Mache mir unendlich viele Sorgen um beste Freundin

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

das ist echt toll, dass du dich so um sie kümmerst aber ich denke sie muss es selber erstmal einsehen und mit der schlimmen vergangenheit abschliessen vorher kann man ihr nicht helfen vllt für paar momente oder tagen ablenken um auf andere gedanken zu kommen und für sie als freund da sein. Vllt merkt sie ja iwann was für ein Mensch du bist und es wird noch was daraus viel glück

JPKing64 15.01.2015, 21:06

Danke. Sie war bereits unzählige Male beim Psychologen, aber sie kann mit der Vergangenheit einfach nicht abschließen. Seit diesem Vorfall traut sie außer mir Niemandem mehr, gesellschaftlich geht es bei ihr den Bach runter, Und sie hat vor allem Angst. Und es tut mir einfach weh, zu sehen, was man ihr angetan hat, wie es nun um sie steht...

0

Hey, da ich (oder auch wir, was auch immer du bevorzugst) nichts Näheres darüber weiß, kann ich dir bezüglich der vorgefallenen "Sache" nicht wirklich helfen. Ich kann verstehen dass du es nicht erzählen willst, musst du auch nicht. Ich hab zwar zwei-drei Vorstellungen darüber, aber unwichtig. Dass du dir Sorgen um sie machst ist normal, da du ein wenig (oder auch sehr) in sie verliebt bist, da willst du natürlich dass es ihr gut geht und sie wieder lächeln kann. Es mag jetzt zwar wieder typisch klingen, da es dir jeder sagen würde, aber du musst versuchen mit ihr darüber zu reden. Mach ihr oder besorg was zu Essen, das sie gerne mag (Pizza ist oftmals eine gute Wahl ;) ), geh zu ihr nach Hause und bleibt da oder nimm sie an einen ruhigen Ort mit, z.B. geht durch einen Wald spazieren und setzt euch dort auf eine Bank. Da dann einfach reden. Du hast dann die Möglichkeit gleich mit dem Thema anzufangen oder du beginnst langsam und "kreierst" dir einen guten Übergang. Am besten du überlest dir zuhause schon ein paar Themen, da es einem oft schwer fällt überhaupt was zu sagen. Du darfst sie dann aber auch nicht dazu zwingen etwas zu sagen oder zu erzählen, sie muss es aus freiem willen tuen. Ach ja und versuche sie ebenfalls zum lachen oder zumindest zum lächeln zu bringen, du wirst dann ebenfalls sehen ob es ein echtes ist oder einfach nur ein um dich glücklich zu machen (gezwungenes Lächeln), wobei du das zweite keinen erfolg nennen kannst sondern eher GameOver. Aber denk dran nach einem GameOver kannst du es erneut versuchen (mit einiger Zeit dazwischen), denn nach dem 1. mal wird sie bemerken dass du ihr helfen willst und wird auf dich vielleicht zukommen, je nach ihrer persönlichkeit (schüchtern-offene Person), damit ist gemeint wenn sie schüchtern ist musst du eher auf sie zugehen und nur wenn sie offen ist kommt sie auf dich zu. wenn du jemanden zum reden brauchst, schreib mich ruhig an, ich rede hier nämlich aus erfahrung, mein bester freund hatte mich damals verlassen und ich wollte damals auch gehen udn kann dir in so dingen sehr weiterhelfen, aber ich glaube dann eher privat als "in der öffentlichkeit". tut mir leid dass ich jetzt am ende nurnoch klein schreibe abe rnur groß schreiben ging mir ehrlichgesagt auf dir nerven ^^

Liebe Grüße RadicalSymphony

Hm das ist echt hart....wenn du weißt, dass Sie wegen der Vergangenheit keinen Körperkontakt haben kann, musst du das leider akzeptieren, egal wie schwer Sie ist. Lass es Sie wissen, dass du immer für Sie da bist, das ist viel mehr wert, als du denkst. Sie braucht jetzt wahrscheinlich einfach Zeit für sich, aber es ist gut zu wissen, dass jmd für Sie da ist. Wenn Sie bereit ist darüber zu reden oder sonstiges, wird Sie von sich aus kommen. Setz Sie solang nicht unter Druck. Halt zu ihr, egal was ist!:) und das du ein Auge auf Sie wirfst, ist auch oke, aber pass auf, dass Sie sich nicht zu sehr beobachtet fühlt. Frag sie vllt mal ob es für Sie oke ist. Und nachts musst du mehr schlafen, schalte deine Gedanken ab und dann kannst du Tags besser aufpassen;) sei einfach für Sie da, mehr kannst du grad nicht tun als zu warten und Sie nicht alleine zu lassen;)

