Manchmal werde ich so müde (17uhr etwa) das ich meine Augen nich mehr offen halten kann. Was ist das

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Körper unterliegt einem Rhythmus. Wir befinden uns die ganze Zeit über in einer Aufwärts- und Abwärtsphase wie auch in einem Hoch und Tief. Und gegen 17 Uhr hast du dein Tief. Entspanne dich einfach, wenn du kannst mach die Augen zu. Oftmals reichen da nur 10 Minuten und man ist wieder erholt. Quält man sich durch so eine Tiefphase durch indem man versucht sie krampfhaft zu überwinden, dann erlebt man die nächste Aufwärtsphase oder das nächste Hoch einfach nicht intensiv. Es verflacht sich. Von daher haben Tiefs eine wichtige Bedeutung.

Das ist eben Dein individueller Biorhythmus! Zu der Zeit holt sich Dein Körper die Ruhe, die er dann eben benötigt - er schaltet ab! Ich denke, daß ist total normal und Du mußt Dir da keine weiteren Sorgen machen! Gruß!

Isst du vielleicht kurz vor dem Müdigkeitsanfall eine große Menge Süßkram oder sowas? Dann ist das normal (ich glaube, das liegt am Blutzuckerspiegel)! Es soll ja Leute geben, die den ganzen Tag hungern wie blöd und dann nach Feierabend zu Hause über alles Essbare herfallen, als gäbe es in den nächsten Wochen nix mehr ... und dann ins Fresskoma fallen ...

ne ist bei mir nicht so :)

0

Wenn du denkst,es könnte etwas ernstes sein,dann gehe zum arzt,der kann dir dann da am besten helfen.

Strengst du dich zu sehr an? Oder schläfst du in der Nacht zu wenig?

Tippe auf zu wenig REM-Schlaf..

Kommt, wenn man nachts zu oft aufwacht..

Vielleicht hast du Eisenmangel. War bei mir auch so

Was möchtest Du wissen?