Männertag was tun?

13 Antworten

First World Problems - mehr kann man zu deinem, nichts für ungut, Gejammere nicht sagen. Und das sage ich als Frau ;) Gönne deinen Freund den Spaß, unter welchen Vorwand ist doch völlig Latte. Ein Recht es ihm zu untersagen hast du ohnehin nicht. Außerdem läuft Vatertag so bei uns eigentlich so ab, das mein Freund und ich zusammen mit Freunden und zwar Männern und Frauen rumziehen und etwas trinken (gut ich bin auch noch etwas jünger und mein Freund und ich haben auch keine Kinder.) Es gibt übrigens sehr wohl Tage, wo eher Frauen zusammen unterwegs sind und trinken, Weiberfastnacht zum Beispiel.

Dann mach doch an diesem Tag einfach einen Frauentag mit deinen Freundinnen zusammen oder wenn du Kinder hast und einen reinen Maedelsabend machen wollt, dann lasst die Kinder an einem anderen arbeitsfreien Tag bei den Maennern und geht auf Achse. Da kann man sich doch arrangieren, oder? Oder sag am Muttertag, jetzt mach ich alleine was mit den Maedels.

Muttertag und Valentinstag existierte auch nicht und wurde von Geschaeftemachern (Blumenhaendlern) erfunden. Da kannst du dich dran halten und das feiern oder auch nicht. Ich persoenlich finde taeglichen Respekt und Anerkennung wichtiger als an einem Tag Bluemchen, aber kleine Kinder freuen sich halt auch, was fuer Mama basteln zu koennen, die sollen auch ihre Freude haben.

Vielleicht sollte man das ganze nicht so eng sehen und damit anfangen, sich gegenseitig mal was zu goennen ohne gleich alles so Ernst zu sehen. Und Bezeichnungen von Tagen das sein lassen, was sie sind, einfach leere Namen. Jeder kann das doch nennen und halten wie er will. Und wenn es okay ist fuer dich, dass er auch mal was mit seinen Leuten macht, warum dann nicht an Christi Himmelfahrt, denn da hat man ja frei und es ist Fruehling. Und wenn jemand da lieber was mit Family macht, dann ist das doch auch okay. Braucht man wirklich einen Vorwand, um mal Spass haben zu duerfen?

Dass Maenner sich besaufen nach der Geburt, waehrend die Muetter schmerzen haben, ist auch nicht so lustig, aber so ist es nun mal. Und wenn sie es nicht machen, geht es der Mutter ja auch nicht besser davon.

Was ist denn daran dreist? Den Vatertag gibt es in fast jedem Land. Wenn du den Frauentag mit deinen Mädels nicht zelebrierst dann ist das nicht das Problem deines Freundes. Ich habe damit überhaupt kein Problem und er soll machen was er an dem Tag für richtig hält. Er sollte nur seine gute Erziehung nicht vergessen, aber meiner ist eh immer mit vielen Kumpels unterwegs und betrinkt sich nie sinnlos. Er weiß wo seine Grenzen sind und ich mach mir da überhaupt keine Gedanken.

Warum tragen Christen keine Kopftücher?

Hier habe ich einen Auszug aus dem Brief von Paulus an die Korinther, in dem steht:

Korinther 11,2-16: «Ich erkenne es lobend an, dass ihr in allen Beziehungen meiner eingedenk seid und an den Weisungen festhaltet, wie ich sie euch gegeben habe. Ich möchte euch aber zu bedenken geben, dass das Haupt jedes Mannes Christus ist, das Haupt der Frau aber der Mann, und das Haupt Christi ist Gott. Jeder Mann, der beim Beten oder bei er baulichen Reden eine Kopfbedeckung trägt, entehrt sein Haupt; jede Frau dagegen, die mit unverhülltem Haupt betet oder erbauliche Reden hält, entehrt ihr Haupt; sie steht dann ja auf völlig gleicher Stufe mit einer geschorenen (Dirne). Denn wenn eine Frau sich nicht verschleiert, so mag sie sich auch scheren lassen; ist es aber für eine Frau schimpflich, sich das Haar abschneiden oder abscheren zu lassen, so soll sie sich verschleiern. Der Mann dagegen darf das Haupt nicht verhüllt haben, weil er Gottes Ebenbild und Abglanz ist; die Frau aber ist der Abglanz des Mannes. Der Mann stammt ja nicht von der Frau, sondern die Frau vom Mann; auch ist der Mann ja nicht um der Frau willen geschaffen, sondern die Frau um des Mannes willen. Deshalb muss die Frau ein Zeichen der Macht auf dem Haupte tragen um der Engel willen»

Hier kann man allein aus den ersten Zeilen schlussfolgern, das christliche Frauen eigentlich Kopftücher tragen müssten und sogar der Manne untergeordnet sind "[...] das Haupt der Frau aber der Mann [...]"

