MacBook Wasserschaden / Zahlt Versicherung auch Folgeschäden?

3 Antworten

Das musst du bei deiner Versicherung erfragen bzw. dein Freund muss das bei seiner Versicherung erfragen. Er ist dir gegenüber schadensersatzpflichtig. Das muss er mit seiner Versicherung klären, ob das abgedeckt wird. Apple sagt nur, dass sie keine Garantie übernehmen wollen, es sei denn es wird alles ausgetauscht.

Die Haftpflichtversicherung beschränkt sich darauf, dir deinen tatsächlichen Schaden zu erstatten. Das ist grundsätzlich höchstens der Zeitwert des Gerätes. Wenn der Kostenvoranschlag über 200 € lautet, wird auch nicht mehr gezahlt.

Beim Reparaturauftrag solltest du darauf bestehen, dass das Gerät auch wirklich "wiederhergestellt" ist. Wenn du spätere Reklamtionen hast, wirst du Probleme haben, das mit diesem Schadensereignis in Verbindung zu bringen.

Es kommt darauf an, wie hoch der Zeitwert des kompletten MacBooks ist. Liegt der Zeit wert eh nur bei ca. 300 Euro, wird die Versicherung sehr wahrscheinlich den Zeitwert erstatten. Liegt der Zeitwert beispielsweise bei 2000 Euro, kann es sein, dass die Versicherung den Reparaturschaden in Höhe von 200 Euro erstattet.

In letzterem Fall sind natürlich Folgeschäden mitversichert, denn die Reparaturfirma weist ja ausdrücklich darauf hin, dass spätere Schäden nicht ausgeschlossen sind. Bekommst Du also die Reparatur bezahlt, undgeht Dein MacAir dann in ein paar Monaten wieder nicht, muß die Versicherung erneut zahlen, wenn der Defekt auf das Bier zurückzuführen ist.

Was möchtest Du wissen?