mehr Kindesunterhalt durch Auslandseinatz?

5 Antworten

Am besten wird es sein, Du schaltest einen Anwalt ein. Falls Du kein Geld hast: Beratungskostenhilfe/Gerichtskostenhilfe, beides regelt auch der Anwalt für Dich. Ausserdem weiss er wie an die gewünschten Auskünfte zu kommen ist. Viel Erfolg!

als alleinerziehende Studentin hast Du leider wie so viele alleinerziehende Mütter die A...karte gezogen; mit 175 Euro im Monat kannst Du trotz Kindergeld keine großen sprünge machen und hat er sich locker allen anderen Verpflichtungen entzogen; was bekommst Du als Ausgleich für Sonn- und Feiertage und sonstige Entbehrungen? geh mal aufs Familiengericht und stell einen Antrag auf Abänderungsklage entweder nach § 323 oder § 654 ZPO; die wissen dort bescheid; kommt leider fast täglich vor;

Hallo Runkelruebe, ich würde mich freuen wenn du noch ein bisschen arbeiten gehst und dir anschließend Gerechtigkeitssinn kaufst und wenn du schon mal dabei bist sollte Empathie auf deinem Einkaufszettel auch stehen. Ganz Ehrlich ist dir deine Aussage nicht peinlich? Hat man dir nicht beigracht, das wenn man keine Ahnung hat (und das liest man Eindeutig bei dir raus) man lieber nichts schreibt? Damit verhindert man sich lächerlich zu machen.

Neuberechnung Kindesunterhalt bei Geburt eines weiteren Kindes?

Mein Mann zahlt für seinen 9-jährigen Sohn aus der vorherigen Ehe den Kindesunterhalt lt. DDT.

Er zahlt den Unterhalt nur (!) für seinen Sohn - nicht für seine Ex-Ehefrau.

Wir haben nun vor drei Monaten ein gemeinsames Kind bekommen und ich befinde mich für ein Jahr in der Elternzeit, bevor ich meine Vollzeitstelle wieder aufnehmen muss.

Die Ex-Ehefrau hat ebenfalls wieder geheiratet und ein weiteres Kind mit ihrem neuen Ehemann bekommen.

Nun meine Fragen:

-Ändert sich durch die Geburt unseres gemeinsamen Kindes etwas an der Unterhaltsverpflichtung meines Mannes gegenüber des ersten Kindes (zu unseren Gunsten)?

-Macht ein Antrag auf Neuberechnung des Kindesunterhalts Sinn?

-Wird unser gemeinsames Kind auch ihm gegenüber als unterhaltsberechtigt angesehen, obwohl wir verheiratet sind?

-Wird mein monatliches Eltergeld bzw. mein Gehalt für die Neuberechnung des Kindesunterhaltes für das erste Kind meines Mannes berücksichtigt?

-Erfolgt eine Berücksichtigung der neuen Eheschließung der Ex-Ehefrau und das Einkommen des neuen Ehemannes, der das erste Kind nun mit finanziert?

-Wäre die Unterhaltsverpflichtung meines Mannes für uns günstiger, wenn wir vor der Geburt unseres Kindes nicht geheiratet hätten?

...zur Frage

Kindesvater zahlt keinen Unterhalt - ANZEIGEN?

Hallo! Brauche Eure Hilfe. Der Kindesvater meines 3 Jährigen Sohnes ist Selbständig zahlt aber schon seit einem halben Jahr keinen Unterhalt.- nach seiner Aussage nach: Er hat kein Geld-. Habe eine Beistandschaft beim Jugendamt-die tun aber auch nicht viel. Das geht schon so seit fast 3 Jahren-mal zahlt er dann wieder nicht-verheiratet waren wir nicht. Titel liegt vor. Bekomme UHV vom Jugendamt, um das Kind kümmert er sich gar nicht.- WAS Muss ich tun, damit das mal ein für alle mal geklärt wird-habe schon über eine Anzeige nachgedacht wegen Unterhaltpflichtverletzung -was meint Ihr dazu??? Danke schon mal im Voraus für Eure Antworten!!

Themen: unterhalt kindesunterhalt

...zur Frage

Vaterschaftstest negativ wer zahlt?

Vaterschaftstest negativ wer zahlt?

Hi leute, Eine internetbekantschaft hat mich vor kurzem als vater für einen 6 jährigen jungen beim jugendamt angegeben.

Das jugendamt hat mir geschrieben das ich sofort die vaterschaft anerkennen soll, weil für die mutter keine zweifel besteht das ich der vater bin und deshalb auch keine vaterschaftsfestellung seitens jugendamt notwendig ist!

Naja ich hab natürlich trotzdem meine zweifel geäusert, worauf die mir die möglichkeit gegeben haben, aussergerichtlich einen vaterschaftstest zu machen. Mit der bedingung das ich die kosten selber trage, weil ich ja die zweifel habe! Gekostet hat es 260€

Tja die proben wurden von allen beteiligten beim jugendamt abgegeben, also identität unanfechtbar!

Ok und das testergebnis war: Vaterschaft ausgeschlossen!!! ;))

Meine frage ist: kann ich nun die kosten für den test zurückforden? Und wenn ja vom wem, amt oder mutter?

Kann ich auch schadensersatz ansprüche geltend machen? Aufgrund dieser sache were fast meine ehe kaput gegangen und der stress daheim natürlich!!!

Danke für eure antworten

...zur Frage

Vaterschaftstest möglicherweiße falsch?

Hallo, ich habe folgendes problem ich habe vor 3 Jahren bei meiner Tochter einen Vaterschaftstest gemacht der auch positiv war. Ich habe die Vaterschaft auch anerkannt und zahle den Unterhalt, das problem sie sieht nach wie vor aus wie mein damaliger Kumpel. Ich habe mir damals einen Vaterschaftstest für 150 euro im I-net bestellt und möchte jetzt nochmal einen machen hat jemand erfahrung mit sowas? Hätte ich vielleicht gleich einen teueren machen sollen???

...zur Frage

Kindesunterhalt beim FSJ?

Guten Tag,

meine Tochter startet ab 01.08.2016 ein Freiwilliges Soziales Jahr. Sie ist derzeit 16 Jahre alt. Noch ein Jahr schulpflichtig. Der Kindesvater zahlt monatlich 350 Euro an Unterhalt. Wie wird das Taschengeld von 200 Euro monatlich auf den Unterhalt angerechnet oder darf es gar nicht angerechnet werden? Ich selbst als Mutter liege unter der Pfändungsgrenze mit meinem Einkommen. Steht meiner Tochter das Taschengeld und ihr Kindergeld zu? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?