Bis heute habe ich noch nie eine christliche Frau mit Kopftuch gesehen und auch noch nie gesehen, dass eine Frau überhaupt wusste, dass sie normlerweise ein Kopftuche tragen sollten.

Noch trauriger finde ich es, dass man dann auf dem Islam rumhackt und das Kopftuch als Unterdrückung deutet.

Woher kommt das ?

...zur Frage

Hinterhältige Nachbarin

Wir haben zu unserem Vermieter ein freundschaftliches Verhältnis, deswegen mache ich mir wegen der Beschwerde an sich keine Sorgen. Er kennt uns, er weiß, dass wir die letzten 8 Jahre immer alle Hausmeisteraufgaben hier im Mietshaus gemacht haben - alle zusammen übrigens.

Nun hat der Mieter ganz oben eine neue Freundin seit ca 3 Jahren und irgendwie ist die Frau hinterhältig. Ich weiß z.B., dass sie von dem einen ehemaligen Nachbarn die Post GEKLAUT hat. Das habe ich dem nachbarn natürlich gesagt!

Nun ist es so, dass jeder im Haus mehr als Vollzeit arbeitet bis auf den Rentner und diese Frau. Der Rentner macht eigentlich immer alles, weil er es gerne macht und es ihm Beschäftigung gibt, sagte er selbst. Wir helfen ihm natürlich wo wir können und einige Sachen kann er auch nicht mehr machen, die machen wir dann - logisch.

Die Frau macht sporadisch etwas - das Treppenhaus bei denen oben ist zugestellt und sauber gemacht wurde da auch ewig nicht mehr.

Nun hat sie sich doch tatsächlich beim Vermieter beschwert, dass sie immer alles alleine machen muss im Haus - Schnee schieben, Laub fegen usw.

Das stimmt aber überhaupt nicht! Der Vermieter weiß das, hat ihr aber angedroht, dann eben eine Firma zu beauftragen. Das wollen wir nicht, weil wir das ja dann alle bezahlen müssten - von unserem eigenen Geld. Bei ihr übernimmt das ja das Arbeitsamt.

Davon abgesehen ist es ja auch eine dreiste Lüge, denn wir arbeiten mehr als Vollzeit, machen nach der Arbeit dann noch das was gerade hier ansteht im Haus/draußen (im Winter z.B. vor der Arbeit mitten in der Nacht aufstehen und erstmal ne halbe Stunde Schnee schieben und vor 22 Uhr auch noch mal - und gerade die letzten Winter war das hammer mit dem Schnee) und die Frau macht den ganzen Tag nichts und beschwert sich dann noch?

Ich verstehe es nicht.

Wie gesagt - von Vermieterseite wird nichts passieren. Aber ich würde dieser Frau gerne mal die Meinung geigen und sie fragen, ob es ihr noch ganz gut geht. Sie rief vor zwei Wochen beim Vermieter an und erst gestern erzählte er uns das durch Zufall (weil es ihn nicht weiter interessiert was die Frau zu zetern hat) und die ganze Zeit über tat die Frau als sei nichts. Das ist doch total hinterhältig!

Sollte ich etwas zu ihr sagen oder sie ganz ignorieren?

...zur Frage

Sex in der Ehe wenns kein Ausweg gibt?

Guten Morgen an alle Anwesende,

wie der Titel schon sagt bin ich grad in einer Sackgasse in meiner Beziehung.
Wir sind schon wirklich lange zusammen, wir sind in der Jugend zusammen gekommen haben seitdem geheiratet und haben schon fast erwachsene Kinder. Ich würde sagen wir passen menschlich wirklich gut zusammen.

