macht kortison müde und antriebslos und keine Lebensfreude mehr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei mir war es das Gegenteil. Ich war nicht antriebslos, ich hätte den ganzen Tag rennen können. Und ich war schnell aggressiv....

Meine Kleine (Hund) hatte das auch, wenn sie (mehr) Cortison nehmen musste, war die auf Krawall gebürstet und voller Power.

Mit dem Essen musst du aufpassen, die Kilos sind schnell drauf, runter geht es dann wirklich schwer. Und sprich mit deinem Arzt darüber, dass es dir nicht gut geht, vielleicht hat es andere Gründe, dass du dich so schlecht fühlst.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelbaeumchen5
02.05.2016, 21:32

Aggressiv bin ich auch, merkt man hier glaub ich auch, ich kann aber nicht anders.

Das es schwer runter geht merk ich an den eltzten 24 Kilos wo ich 10 Kilo in 3 jahren abgenommen habe durch strengste Diäten, gottseidank hab ich jetzt kaum zugenommen bis jetzt, also wenn ich über mein anfangsgewicht komm kann die Ärztin was erleben da kann die sich sicher sein, dann lass ich mich nicht mehr behandeln von deren blö.. ku...

Das war beim letzten mal kortison schon, hat ja da auch schon nicht geholfen eigentlich, ich hab mich letztes mal versucht umzubringen deswegen, aber Ärzte wollen mich ja dauernd erpressen, entweder 2 tage Krankenhaus oder daheim sein und kortison nehmen und dann wundern die sich wieder wenn ich mit den schlimmsten blauen flecken dahin gehe zum Arzt, da ich so einen hass auf mich habe wegen diesem sche. kortison und ich ausschau als wär ich untern lkw geraten, da ich ja eine Krankheit hab wo man sehr schnell blaue flecke bekommt auch mal spontan und wenn man dann 1 stunde lang mit ner schere draufhaut auf den arm wird echt blau, da ich ja auch keine schmerzen mehr spüre, das ist ja das schlimme.

0

Ich bin auch immer müde und nehme nur 20mg pro jeden 2 Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?