lygal kopftinktur Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wir können hier durch die Leitung weder Deine Kopfhaut begutachten, noch untersuchen und können daher auch logischerweise nicht den Zustand beurteilen.

Der Arzt, der Dir das verschrieben hat, kennt Deine Kopf haut und wohl auch diese Tinktur  . .  und wenn es dann so ist, dass die Kofhaut zunächst gereizt darauf reagiert, dann wird das so sein.    Lies auch mal die Packungsbeilage (sollte man sowieso immer machen).

Andererseits ist es natürlich seltsam, wenn Dir 3 Ärzte unabhängig voneinander sagen, es wäre hormoneller Haarausfall und ein einziger sagt Dir, es wäre ein Ekzem und veschreibt Dir eine Tinktur   . . .  hast Du diese Tinktur auch schon mal gegoogelt? 

Haarausfall unter 100 Haaren pro Tag ist übrigens keine "Besserung" des Haarausfalls, sondern gar kein Haarausfall mehr.    Jeder Mensch verliert täglich mind. zwischen 80 und 100 Haare und erst deutlich mehr ist dann Haarausfall in pathologischem Sinne.     Haare werden nun mal maximal 6 - 7 Jahre alt und dann fallen sie aus, um neuen Haaren den Weg frei zu machen  ... das ist kein Haarausfall, sondern eine Erneuerung.

Wenn Du bei drei Ärzten warst, von denen alle drei die gleiche Diagnose gestellt haben  . .  weshalb dann noch ein vierter Arzt?  Würdest Du auch zu einem zehnten Arzt gehen, wenn Dir vorher 9 Ärzte sagen, dass es nichts gibt, was Deine Haare schneller wachsen lässt   . . . nur damit Dir der zehnte dann irgendwas verschreibt an was er Geld verdient und was Dir letztendlich nichts bringt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?