Mail von Bank of America - was soll ich tun?

6 Antworten

Solang du kein Geld auf deinem Konto hast, schick das Telefon auf keinen Fall los. Auf Ebay und anderen Plattformen sind viele Betrüger unterwegs, die so eine Masche wie du sie geschildert hast anwenden!

Die E-Mail hört sich ganz klar nach so einem Fall an, die Masche mit von wegen "gib mir die Trackingnummer, dann bekommst du das Geld" ist typisch dafür und würde bei einem seriösen Ablauf nicht durchgeführt werden. - hört sich nach Betrug an, kontaktiere den Support.


Das ist genau der Ablauf der üblichen Betrügermasche. Üblich ist, dass erst bezahlt wird, dann wird die Ware verschickt.

´Du bekommst diesen Brief, der so toll aussieht aber letztendlich nichts anderes sagt als dass du das Geld nicht bekommst, bevor die Ware abgeschickt ist. Die Bank mag existieren, aber die Mail ist ein Fake. Viele fallen aber darauf herein und schicken die Ware los. Ist die Sendungsnummer dann mitgeteilt, so ist die Ware weg - und Geld kommt nie an. Beschwerden bei dieser Bank helfen nichts, weil die gar nichts davon weiß, dass ihr Name für einen Betrug mißbraucht wurde.

Du kannst an jeden verkaufen. Den Artikel solltest du aber grundsätzlich erst dann verschicken, wenn der Käufer auch bezahlt hat, wenn DU das Geld auf DEINEM Konto hast. Dann kann dir das keiner mehr wegnehmen.

In deinem Fall hier laß die Finger davon, das sieht sehr eindeutig nach Betrug aus.

Hört sich nach ner Betrügermasche an. Wenn du das iPhone verschickst bevor du das Geld hast, bekommst du garnichts mehr. Am besten die Mail als Spam melden und die angebliche Käuferin auch melden.

Das ist ein Betrugsversuch der Nigeria-Connection. Ignorieren und nichts verschicken

Was möchtest Du wissen?