Jetzt das Problem bei uns läufts sexuell seit ca 5-6 Jahren fast nix, ich würde sagen wir haben wenn überhaupt 1 mal im Monat Sex, ich sag mal so ein 0/8/15 Rutsch drüber Sex der nicht wirklich erfüllend ist. Angefangen hat das ganze vor ein paar Jahren mit dem Thema Oralsex meine Frau hat mich zwar oft oral verwöhnt aber es nie zu Ende gebracht. Kurz vor Schluss ist sie schon fast panisch weg und hat das mit der Hand beendet. Ich hab das immer so akzeptiert irgendwann hatte ich aber keine Lust mehr auf dieses Theater und habe sie drauf angesprochen warum sie das denn nicht zu Ende führt, ich verwöhnte sie ja auch ohne aufhören und wegspringen. Ihre Antwort war sie findet das Sperma ekelhaft ok dachte ich, kein Problem aber sie schmeckt auch nicht immer nach Vanille dachte ich. Gut dann aber fair bleiben meine Entscheidung darauf wir lassen den Oralsex ganz. Sie war einverstanden.

So ist unser Sexleben eingeschlafen bis es irgendwann kaum noch existierte. Bisher war das ok, ich hab mich damit abgefunden und das akzeptiert. Mittlerweile finde ich meine Frau kaum noch sexuell anziehend obwohl sie eine sehr schöne Frau ist.
Jetzt auf einmal spricht sie öfters von Oralsex und das ich sie kaum noch anschaue und sowas.

Ich verstehe das nicht sie hat diese Situation verursacht und jetzt ist sie unglücklich??? Ich bin dagegen grad sehr zufrieden bei mir gehts finanziell steil bergauf und ich mag mein Leben so wie das ist, wenn ich an Sex mit meiner Frau denke dann erregt mich nullkommanix daran weil ich genau weiß es gibt Sex nur mit du darfst das nicht du darfst dies nicht. Ich möchte einfach kein Sex mehr fertig.
Bisher war das für mich kein Trennungsgrund aber weil meine Frau mir in letzter Zeit immer mehr Vorwürfe macht wegen der Sache, habe ich langsam kein Bock mehr drauf dieses ewige gekeife zu ertragen sie wollte das doch so.
Es ist so viel was mir grad Gedanken macht vielleicht hätte ich wieder gerne zwanglosen Sex ohne sich zu verkrampfen weil man sich nie entspannt. Aber nicht mit dieser Frau da ist sexuell gesehen alles kaputt...

Trotzdem liebe ich sie sehr und bin auch immer treu gewesen.

...zur Frage

Mann holt sich einen runter obwohl Frau neben an liegt und schläft?

Hey Leute ich komme einfach nicht klar damit... erstmal zur Geschichte...

mein Mann und ich waren Samstag raus trinken haben einen 4 jährigem Sohn also hatten kinderfrei hat bei meinem Bruder geschlafen...

wir hatten keinen Stress alles war super bis zum nächsten morgen... mein Mann steht immer früher auf also ist nen paar std eher wach als ich...

und ich war noch am schlafen aufeinmal werd ich wach durch richtig lautes gehechel...und bin mit meinem dicken Kopf auf um zu schauen was los ist da komm ich ins Wohnzimmer rein und mein Mann liegt da also was heißt liegen so komisch die Beine auf dem Boden und der Rest vom Körper so auf der Couch liegend und seh wie er es sich selbst macht und das nicht zu langsam... und erst als ich schrie was er da mache und er mich verarschen will schreckt er auf und meint was ich denn habe ich bin raus ins Schlafzimmer und er direkt hinterher und will mich in den Arm nehmen... ich natürlich nicht zu gelassen und meint was passiert wäre und da hab ich ihm gesagt was das soll usw... und er wusste von nix er sagt er hätte geschlafen... dazu muss ich sagen unser Schlafzimmer und Wohnzimmer sind direkt Tür an Tür ein Schritt aus dem Wohnzimmer ist man im Schlafzimmer und die Türen waren alle komplett auf also nicht angelehnt oder so... und es war die Uhrzeit wo er sich hätte denken können das ich wach werde...ich weiß nicht was ich glauben soll war es bewusst oder schlief er doch aber wie er da lag und so schnell wie das war da schläft man doch nicht... wir haben auch ein gutes sexualleben und zunutze das auch aus wenn unser Kind nicht da ist deswegen geht das einfach nicht in meinen Kopf vor allem diese Dreistigkeit das ich neben an liege und „schlafe“

meine frage an euch denkt ihr das man dabei schlafen kann ? Denn eig gehört sowas nicht zu unserer Beziehung dazu er sagt auch immer zb ich muss sowas nicht machen dafür hab ich eine Frau...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?