JPKing64 15.01.2015, 21:16

Sie weiß, dass ich immer für sie da bin, und auch immer erreichbar. Und sie hat mir auch erzählt, was vorgefallen ist, unter der Bedingung, dass ich es Niemandem weiter erzähle, weswegen ich es jetzt auch nicht mache. Ich setze sie auch wirklich nicht unter Druck.

Was das mit dem Körperkontakt angeht... Ich habe ein extremes Bedürfnis danach. Aber auch, wenn es mir nicht gefällt, muss ich akzeptieren, dass es nun mal nicht geht, und das tu ich auch.

Und was das mit den Gedanken angeht: Ich kann meine Gedanken nicht abschalten, ich kann an nichts anderes mehr denken, ich kann meine Gedanken generell nicht kontrollieren.

0

Ein bisschen wirr klingt das schon, aber ich hoffe ich habe recht verstanden. Also Du bist in deine beste Freundin verliebt, der wohl körperlich und seelisch Gewalt angetan wurde. Und sie Dich dadurch sowohl körperlich als auch seelisch nicht so recht an sich dran lässt? So, ich würde erstmal Deine freundin zu einem Seelsorger oder Arzt schicken um das alles aufzuarbeiten. Eine Beziehung würde ich erstmal nicht anstreben aus 2 Gründen: 1. ist Deine Freundin eh nicht soweit, 2. ist diese Ablehnung sehr verletzend für Dich

Deshalb wäre es besser ein sehr guter Freund für sie zu sein. Allerdings solltest Du Dich auch etwas abgrenzen. Die Sache nimmt Dich sehr mit und auch Du solltest Dein Seelenfrieden pflegen.

JPKing64 15.01.2015, 21:11

Nicht ganz. Min Ziel ist es nicht, eine Beziehung mit ihr einzugehen, mein Ziel ist es, ihr so gut wie möglich zu helfen, zu neuem Selbstbewusstsein zu verhelfen, für sie da zu sein, was ich sowieso schon bin. Der Rest passt so.

Sie war schon unzählige Male beim Psychologen, erfolglos. Und, um es so zu sagen: Zur Zeit ist sie alles, was ich habe. An ihr hängt mein Herz, da ich selbst auch nicht sonderlich problemlos bin. Meine Eltern verachten mich, und ich habe Niemanden, der sich um mich kümmert, bis auf sie. Und auf sie habe ich drei Jahre lang gewartet, so lange wollte ich eine Person, die einfach nur da ist. Gesellschaft. Und deswegen ist sie mir sehr sicher, und es ist wirklich so... Wenn es ihr nicht gut geht, geht es mir noch schlechter. Ich will ihr unbedingt so weit es für mich möglich ist weiterhelfen. Aber ich weiß nicht, wie.

0

Was ist denn in ihrer Vergangenheit passiert denn wenn wir das wissen vl. Kann ich/ könnten wir dann besser helfen?

JPKing64 15.01.2015, 21:12

Da gibts ein Problem. Ich hab ihr versprochen, es Niemandem zu erzählen. Absolut Niemandem. Also, auch wenn ich gerne würde, und man mir so eventuell besser helfen könnte, ich kann es nicht verraten. Ich habs ihr versprochen.

0
JessieParker2 15.01.2015, 21:13

Ok musst du nicht :)

0

Weil so wie du das jetzt schilderst kommt's mir so vor als ob du auf sie stehst sie aber nicht auf dich und das dich das zum Wahnsinn treibt

JPKing64 15.01.2015, 21:19

Ich hab grad erklärt, wie ich das meinte. Schau dir die Antwort auf carmen4046 an, da steht drin, wie das gemeint ist.

0

Was möchtest Du wissen?