Lungentumor oder lungenentzündung verzweifelt?

5 Antworten

Ich würde mit dem Tier zu einem anderen Tierarzt gehen, für eine zweite Meinung. Die Diagnose kommt mir auch komisch vor, ok was auf der Lunge ist kann man anhand eines Röntgenbildes nicht sehen. Man sieht nur das da was ist ..
Wenn es dem Kater schlecht geht und Das Ende naht dann hören die Tiere auf zu essen, ziehen sich zurück und schlafen nur. Bei meinem Kater ist auch die Körpertemperatur runtergegangen...
und als Katze Besitzer merkst du wenn dein Tier nicht mehr kann und sich quält.
Wenn es ihm noch soweit gut geht würde ich ihm die Zeit so schön wie möglich machen...
gute Besserung und alles gute 🍀

Wenn du mit deinem Tierarzt nicht zufrieden bist oder ihm nicht vertraust, kannst du die Röntgenbilder und Laborresultate mitnehmen und sie (und die Katze) einem anderen Tierarzt zeigen. Ein unauffälliges Labor und keinerlei Besserung unter Antibiotika machen eine Lungenentzündung als alleinige Ursache der Beschwerden schon unwahrscheinlich. Bei einer bekannten Krebserkrankung muss man sicher auch an Metastasen denken.

Als Tierhalter hast du auch die Verantwortung, dein Tier zu erlösen, wenn es leidet, auch wenn das natürlich immer sehr schwer fällt. Wenn dein Kater noch gut frisst, sich normal verhält, mit dir kuschelt wie immer usw., dann eilt die Entscheidung ja nicht. Wenn er aber wirklich Atemnot hat, dann solltest du nicht lange warten. Atemnot (und damit die Angst zu Ersticken) ist unglaublich unangenehm.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich bin Arzt

Ich fühle mit dir. Wir mussten vor wenigen Monaten unseren 6 Jahre alten Kater einschläfern lassen. Wir haben ihn schon zu lange leiden lassen und im Nachhinein macht man sich Vorwürfe, ob man das Tier nicht zu lange leiden lassen hat.

Ich glaub das musst du alleine entscheiden. Wenn du denkst er leidet nicht großartig und die Zeit ist noch nicht gekommen, dann lass ihn noch nicht einschlägern. Dann hol dir eine zweite Meinung von einem anderen Tierarzt ein.

Was den Tod angeht, ich habe schon einige Haustiere verlohren. Die ersten zwei Tode waren die schlimmsten, weil es die Katzen waren mit denen ich aufgewachsen bin. Doch mit jedem Tod wächst man und kommt besser drüber hinweg. Die erste Zeit ist schwer, doch wird man schon bald einsehen, dass das Einschläfern die beste Entscheidung war, wenn das Tier nur leidet und keine Chance auf Heilung besteht.

Ich kann nur von mir sprechen jeder geht anders mit Trauer um.
Ich wünsche dir viel Glück und Kraft, die für dich richtige Entscheidung zu treffen.
LG

Das ist meine erste katze
und ich liebe ihn sehr
es hat mir heute das Herz gebrochen
wo ich mit meinem TA gesprochen habe am telefon
und er meinte Ihn erlösen

Ich weinte sehr
und mein kater sieht mich mit grossen augen an
als will er sagen was los ist😢😢

Es zereisst mir das Herz wen ich dran denke ihn gehen zulassen
😞

0

An Deiner Stelle würde ich erst mal noch die Meinung eines 2. Tierarztes einholen, oder noch besser ihn in die nächste Tierklinik bringen, denn die haben meist noch bessere Diagnosemöglichkeiten als der Tierarzt.

Je nachdem, was dann dabei rauskommt, kannst Du noch immer entscheiden.

Geh am besten noch zu einem anderem Arzt. Liebe Grüße und gute Besserung an den Kleinen

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?