magelnder winterdienst: kann ich miete mindern?

1 Antwort

Die Verkehrssicherungspflicht auf dem Grundstück und den angerenzenden Fußwegen ist Sache des Vermieters. Wie du schreibst, kommt außerhalb ein Winterdienst. Insofern mietvertraglich da eine BK "Straßenreinigung" vereinbart wurde, sind diese Kosten dort einzuordnen. Anders "auf" dem Grundstück. Dort könnten die Kosten über "Gartenpflege" oder "Hausmeister" abgerechnet werden, insofern diese BK umgelegt werden dürfen lt. MV. Ist kein Hausmeister oder Diensleister mit diesen Arbeiten beauftragt und auch eine Übertragung auf die Mieter nicht wirksam vereinbart, bleiben diese Kosten dann am Vermieter hängen. Die Frage nach Mietminderung ist schwierig zu beantworten, da rate ich unbedingt zur Beratung durch den Mieterverein. Für den Fall, dass ein Hausmeister existiert und dessen Kosten umgelegt werden, könntest du nach bzw. bei der BK-Abrechnung im Falle einer Nachzahlung diese entsprechend kürzen. Ist denn der Stellplatz Bestandteil des Mietvertrages mit Zahlung eines Obulus? Dann sähe ich eine Möglichkeit zur Minderung, ansonsten eher nicht.

Was möchtest Du wissen?