenkungssteuer an. Da diese nicht gerade wenig ist kommt diese Konstellation nicht in Frage.

2.Angenommen meine Tante kauft die Wohnung und verkauft diese dann etwas später z.B. für 50.000€ an mich. Wäre dies denkbar? Eine Spekulationssteuer fällt ja nicht an, da kein Gewinn erziehlt wurde.

Viele Grüße

...zur Frage

unbebautes Grundstück verkaufen, wieviel steuern muss ich vom gewinn zahlen

Wir, Hausfrau/mutter und mein partner Straßenbauer möchten ein noch sehr günstiges unbebautes Grundstück kaufen und es in zwei Wochen wieder verkaufen. Müssen wir den Gewinn dann versteuern, wenn ja wieviel wäre das circa in prozent. Oder sind das dann 50% spekulationssteuer? Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?