Mathe Denkaufgaben in der 3.Klasse erklären?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist in der Tat keine leichte Aufgabe für die Klassenstufe. 
Also wenn das Gesamtergebnis 1000 sein soll: Es besteht aus 2 Summanden (d.h. 2 Zahlen werden addiert). Eine der beiden ist 3 mal so groß wie die andere: Folgende Vorgehensweise ab jetzt: 1. 1000/4= 250. Und 2. 250x3 oder 250+250+250= 750 3. 750 + 250 = 1000. 

Wenn du in der Zukunft noch weitere Erklärungshilfen und andere nützliche Lernhilfen für Mathe und andere Fächer brauchst, kann ich dir gut-erklaert.de empfehlen.
Viel Erfolg für dich und deinen Sohn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MERKE : Für jede Unbekannte braucht man eine Formel,sonst ist die Aufgabe nicht lösbar !!

Hier sind 2 Unbekannte Zahlen gesucht,die man mit x und y bezeichnet

Also 2 Unbekannte .Nun braucht man dazu auch 2 formeln,sonst braucht man gar nicht erst rechnen !!

Die Formeln,ergeben sich aus der Aufgabenstellung .

1. y=3 *x steht in der Aufgabe,dass eine Zahl 3 mal so groß ist

2. x+y=1000 steht in der Aufagbe,dass die Summe der beiden Zahlen 1000 ist.

Wir haben nun also 2 Unbekannte und 2 Formeln,also somit lösbar.

1. in 2. ergibt x+ 3 *x=1000 ergibt 4 *x=1000 ergibt x=1000/4=250

eingesetzt in 1. y=3 *250=750

Probe : mit 2. 250 + 750=1000

HINWEIS : Dieser Rechenweg gilt für alle Mathematikaufgaben.Die einzelnen Aufgaben unterscheiden sich nur durch den "Typ"

1. Schritt : Aufgabentyp klassifizieren . Zu jeden Typ gibt es einen "Lösungsweg" ,notwendige Formeln und vielleicht einen rechen Trick.

2. Schritt : Lösungsweg aufschreiben und die Unbekannten und Formeln zählen. Formeln aus den "Mathe-Formelbuch" heraussuchen.

3. notwendigen Rechentrick ermitteln 

4.Schritt : Alle Informationen umsetzen,so das man eine Formel mit einer Unbekannten erhält,die man dann ausrechnen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Gleichungen lässt sich das natürlich leicht lösen, es geht aber um die Grundschule. Möglich ist hier folgendes.

Eine Zahl und eine dreimal so große Zeit, das macht dann also insgesamt eine Zahl von vierfacher Größe, also 1000 / 4 = 250, das ist also die kleinere Zahl.

Zur Zweiten: Wenn man von einer Vierfachen Zahl die Zahl subtrahiert, hat man also eine dreifache Zahl, dies ergibt 600, also 600/ 3 = 200. Die kleinere Zahl ist also 200.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der erste Schritt bei solchen Klassen von Aufgaben ist immer:

-Schreibe auf was gegeben/gesucht ist-

Gegeben:1 Zahl+1Zahl=1.000

Zahl 1 ist drei mal größer als Zahl 2.

Durch logisches Denken erhält man 750+250=1.000

Ich denke,Äquivalenzumformungen sind jetzt noch ein bisschen zu früh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ir könntet es mit x auflösen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smilla2001
08.05.2016, 20:56

*ihr

0
Kommentar von quentlo
08.05.2016, 22:07

3. Klasse! Da werden Gleichungen ja leider noch nicht gelehrt

0

Was möchtest Du wissen?